Firmenarchiv Emil Haefely & Cie. AG, Haefely Trench AG, Haefely Holding AG

Short form

Firmenarchiv Emil Haefely & Cie. AG, Haefely Trench AG, Haefely Holding AG / 1905-2000
Ca. 20 Laufmeter
  • Basel, Schweiz. Wirtschaftsarchiv, SWA PA 574

LEADER 09889npmaa2200625 c 4500
001 991170432068305501
005 20210101143813.0
008 160310m19052000xx und d
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
035 |a (HAN)000289882DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170432068305501 
035 |a (41SLSP_UBS)9972407704505504  |9 (41SLSP_UBS)9972407704505504 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a m  |c 1905  |e 2000 
110 2 |a Emil Haefely und Cie  |g Basel  |0 (DE-588)108658967X  |e Aktenbildner  |4 cre 
245 1 0 |a Firmenarchiv Emil Haefely & Cie. AG, Haefely Trench AG, Haefely Holding AG 
264 0 |c 1905-2000 
300 |a Ca. 20 Laufmeter 
336 |b xxx  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
338 |b nz  |2 rdacarrier 
351 |a Der Bestand gliedert sich in drei Teilbestände. Innerhalb der Teilbestände folgt die Struktur dem Gliederungsschema des SWA für Firmenarchive.  |c Bestand=Fonds 
355 0 |a Sachunterlagen 
355 0 |a Personenbezogene Unterlagen 
500 |a Zeitraum des Bestehens / Lebensdaten: 1905-2000 
500 |a Firmensitz / Wohnsitz: Basel 
500 |a Trägermaterial: Papier, Polyester, Azetat, Magnetischer Träger, Elektronischer Träger, Textilie 
500 |a Archivalienart: Manuskript, Druckschrift, Bildmaterial, Kartenmaterial, Ton, Gegenstand, Elektronische Daten 
506 |a Die Benutzungsbestimmungen richten sich nach dem Archivgesetz des Kantons Basel-Stadt 
520 |a Aus der Gründungszeit sind nur sehr wenige Unterlagen überliefert. Die Protokolle des Verwaltungsrats sind ab 1976, die der Generalversammlung ab 1970 bis 1995 lückenlos vorhanden. Die Jahresberichte liegen für die Jahre 1965-1989 vor. Beim grössten Teil der Unterlagen vor der Übernahme durch die BBA Group PLC handelt es sich um Archivalien aus dem Bereich Marketing. Besonders hervorzuheben sind dabei die Fotosammlungen der Haefely-Produkte. In den 1990er Jahren liegt ein Schwerpunkt auf den Finanzakten. Besonders gut dokumentiert ist beispielsweise die Übernahme der Haefely Trench Gruppe durch die britische Beteiligungsgesellschaft CVC (Citicorp Venture Capital). 
540 |a Es gilt die Reproduktionsrichtlinie der UB Basel 
541 |a Siemens Switzerland Ltd, Energy, Trench  |c Geschenk  |e 2015/08 
542 0 |d Mit der Schenkung gehen auch sämtliche urheberrechtlichen Nutzungsrechte an das SWA über. Darin sind auch Online-Rechte sowie künftige, zur Zeit des Abschlusses dieses Vertrags noch nicht bekannte Nutzungsformen eingeschlossen. 
544 1 |n Dokumentensammlung Emil Haefely und Cie (CH SWA H + I Bg 271) 
544 1 |n Dokumentensammlung Haefely Emil (1866-1939) (CH SWA Biogr. Haefely, Emil) 
544 1 |n Dokumentensammlung Haefely James Emil (1909-2005) (CH SWA Biogr. Haefely, James Emil) 
544 0 |n Schweizerisches Sozialarchiv, F_5032 Schweizerischer Metall- und Uhrenarbeiterverband (SMUV) - Gewerkschaft Industrie, Gewerbe, Dienstleistungen, verschiedene Fotos zu Emil Haefely AG Basel 
544 0 |n Staatsarchiv Basel Stadt: Privatarchiv Patentbibliothek Wil, Dossiers zur Elektrotechnik (CH StABS PA 1016 C 110 ff.) 
