Hagiographische Sammelhandschrift

Short form

Hagiographische Sammelhandschrift / 1. Hälfte 15. Jahrhundert
1 Band (235 Blätter) : 21 x 14,5 cm - Papier
  • Basel, UB, UBH A VIII 36

LEADER 14274ntmaa2201081 c 4500
001 991170499699505501
005 20210101145626.0
007 cr |||||||||||
008 091123q14001449xx 00| | ger d
019 |a Rekatalogisierungsgrad voll  |5 HAN 
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
035 |a (HAN)000116904DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170499699505501 
035 |a (41SLSP_UBS)9972428273905504  |9 (41SLSP_UBS)9972428273905504 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a q  |c 1400  |e 1449 
245 1 0 |a Hagiographische Sammelhandschrift 
246 3 |a Heiligenleben in deutscher Prosa 
264 0 |c 1. Hälfte 15. Jahrhundert 
300 |a 1 Band (235 Blätter)  |c 21 x 14,5 cm 
336 |b txt  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
337 |b c  |2 rdamedia 
338 |b nc  |2 rdacarrier 
338 |b cr  |2 rdacarrier 
340 |a Papier 
490 0 |a Abteilung A VIII  |v 36 
506 |a Es gelten die Benutzungsbestimmungen für den Sonderlesesaal. 
510 4 |a Binz, Gustav. - Die Handschriften der Öffentlichen Bibliothek der Universität Basel / beschrieben von Gustav Binz. Abt. 1, Bd. 1, Die deutschen Handschriften der Öffentlichen Bibliothek der Universität Basel. Abt. A. - Basel : [Universitätsbibliothek], 1907, S. 99-101 
510 4 |a Williams-Krapp, Werner. - Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters : Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte. - Tübingen : Niemeyer, 1986, S. 38 (Bs1) 
510 4 |a Williams, Ulla. - Die "Alemannischen Vitaspatrum" : Untersuchungen und Edition (Texte und Textgeschichte; 45). - Tübingen : Niemeyer, 1996, S. 22* (Bs2) 
510 4 |a Der Heiligen Leben. - Bd. 2 : Der Winterteil / hrsg. von Margit Brand ... [et al.] (Texte und Textgeschichte ; 51). - Tübingen : Niemeyer, 2004, S. XV (Bs1) 
520 |a Sammelband mit Heiligenlegenden in deutscher Prosa. Einzellegenden aus den "Elsässischen Legenda aurea", "Der Heiligen Leben" und den "Alemannischen Vitaspatrum", ausserdem die "Vita S. Elisabeth" des Dietrich von Apolda. 
533 |n Sicherheitsfilm Basel UB: Mscr Film c 106  |d 2011/2012 
541 |f Öffentliche Bibliothek der Universität Basel 
546 |a Deutsch (Südalemannisch) 
561 |a Aus dem 1423 reformierten Dominikanerinnenkloster St. Maria Magdalena an den Steinen in Basel, wahrscheinlich auch grösstenteils dort geschrieben (i.d.R. weibliche Formen für Schreiberinnen; vgl. jedoch 179v: "Biten got vür den schriber..."). Besitzeintrag 179v: "Dis bůch hert an die steinen in das kloster zů sant Maria Magdalenen und biten got vererden schir und Marie daz si im genedig velend sin dis ist der frŏwen an den steinen". 
563 |a Mit gelbem Leder überzogene Holzdeckel; metallbeschlagene Lederschliesse; auf dem vordern Deckel Stück des Leders (wohl alte Signatur) herausgeschnitten, darunter die Zahl "1649" eingestanzt. Innenseiten der Deckel mit Stücken einer lateinischen theologischen Handschrift überzogen. 
581 |a Kunze, Konrad. - Ueberlieferung und Bestand der elsässischen Legenda aurea : ein Beitrag zur deutschsprachigen Hagiographie des 14. und 15. Jahrhunderts. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur ; 99 (1970), S. 265-309, hier S. 269  |3 59v-62v und 145r-152v 
581 |a Bruckner, Albert. - Weibliche Schreibtätigkeit im schweizerischen Spätmittelalter. In: Festschrift Bernhard Bischoff zu seinem 65. Geburtstag, dargebracht von Freunden, Kollegen und Schülern / hrsg. von Johanne Autenrieth und Franz Brunhölzl. - Stuttgart : Hiersemann, 1971. S. 441-448, hier S. 445 Anm. 29 
