Fuldaer Legendar (frg.)

Short form

Fuldaer Legendar (frg.) / Fulda , 1156
Ein Blatt : 39,5 x 26,5 cm - Pergament
  • Basel, UB, UBH N I 1:25

LEADER 04169ntmaa2200529 c 4500
001 991170520860705501
005 20211215223228.0
007 cr#|||||||||||
008 090819s1156 gw a 00| | lat d
019 |a Rekatalogisierungsgrad teil  |5 HAN 
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
035 |a (HAN)000289747DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170520860705501 
035 |a (41SLSP_UBS)9972436108005504  |9 (41SLSP_UBS)9972436108005504 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a s  |c 1156 
245 1 0 |a Fuldaer Legendar (frg.) 
264 0 |a Fulda  |c 1156 
300 |a Ein Blatt  |c 39,5 x 26,5 cm 
336 |b txt  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
337 |b c  |2 rdamedia 
338 |b nc  |2 rdacarrier 
338 |b cr  |2 rdacarrier 
340 |a Pergament 
490 0 |a Abteilung N I 1  |v 25 
506 |a Es gelten die Benutzungsbestimmungen für den Sonderlesesaal. 
510 3 |a Staub, Johannes; Löffler, Anette. - Beschreibung N I 1:25. - e-codices, 13.06.2019; https://e-codices.ch/de/searchresult/list/one/ubb/N-I-0001-25 
541 |f Öffentliche Bibliothek der Universität Basel 
561 |a Fragment aus dem sog. "Fuldaer Legendar", zusammengestellt 1156 durch Propst Rugger vom Frauenberg. Fragmente dieser Handschrift in der UB Basel: N I 1:25, N I 2:17, N I 2:59, N I 3:41, N I 3:43, N I 3:45, N I 3:47, N I 3:49. Hoffmann (2002) geht davon aus, dass das "Fuldaer Passionale" im späten 16. oder frühen 17. Jahrhundert in Basel makuliert wurde. 
581 |a Escher, Konrad. - Die Miniaturen in den Basler Bibliotheken, Museen und Archiven / mit Unterstützung der Universitätsbibliothek, der Öffentl. Kunstsammlung und der Jakob Burckhardt-Stiftung hrsg. von Konrad Escher. - Basel : Kober C. F. Spittlers Nachfolger, 1917 S. 39 Nr. 27 
581 |a Heyne, Sirka. - Ein Fuldaer Legendar des 12. Jahrhunderts. In: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters ; 48 (1992), S. 551-584 
581 |a Schrimpf, Gangolf. - Das Projekt "Rekonstruktion der Bibliotheca Fuldensis". In: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte ; 49 (1999), S. 1-19, hier S. 11f. 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Aug. 2016  |f HAN-Katalogisierungsregeln  |i Minimalaufnahme nach: Escher, 1917  |k Studer 
583 1 |b Digitalisierung=Digitization=Numérisation  |i TIFF 
583 1 |a Erschliessungsniveau Normalniveau 
596 0 |b Ein Blatt (Einbandmakulatur)  |c Moderne Bleistiftpaginiierung: a.b. 
596 1 |a Rote Titel, rote Strichelung der Satzanfänge.  |b Zwei Initialen (B) in brauner Federzeichnung, die Kontur rot begleitet, rote Innenzeichnung; Vertikalbalken gespalten. Rektoseite: Die Rundungen aus zwei Drachen, deren Hälse mittels einer Hülse zusammengehalten und mittels Bändern am Vertikalbalken befestigt sind. Aus den Rachen geht Rankenwerk mit knolligen Blattenden und je einem Dreiblatt hervor. Versoseite: Die Enden des Vertikalbalkens von fächerartigen Hüllen bedeckt. Obere Rundung bildet eine Ranke mit knollenartigen Schossen und einem Stiel mit drei Beeren und umschliesst einen Schwan. Untere Rundung grösser, mit knollenartigen Schossen, Stielen mit drei oder vier Beeren und breitem, palmettenähnlichem Dreiblatt.  |d Schriftraum: 33,5 x 22 cm, zweispaltig, 49 Zeilen.  |e Minuskel; nach Heine (1992), S. 561-64 von der Hand des Mönches Eberhard, Hauptschreibers des Codex Eberhardi (2 Bde.: HStAM Bestand K Nr. 425 und 426) 
651 7 |a Deutschland  |0 (DE-588)4011882-4  |2 gnd 
655 7 |a Handschrift  |2 gnd-content 
700 1 |a Schnell, Johann Rudolf  |d 1767-1829  |0 (DE-588)115489231  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
751 |a Fulda  |0 (DE-588)4018859-0 
830 |a Abteilung N I 1  |v 25  |w (HAN)000203175DSV05 
852 4 |b A100  |c 102HSS  |j UBH N I 1:25  |9 (41SLSP_UBS)9972436108005504 
856 4 1 |u https://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/ubb/N-I-0001-25  |z e-codices (Digitalisat: Fragment N I 1:25) 
856 4 1 |u https://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/sl/0004  |z e-codices (Digitalisat: Codex restitutus) 
900 |f HANcollect_this handschrift 
900 |a HANunikat 
900 |a NOMERGEALEX 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC-BY zur Weiternutzung zur Verfügung. 
949 |c 102HSS  |p 12  |j UBH N I 1:25  |b A100  |9 (41SLSP_UBS)9972436108005504 
986 |a (41SLSP_UBS)9972436108005504  |9 (41SLSP_UBS)9972436108005504 

Basic information

Call number:
  • Basel, UB, UBH N I 1:25
Resource Type:
Text manuscript
Title:
Fuldaer Legendar (frg.)
Details of origin:
Fulda, 1156
Time of origin:
1156
Physical description:
  • Ein Blatt; 39,5 x 26,5 cm
Physical characteristics:
  • Pergament
Series:
Abteilung N I 1; 25

Search entries

Person:
Place (standardised):
Place:
Subject - geographical entity:
Subject - form:

Hierarchy / Context

Loading...