545 |a Die Firma Emil Haefely & Co. wurde am 1. August 1904 in Münchenstein gegründet. Emil Haefely hatte ein neues Isoliermittel, das Hartpapier "Haefelyt" entwickelt und errichtete in Neuewelt eine Werkstätte für die Herstellung von elektrotechnischen Isoliermaterialien. Das Unternehmen zog 1907 auf das St. Jakobsareal in Basel. 1914 wurde die Firma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und in Emil Haefely & Cie. AG umbenannt. 1922 wurde in St. Louis die Tochtergesellschaft Compagnie Française des Procédés Emile Haefely mit einem Werk zur Fabrikation von Isoliermaterialien gegründet. Nach dem Tod von Emil Haefely wurde das Unternehmen 1939 von seinem Sohn James E. Haefely übernommen. Die Emil Haefely & Cie. AG produzierte Netzkomponenten (Messwandler, Trägerfrequenz-Geräte, Reaktoren (Luftdrosseln), Netzfilter, Durchführungen für Transformatoren, Schaltanlagen und Generatoren, Steuerkondensatoren, Energiespeicherkondensatoren sowie Spezialkondensatoren), Prüfsysteme (Hochspannungsprüfsysteme für die Energietechnik und EMV-Prüfgeräte für Elektronik, Luft und Raumfahrt) sowie Acceleratoren. Die Firma wurde 1989 von den Mitarbeitenden Peter Dellitsch, Urs Grütter, Ernst Klaus und der SBG-Tochter Eidgenössische Bank in einem Management-Buy-out übernommen. Zur Haefely Gruppe gehörten 1990 neben der Emil Haefely & Cie. AG die Haefely Holding AG, die Haefely Beteiligungen AG, die Haefely SA in St. Louis (F) und die Haefely Test Systems, Inc. in Woodbridge (USA). 
545 |a 1993 wurde die Emil Haefely & Cie. AG an den britischen Industriekonzern BBA Group PLC (British Belt Asbestos) verkauft, der die Haefely-Gruppe mit der kanadischen Trench Electric und der deutschen MWB Messwandler-Bau AG (Bamberg) fusionierte. 1995 wurde die Emil Haefely & Cie. AG in Haefely Trench AG (HTAG) umbenannt. Während der Ära BBA wurde mit der Übernahme der Tettex Instruments AG (Dietikon) der Bereich Prüfsysteme ausgebaut. Die Haefely Trench AG blieb nur kurze Zeit in der Hand der BBA Group. Da sich die BBA Group strategisch auf ihre Flugzeugsparte ausrichten wollte, wurden die Firmen der Haefely Trench-Gruppe an die britische Finanzierungsgesellschaft CVC (Citicorp Venture Capital) verkauft. Im Zuge der Übernahme durch die CVC kam es zu grösseren Restrukturierungen und Fusionen. Die HTAG wurde im Juni 1997 rückwirkend mit vier nicht operativen Tochtergesellschaften (Haefely Beteiligungen AG, Holvis Techno AG, Holvis Management & Finanz AG und Fiberweb AG) zusammengeschlossen. Die Haefely Holding AG wurde in die Haefely Trench AG einfusioniert. Danach wurde die Haefely Trench AG ihrerseits mit der neu gebildeten Trench Holding fusioniert. 1999 erfolgte die Umbenennung der Haefely Trench AG in Trench Switzerland AG. Die High Voltage Test Division (Standort Basel) und die Tettex & Haefely-EMC Division (Standort Dietikon) wurden 1999 an den US-Industriekonzern Hubbell verkauft und ist heute unter dem Namen Haefely Test AG Teil der Hubbell High Voltage Test Solutions. Der Firmensitz von Haefely Test AG liegt immer noch auf dem St. Jakobsareal. CVC verkaufte die Trench Gruppe 2004 an Siemens. Die Produktion der Netzkomponenten wurde von Siemens von Basel nach St. Louis verlagert und der Standort Basel 2015 geschlossen. 
546 |a Deutsch, Englisch, Französisch 
555 |a Verbundkatalog HAN 