581 |a Scriptoria Medii Aevi Helvetica = Denkmäler schweizerischer Schreibkunst des Mittelalters / hrsg. und bearb. von A. Bruckner. - Genf : Druck und Verlag Roto-Sadag, 1935-1978. Bd. 12 : Das alte Bistum Basel. - 1971. S. 42, 44, Taf. 49 
581 |a Williams-Krapp, Werner. - Studien zu 'Der Heiligen Leben'. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur; 105 (1976) 274-303, hier S. 275f. (Nr. 79)  |3 65r-92v 
581 |a Jacobue de Voragine. - Die Elsässische "Legenda aurea". - Bd. 1 : Das Normalcorpus / hrsg. von Ulla Williams und Werner Williams-Krapp. - Tübingen : Max Niemeyer, 1980 (Texte und Textgeschichte; 3), S. XVIII  |3 59v-64v und 149v-152v 
581 |a Die Legende der heiligen Elisabeth / von Dietrich von Apolda ; nach der Freiburger Klarissen-Handschrift von 1481 herausgegeben von Werner Heiland-Justi. - Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien : Herder, 2016, S. 107, 140 Anm. 34, 123, 141 Anm. 85, 134  |3 1r-59r 
583 0 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Jan. 2010 und Jan. 2013  |i Minimalaufnahme nach: Binz, 1907 
583 0 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c 31.10.2010  |i Lit. nach Handschriftencensus ergänzt  |k Dill 
583 0 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c März 2015  |f HAN-Katalogisierungsregeln  |i Minimalaufnahme nach: Binz, 1907; ergänzt u.a. nach Williams, 1996 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Nov. 2016  |f HAN-Katalogisierungsregeln  |i Normalaufnahme, vollständig rekatalogisiert, nach: Binz (1907), mit Ergänzungen; Inhalt gemäss der Studien von Williams und Williams-Krapp  |k Studer 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Dez. 2016  |f HAN-Katalogisierungsregeln  |i revidiert  |k Flury/Studer 
583 1 |b Digitalisierung=Digitization=Numérisation  |i TIFF 
583 1 |a Erschliessungsniveau Normalniveau 
596 3 0 |g 1r-59r  |t Elisabeth von Thüringen  |r Dietrich von Apolda  |i Dis ist das leben und daz lesen der hochwirdigen hochgelopten heilgen himelfürstin und lantgrefin sant Elizabeth des küngs thochter von Ungaren. Es waz ein grosser mechtiger künig ze Ungeren der waz gar rich ... - ... richsnet von ewen zů ewen daz helf mir und üch der vater und der sün und der heilig geist amen. ach biten got und die liebe sant Elisabet und minen lieben vater sant Jeronimus fúr mich arme böse schriberin daz sy mir an minem leisten zit zů hilf kömen  |s Zeitgenössischer Nachtrag 1r, oben: "Item Disz leben liset man nit hie" 
596 3 0 |g 59v-64v  |t Hieronymus  |i Dis ist daz leben des hochwirdigen lers sant Jeronimus. Jeronimus ist gesprochen ein heiliger walt wann er die frücht ... [62v] Diser Jheronimus starb noch gebürt über fier hundert und dry und fünffzig jore. Dis ist von dem namen sant Jeronimus. schrib zum ersten. Jeronimum nemmen wir dick aber lützel eren wir ... - ... als man das alles in latin in den vorgenanten epistlen eiglichen vindet  |v Aus der Elsässischen Legenda Aurea. Edition Williams/Williams-Krapp (1980), Nr. 149; Sigle: Bs1 
596 3 1 |g 65r  |t Federproben 
596 3 0 |g 65r-92v  |t Hieronymus  |i Dis ist daz leben des wirdigen fürnemen und löplichensten himelfúrsten und leres sant Jeronimus. Der liebe herre sant Jeronimus ist geborn von der stat Stridonien und was ein cristen und hette got gar liep ... [79r] Hie hat die legend ein end und fochet die exempel an. [79v] Zů einem mol waz ein böser ketzer der hiess Sabianus ... - ... und noch disem leben daz ewig leben amen  |v Aus Der Heiligen Leben, Winterteil. Edition Brand/Jung/Williams-Krapp (2004), Nr. 2; Sigle: Bs1 
596 3 0 |g 92r-v  |t Franziskus  |i Sant Franciscus ist geboren von der stat Assis und hat einen richen vatter, der hat den sün gar liep ... - ... do wart der vatter innen daz //  |s Bricht mitten im Satz ab  |v Aus Der Heiligen Leben, Winterteil. Edition Brand/Jung/Williams-Krapp (2004), Nr. 7; Sigle: Bs1 
596 3 0 |g 92v-93r  |t Marienmirakel  |i Es waz gar ein andechttiger priester der hatt unser liebe frǒwen gar lieb und grůss sy dick und vil mitt der anttifen tota pulcra ... - ... und nam ein guott end . amen. amen. amen. Jesus 
596 3 1 |g 93v  |t leer 
596 3 0 |g 94r-98v  |t Bartholomäus-Predigt  |i Dis ist daz leben des heilgen zwölfbotten sant Bartholomeus . [V]os qui secuti estis me sedebitis super sedes duodecim et cetera . Wir begond hüt daz hochzit und den dag des lieben aposteln sant Bartolomei ... - ... das er uns erwerbe noch disem zergencklichen leben das ewig frölich leben. amen 
596 3 1 |g 99r-102v  |t leer  |s Danach zwei Blätter herausgerissen; Textverlust 
596 3 0 |g 103r-136r  |t Traktat über Johannes Baptista  |i // gescheiden von dir. Worumb werend wir dir nütt gehorsam Du bist doch allein die die do den getruwen gerechten besitzett ... [108r] Also hastu nun den ursprung dess geslechtes daz do waz daz erst stüklin und die ersty kron. [108v] Das ander stüklin und die andre kron ist von der kündung und von ir wirdikeitt ... - ... und bitt ich arme sünderin daz er mich miner grossen misstott fürsprech und lidige und mir an minem end zü hilff köm, durch die er die an in geleitt hatt des ewigen vatters kind Jhesus Christus. Jhesus Christus amen amen  |s Anfang verloren 
596 3 0 |g 136v-140v  |t Predigt zu Johanni Enthauptung  |i Domine mi rex da michi in disco caput Johannis . Wir lesend und begond den tag und hochzit dess lieben herren sant Johannis des töffers als er enthöptett ward ... - ... und uns erwerbent noch disem leben ewiges leben 
596 3 1 |g 141r-144v  |t leer 
596 3 0 |g 145r-149r  |t Vincentius  |i Dis ist daz leben und die legend des löblichen wirdigen martires sant Vincencius. Vincencius ist als vil gesprochen als ein überwinder Wann er het überwunden den bösen geist ... - ... und uns erwerbe noch disem leben daz ewig leben amen 
596 3 0 |g 149v-152v  |t Ignatius  |i Dis ist daz leben des erlichen wirdigen martires sant Ignacius. Ignacius ist gesprochen: einer der vol ist des fuires götlicher minn. Sant Johannes Ewangelist hat einen iunger der waz Ignacius genant ... - ... köment zů der ewigen fröid amen. Dis ist die epistel die sant Ignacius dem hochwirdigen und heilgen zwölfboten und ewangelisten sant Johannes schreib do er von im waz begeren, daz er im die hoch gelobte und wirdige jungfröw Marien ... schikte ...  |v Aus der Elsässischen Legenda Aurea. Edition Williams/Williams-Krapp (1980), Nr. 37; Sigle: Bs1 
596 3 0 |g 152v-153v  |t Julianus und Basilissa, erster Teil  |i Dem heiligen Johanni dem elteren Ignacius und die brüder die mit im sint ... - ... und syest alle zit wol mügent amen  |v Aus dem Legendar des Marquard Biberli 
596 3 1 |g 154r-v  |t leer 
596 3 0 |g 155r-177v  |t Julianus und Basilissa, zweiter Teil  |i Von dem heiligen grossen marterer sanctus Julianus. Der gros merterer Sant Julianus waz von edlem geslecht geboren und was virtreffenlicher wisheit vor der welt ... - ... ze hilff kommend an der stund des todes. Amen. Jhesus Maria Johannes Ewagelist  |v Aus dem Legendar des Marquard Biberli 
596 3 1 |g 178r-179r  |t leer 
596 3 1 |g 179v  |t Besitzvermerk aus dem Dominikanerinnenkloster St. Maria Magdalena an den Steinen 
596 3 1 |g 180r-v  |t leer 