561 |a Trench Switzerland wurde 2004 von der Siemens Schweiz AG übernommen. Die Produktion am Standort Basel wurde 2015 eingestellt. In den Räumlichkeiten der Firma an der Lehenmattstrasse in Basel lagerten Unterlagen der Vorgängerfirmen der Abteilung Energy Trench, für welche ein neuer Aufbewahrungsort gefunden werden musste. Ein langjähriger Mitarbeiter der Firma Siemens Schweiz AG, Abteilung Energy Trench Group gelangte via Basler Denkmalpflege und Basler Staatsarchiv an das Schweizerische Wirtschaftsarchiv, um den Archivbestand zu sichern. Der Bestand wurde im Juni 2015 dem SWA als Schenkung vermacht und im Juni 2015 ins SWA überführt. Die Erschliessungsarbeiten konnten 2016 dank einem grosszügigen Beitrag der Christoph Merian Stiftung durchgeführt werden. 
581 |a Schmid, Hans Rudolf. - Zwei Pioniere der Elektrotechnik: Max Schiesser, 1880-1975, Emil Haefely, 1866-1939. - Zürich: Verein für wirtschaftshistorische Studien, 1976 
581 |a Erbacher, Felix. -  Pioniere der Basler Wirtschaft. - Basel: Münsterverlag, 2014 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c 2016  |f ISAD(G) / HAN Regelwerk Archivbestände  |h Martin Lüpold  |i Detailliert  |k Martina Ineichen  |3 Akzession 2015/08 
583 1 |b Bewertung=Appraisal=Evaluation  |c 2016  |h Martin Lüpold, Martina Ineichen  |i Eine erste Bewertung der Unterlagen wurde noch vor der Ablieferung des Bestands an das SWA von Martin Lüpold vorgenommen. Übernommen wurden hauptsächlich die Geschäftsakten der Haefely-Gruppe. Technische Unterlagen zur Haefely-Produktion wurden nur beispielhaft übernommen. Während des Erschliessungsprozesses wurden die Unterlagen feinbewertet. Kassiert wurden Dubletten, Broschüren von Dritten, Buchungsanzeigen, Eintrittskarten zur GV und Anmeldungen zum Mittagessen an der GV, Terminbestätigungen, Neujahrskarten, Rechnungen.  |k Martin Lüpold  |3 Akzession 2015/08 
583 0 |b Konservierung=Preservation=Conservation  |c 2016  |h Martin Lüpold  |i Büroklammern, weiteres Metall und Plastikelemente wurden aus den Akten entfernt und die Archivalien in Aktenumschläge und säurefreie Archivschachteln verpackt. Präsentationsfolien wurden kopiert. Weiterer Handlungsbedarf ergibt sich bei den älteren Fotosammlungen, da sich bei den auf Karton aufgeklebten Fotos der Leim löst. Die Fotos wurden deshalb in A4 Sichttaschen aus Polyester verpackt. Im Bestand befinden sich ausserdem Tonbandkassetten und VHS-Kassetten, deren Zustand nicht überprüft wurde.  |k Martina Ineichen  |3 Akzession 2015/08 
584 |a Es sind keine Neuzugänge zu erwarten. 
650 7 |a Elektrotechnische Industrie  |0 (DE-588)4129471-3  |2 gnd 
650 7 |a Elektroindustrie  |0 (DE-STW)13076-2  |2 stw 
651 7 |a Basel-Stadt  |0 (DE-588)1077172354  |2 gnd 
690 |a Wirtschaft  |2 han-A6 
710 2 |a Haefely Trench AG  |g Basel  |0 (DE-588)6014578-X  |e Aktenbildner  |4 cre 
710 2 |a Haefely Holding AG  |0 (DE-588)1121621287  |e Aktenbildner  |4 cre 
852 4 |b A125  |c 125PA  |j SWA PA 574  |9 (41SLSP_UBS)9972407704505504 
900 |f HANcollect_this archivgut 
900 |a HANunikat 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung. 
960 |a BS  |2 ubs-W1  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407704505504 
960 |a Elektrotechnische Industrie  |2 ubs-W2  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407704505504 
986 |a (41SLSP_UBS)9972407704505504  |9 (41SLSP_UBS)9972407704505504 
990 |f swapa1  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407704505504 
990 |f swapafirma  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407704505504 