596 3 0 |g 181r-213v  |t Legenden von Paulus Eremit und Antonius  |i Dis ist daz lesen und daz leben sant Paulus dess ersten einsidels. In der zitt do Decius der keyser und Valerianus zü Rom richsneten do waz die durechtung also gross ... [189r] Dis ist daz leben und daz lesen dess heilgen vatters Sant Anthonius. Anthonius der heilig vatter waz usser Egipten land geboren von edlen fründen noch der welt ... - ... amen und sant Maria Magdalen und sant Anthonius  |v Aus den Alemannischen Vitaspatrum, Vitenkorpus. Edition Williams (1996), Nr. 1 und 2; Sigle: Bs2 
596 3 1 |g 214r-215v  |t leer 
596 3 0 |g 216r-235r  |t Maurus  |i Dis ist daz leben und lesen dess wirdigen heilgen herren sant Maurus. In der zit do der heilig vatter sant Benedictus gott dient mit strengem leben und der lümd sins hielgen lebens ussergieng ... - ... erwerb ein gütt leben und ein selig heilig sterben amen 
596 3 0 |g 235r  |t Index legendarum in hoc volumine continetur  |s Nachtrag des 17. Jahrhunderts 
596 0 |a Papier, vielfach stark abgegriffen und beschmutzt. 
596 0 |c Moderne Bleistiftfoliierung: 1-235 
596 0 |b Zusammengesetzt aus verschiedenen kodikologischen Einheiten. Lagen: 4 VI⁴⁸ + VIII⁶⁴ + VII⁷⁸ + (VIII-1)⁹³ + (VI-3)¹⁰² + (VI-2)¹¹² + 2 VI¹³⁶ + IV¹⁴⁴ + 2 V¹⁶⁴ + (V-1)¹⁷³ + (IV-2)¹⁷⁹ + 4 VI²³⁵ + (I + 1)²³⁵; letzte Lage verklebt. Zwischen Bl. 93 u. 94 fehlen 4 Blätter, zwischen 102 u. 103 2 Blätter, zw. 173 u. 174 1 Blatt, zw. 178 u. 179 2 Blätter, zw. 232 und 233 2 Bl., z.T. Textverlust (siehe Inhalt). Z.T. Reklamanten. 
596 1 |d Ungespalten, fortlaufender Text. Höhe des beschriebenen Raumes schwankt zwischen 15 und 18 cm, Breite zwischen 9 und 12 cm.  |e 10 verschiedene Hände des 15. Jh.: 1) 1-64; 2) 65v-71r; 3) 71v-92v; 4) 92v-93r; 5) 94-98; 6) 103-118; 7) 119-140; 8) 145-153; 9) 155-177; 10) 181-235 
596 1 |a Teilweise mit roten Initialen der Kapitel, bezw. rot gestrichelt. Eigennamen häufig rot unterstrichen. 
655 7 |a Handschrift  |2 gnd-content 
700 0 |a Theodoricus  |c de Apolda  |d 1228-1300  |0 (DE-588)119004666  |e Verfasser  |4 aut 
700 0 |a Jacobus  |c Genua, Erzbischof  |d 1228-1298  |0 (DE-588)118556401  |e Verfasser  |4 aut 
700 0 2 |a Jacobus  |c de Voragine, Genua, Erzbischof  |d 1228-1298  |t Legenda aurea  |0 (DE-588)4133343-3 
700 1 |a Biberli, Marquard  |d 1265-1330  |0 (DE-588)10255949X  |e Verfasser  |4 aut 
700 1 2 |a Biberli, Marquard  |d 1265-1330  |t Legendar 
710 2 |a Kloster St. Maria Magdalena an den Steinen  |g Basel  |0 (DE-588)1086235533  |e Früherer Eigentümer  |e Schreiber/Scriptorium  |4 fmo  |4 scr 
730 0 |a Alemannische Vitaspatrum  |s Bearbeitung  |0 (DE-588)4439003-8 
830 |a Abteilung A VIII  |v 36  |w (HAN)000108213DSV05 
852 4 |b A100  |c 102HSS  |j UBH A VIII 36  |9 (41SLSP_UBS)9972428273905504 
856 4 1 |u http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/ubb/A-VIII-0036  |z e-codices (Digitalisat) 
856 4 2 |u http://www.archive.org/stream/p1diehandschrift01univuoft#page/99/mode/2up  |z Binz online 
856 4 2 |u http://www.handschriftencensus.de/7363  |z Handschriftencensus 
900 |f HANcollect_this handschrift 
900 |a HANunikat 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC-BY zur Weiternutzung zur Verfügung. 
949 |c 102HSS  |p 12  |j UBH A VIII 36  |b A100  |9 (41SLSP_UBS)9972428273905504 
986 |a (41SLSP_UBS)9972428273905504  |9 (41SLSP_UBS)9972428273905504 

Basic information

Call number:
  • Basel, UB, UBH A VIII 36
Type of document:
Text manuscript
Digital reproduction:
Title:
Hagiographische Sammelhandschrift
Details of origin:
1. Hälfte 15. Jahrhundert
Time of origin:
1400 - 1449
Physical description:
  • 1 Band (235 Blätter); 21 x 14,5 cm
Physical characteristics:
  • Papier
Series:
Abteilung A VIII; 36

Search entries

Corporate body:
Title of work:
Alternative title:
Subject - form:

Hierarchy / Context

Loading...