Basic information

Call number:
  • Basel, Schweiz. Wirtschaftsarchiv, SWA PA 574
Resource Type:
Archive material / Collections
Title:
Firmenarchiv Emil Haefely & Cie. AG, Haefely Trench AG, Haefely Holding AG
Details of origin:
1905-2000
Time of origin:
1905 - 2000
Level of description:
Bestand=Fonds
Physical description:
  • Ca. 20 Laufmeter

Search entries

Subject - notion:
Subject - geographical entity:
Subject - form:

Hierarchy / Context

Loading...

Content and structure

Contents:
Aus der Gründungszeit sind nur sehr wenige Unterlagen überliefert. Die Protokolle des Verwaltungsrats sind ab 1976, die der Generalversammlung ab 1970 bis 1995 lückenlos vorhanden. Die Jahresberichte liegen für die Jahre 1965-1989 vor. Beim grössten Teil der Unterlagen vor der Übernahme durch die BBA Group PLC handelt es sich um Archivalien aus dem Bereich Marketing. Besonders hervorzuheben sind dabei die Fotosammlungen der Haefely-Produkte. In den 1990er Jahren liegt ein Schwerpunkt auf den Finanzakten. Besonders gut dokumentiert ist beispielsweise die Übernahme der Haefely Trench Gruppe durch die britische Beteiligungsgesellschaft CVC (Citicorp Venture Capital).
Structure:
Der Bestand gliedert sich in drei Teilbestände. Innerhalb der Teilbestände folgt die Struktur dem Gliederungsschema des SWA für Firmenarchive.

Notes

General note:
Zeitraum des Bestehens / Lebensdaten: 1905-2000
Firmensitz / Wohnsitz: Basel
Trägermaterial: Papier, Polyester, Azetat, Magnetischer Träger, Elektronischer Träger, Textilie
Archivalienart: Manuskript, Druckschrift, Bildmaterial, Kartenmaterial, Ton, Gegenstand, Elektronische Daten
Language, writing:
Deutsch, Englisch, Französisch

History

History of origin, possession and collection:
Trench Switzerland wurde 2004 von der Siemens Schweiz AG übernommen. Die Produktion am Standort Basel wurde 2015 eingestellt. In den Räumlichkeiten der Firma an der Lehenmattstrasse in Basel lagerten Unterlagen der Vorgängerfirmen der Abteilung Energy Trench, für welche ein neuer Aufbewahrungsort gefunden werden musste. Ein langjähriger Mitarbeiter der Firma Siemens Schweiz AG, Abteilung Energy Trench Group gelangte via Basler Denkmalpflege und Basler Staatsarchiv an das Schweizerische Wirtschaftsarchiv, um den Archivbestand zu sichern. Der Bestand wurde im Juni 2015 dem SWA als Schenkung vermacht und im Juni 2015 ins SWA überführt. Die Erschliessungsarbeiten konnten 2016 dank einem grosszügigen Beitrag der Christoph Merian Stiftung durchgeführt werden.
Acquisitions:
Es sind keine Neuzugänge zu erwarten.
Accession:
  • Geschenk. Origin: Siemens Switzerland Ltd, Energy, Trench. Accession ID: 2015/08
History of Creator (of records) / Compiler:
Die Firma Emil Haefely & Co. wurde am 1. August 1904 in Münchenstein gegründet. Emil Haefely hatte ein neues Isoliermittel, das Hartpapier "Haefelyt" entwickelt und errichtete in Neuewelt eine Werkstätte für die Herstellung von elektrotechnischen Isoliermaterialien. Das Unternehmen zog 1907 auf das St. Jakobsareal in Basel. 1914 wurde die Firma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und in Emil Haefely & Cie. AG umbenannt. 1922 wurde in St. Louis die Tochtergesellschaft Compagnie Française des Procédés Emile Haefely mit einem Werk zur Fabrikation von Isoliermaterialien gegründet. Nach dem Tod von Emil Haefely wurde das Unternehmen 1939 von seinem Sohn James E. Haefely übernommen. Die Emil Haefely & Cie. AG produzierte Netzkomponenten (Messwandler, Trägerfrequenz-Geräte, Reaktoren (Luftdrosseln), Netzfilter, Durchführungen für Transformatoren, Schaltanlagen und Generatoren, Steuerkondensatoren, Energiespeicherkondensatoren sowie Spezialkondensatoren), Prüfsysteme (Hochspannungsprüfsysteme für die Energietechnik und EMV-Prüfgeräte für Elektronik, Luft und Raumfahrt) sowie Acceleratoren. Die Firma wurde 1989 von den Mitarbeitenden Peter Dellitsch, Urs Grütter, Ernst Klaus und der SBG-Tochter Eidgenössische Bank in einem Management-Buy-out übernommen. Zur Haefely Gruppe gehörten 1990 neben der Emil Haefely & Cie. AG die Haefely Holding AG, die Haefely Beteiligungen AG, die Haefely SA in St. Louis (F) und die Haefely Test Systems, Inc. in Woodbridge (USA).
1993 wurde die Emil Haefely & Cie. AG an den britischen Industriekonzern BBA Group PLC (British Belt Asbestos) verkauft, der die Haefely-Gruppe mit der kanadischen Trench Electric und der deutschen MWB Messwandler-Bau AG (Bamberg) fusionierte. 1995 wurde die Emil Haefely & Cie. AG in Haefely Trench AG (HTAG) umbenannt. Während der Ära BBA wurde mit der Übernahme der Tettex Instruments AG (Dietikon) der Bereich Prüfsysteme ausgebaut. Die Haefely Trench AG blieb nur kurze Zeit in der Hand der BBA Group. Da sich die BBA Group strategisch auf ihre Flugzeugsparte ausrichten wollte, wurden die Firmen der Haefely Trench-Gruppe an die britische Finanzierungsgesellschaft CVC (Citicorp Venture Capital) verkauft. Im Zuge der Übernahme durch die CVC kam es zu grösseren Restrukturierungen und Fusionen. Die HTAG wurde im Juni 1997 rückwirkend mit vier nicht operativen Tochtergesellschaften (Haefely Beteiligungen AG, Holvis Techno AG, Holvis Management & Finanz AG und Fiberweb AG) zusammengeschlossen. Die Haefely Holding AG wurde in die Haefely Trench AG einfusioniert. Danach wurde die Haefely Trench AG ihrerseits mit der neu gebildeten Trench Holding fusioniert. 1999 erfolgte die Umbenennung der Haefely Trench AG in Trench Switzerland AG. Die High Voltage Test Division (Standort Basel) und die Tettex & Haefely-EMC Division (Standort Dietikon) wurden 1999 an den US-Industriekonzern Hubbell verkauft und ist heute unter dem Namen Haefely Test AG Teil der Hubbell High Voltage Test Solutions. Der Firmensitz von Haefely Test AG liegt immer noch auf dem St. Jakobsareal. CVC verkaufte die Trench Gruppe 2004 an Siemens. Die Produktion der Netzkomponenten wurde von Siemens von Basel nach St. Louis verlagert und der Standort Basel 2015 geschlossen.

References

Literature:
  • Schmid, Hans Rudolf. - Zwei Pioniere der Elektrotechnik: Max Schiesser, 1880-1975, Emil Haefely, 1866-1939. - Zürich: Verein für wirtschaftshistorische Studien, 1976
  • Erbacher, Felix. -  Pioniere der Basler Wirtschaft. - Basel: Münsterverlag, 2014
Related Material:
Dokumentensammlung Emil Haefely und Cie (CH SWA H + I Bg 271)
Dokumentensammlung Haefely Emil (1866-1939) (CH SWA Biogr. Haefely, Emil)
Dokumentensammlung Haefely James Emil (1909-2005) (CH SWA Biogr. Haefely, James Emil)
Schweizerisches Sozialarchiv, F_5032 Schweizerischer Metall- und Uhrenarbeiterverband (SMUV) - Gewerkschaft Industrie, Gewerbe, Dienstleistungen, verschiedene Fotos zu Emil Haefely AG Basel
Staatsarchiv Basel Stadt: Privatarchiv Patentbibliothek Wil, Dossiers zur Elektrotechnik (CH StABS PA 1016 C 110 ff.)

Terms of use

Terms of access:
Die Benutzungsbestimmungen richten sich nach dem Archivgesetz des Kantons Basel-Stadt
Category of term of protection:
Sachunterlagen
Personenbezogene Unterlagen
References to finding aids:
Verbundkatalog HAN
Legal provisions:
Es gilt die Reproduktionsrichtlinie der UB Basel
Metadata Copyright:
Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung.

Processing status

Internal processing:
  • Verzeichnung=Description=Inventaire; 2016; ISAD(G) / HAN Regelwerk Archivbestände; Martin Lüpold; Detailliert; Martina Ineichen; Akzession 2015/08
  • Bewertung=Appraisal=Evaluation; 2016; Martin Lüpold, Martina Ineichen; Eine erste Bewertung der Unterlagen wurde noch vor der Ablieferung des Bestands an das SWA von Martin Lüpold vorgenommen. Übernommen wurden hauptsächlich die Geschäftsakten der Haefely-Gruppe. Technische Unterlagen zur Haefely-Produktion wurden nur beispielhaft übernommen. Während des Erschliessungsprozesses wurden die Unterlagen feinbewertet. Kassiert wurden Dubletten, Broschüren von Dritten, Buchungsanzeigen, Eintrittskarten zur GV und Anmeldungen zum Mittagessen an der GV, Terminbestätigungen, Neujahrskarten, Rechnungen.; Martin Lüpold; Akzession 2015/08

Identifiers

System control number:
991170432068305501
Different System Control Number:
  • (HAN)000289882DSV05
  • (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170432068305501
  • (41SLSP_UBS)9972407704505504
Source: