Verbandsarchiv Vereinigung für freies Unternehmertum (VfU)

Short form

Verbandsarchiv Vereinigung für freies Unternehmertum (VfU) / 1945-2014
2,2 Laufmeter (20 Schachteln)
  • Basel, Schweiz. Wirtschaftsarchiv, SWA PA 576 (Benutzung eingeschränkt)

LEADER 05570npmaa2200541 c 4500
001 991170432068105501
005 20210101143813.0
008 160310m19452014sz ger d
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
035 |a (HAN)000289903DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170432068105501 
035 |a (41SLSP_UBS)9972407701905504  |9 (41SLSP_UBS)9972407701905504 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a m  |c 1945  |e 2014 
110 2 |a Vereinigung für Freies Unternehmertum  |0 (DE-588)2025843-4  |e Aktenbildner  |4 cre 
245 1 0 |a Verbandsarchiv Vereinigung für freies Unternehmertum (VfU) 
264 0 |c 1945-2014 
300 |a 2,2 Laufmeter (20 Schachteln) 
336 |b xxx  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
338 |b nz  |2 rdacarrier 
351 |a Die Strukturierung des Bestands richtet sich nach dem Gliederungsschema des SWA für Verbandsarchive und dem Aufgabenspektrum des Verbands. Der Bestand ist noch in Bearbeitung.  |c Bestand=Fonds 
355 0 |a Sachunterlagen 
500 |a Zeitraum des Bestehens / Lebensdaten: Ca. 1951-2014 
500 |a Firmensitz / Wohnsitz: Wechselnde Sitze 
500 |a Trägermaterial: Papier 
500 |a Archivalienart: Manuskript, Druckschrift, Gegenstand 
506 |a Die Benutzungsbestimmungen richten sich nach dem Archivgesetz des Kantons Basel-Stadt. Für diesen Bestand können noch Schutzfristen bestehen. 
520 |a Protokolle, Referate, Unterlagen zu Veranstaltungen, Unterlagen Arbeitsgruppen, weitere Unterlagen, Zeitschrift/Bulletin, Publikationen der Vereinigung etc. Die Unterlagen des Vereins und der Stiftung sind nicht zu trennen, da die beiden Körperschaften eng verzahnt arbeiteten. 
540 |a Es gilt die Reproduktionsrichtlinie der UB Basel 
541 |a Vereinigung freies Unternehmertum  |c Geschenk  |e 2016/05 
542 0 |d Mit der Schenkung gehen auch sämtliche urheberrechtlichen Nutzungsrechte an das SWA über. Darin sind auch Online-Rechte sowie künftige, zur Zeit des Abschlusses dieses Vertrags noch nicht bekannte Nutzungsformen eingeschlossen. 
544 1 |n Dokumentensammlung Vereinigung für freies Unternehmertum (SWA Bv Q 13) 
545 |a Die Vereinigung für freies Unternehmertum besteht aus einem Verein ("Vereinigung für Freies Unternehmertum") und einer Stiftung ("VfU Stiftung der Vereinigung für freies Unternehmertum", früherer Name: "Betriebspädagogisches Institut Stiftung der Vereinigung für freies Unternehmertum (VfU)"). Die Ursprünge des im Jahre 1951 gegründeten Vereins datieren auf den ausgehenden Zweiten Weltkrieg. Damals rief Hermann Georg Stokar (1890-1969), ein Zürcher Wirtschaftsberater, sogenannte ‘Tagungen für Kaufleute’ ins Leben. Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Kultur sollten eine Gelegenheit für den gemeinsamen Austausch erhalten. Aus der Zusammenarbeit mit Carl Oechslin (1916-1971) ging schliesslich die VfU hervor. 1961 wurde zusätzlich die Stiftung gegründet, die mit dem Verein eng verzahnt war. Mitglieder der Vereinigung waren sowohl Einzelpersonen, als auch Firmen. Im Zentrum des Interesses stand das Engagement für einen humaneren Wirtschaftsbetrieb; appelliert wurde diesbezüglich insbesondere an die Verantwortung von Unternehmern gegenüber der Gesellschaft – galten jene doch als ‘Treuhänder des Gemeinwohls’. Um die angestrebten Ideale zu verbreiten, griff die VfU zu unterschiedlichen Mitteln: Nebst jährlichen Winter- und Sommertagungen, Diskussionsrunden, öffentlichen Vorträgen oder der Bildung von Arbeitsgemeinschaften wurde 1961 unter der Leitung von Heinz Fehlmann (1925-2012) das sogenannte Betriebspädagogische Institut (BPI, 1961) gegründet, welches sich beispielsweise Jungunternehmerseminaren widmete. Zusätzlich gab die Vereinigung ihre Ideen in Form von Publikationen weiter. Diese setzten sich hauptsächlich aus einer Schriftenreihe zu den abgehaltenen Vorträgen sowie eines vierteljährlichen Bulletins zusammen. 2014 wurden Verein und Stiftung aufgelöst. 
546 |a Deutsch 
555 |a Verbundkatalog HAN 
561 |a Die Unterlagen lagerten jeweils beim Präsidenten oder Sekretär der Vereinigung. Sie wurden 2016 dem SWA übergeben. 
581 |a VfU-Bulletin / Vereinigung für freies Unternehmertum. - Zürich: VfU (erschien 1950-1987). Fortsetzung: Freies Unternehmertum: Bulletin der Vereinigung für freies Unternehmertum. - Zürich : VfU (erschien 1988-2007). 
581 |a Schriftenreihe / Vereinigung für freies Unternehmertum. - Schaffhausen: Meier (1(1953)-18(1974). 
581 |a Vorträge der Wintertagung der VfU (einzelne, unnumerierte Hefte unter verschiedenen Titeln, 1986-2006). 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c 2018  |f ISAD(G) / HAN Regelwerk Archivbestände  |h Martin Lüpold  |i Detailliert  |k Katrin Schneider  |3 Akzession 2016/05 
650 7 |a Unternehmerverband  |0 (DE-588)4078624-9  |2 gnd 
650 7 |a Nonprofit-Organisation  |0 (DE-588)4293729-2  |2 gnd 
650 7 |a Wirtschaftsverband  |0 (DE-588)4066521-5  |2 gnd 
650 7 |a Nonprofit-Organisation  |0 (DE-STW)12047-0  |2 stw 
650 7 |a Wirtschaftsverband  |0 (DE-STW)10966-5  |2 stw 
651 7 |a Schweiz  |0 (DE-588)4053881-3  |2 gnd 
690 |a Wirtschaft  |2 han-A6 
690 |a Politik und Verwaltung  |2 han-A6 
852 4 |b A125  |c 125PA  |j SWA PA 576  |z Benutzung eingeschränkt  |9 (41SLSP_UBS)9972407701905504 
900 |f HANcollect_this archivgut 
900 |a HANunikat 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung. 
960 |a CH  |2 ubs-W1  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407701905504 
960 |a Nonprofit-Organisation  |2 ubs-W2  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407701905504 
960 |a Wirtschaftsverband  |2 ubs-W3  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407701905504 
960 |a Unternehmerverband  |2 ubs-W3  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407701905504 
986 |a (41SLSP_UBS)9972407701905504  |9 (41SLSP_UBS)9972407701905504 
990 |f swapa1  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407701905504 
990 |f swapaverband  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407701905504 

Basic information

Call number:
  • Basel, Schweiz. Wirtschaftsarchiv, SWA PA 576 (Benutzung eingeschränkt)
Resource Type:
Archive material / Collections
Title:
Verbandsarchiv Vereinigung für freies Unternehmertum (VfU)
Details of origin:
1945-2014
Time of origin:
1945 - 2014
Level of description:
Bestand=Fonds
Physical description:
  • 2,2 Laufmeter (20 Schachteln)

Search entries

Corporate body:
Subject - geographical entity:

Hierarchy / Context

Loading...

Content and structure

Contents:
Protokolle, Referate, Unterlagen zu Veranstaltungen, Unterlagen Arbeitsgruppen, weitere Unterlagen, Zeitschrift/Bulletin, Publikationen der Vereinigung etc. Die Unterlagen des Vereins und der Stiftung sind nicht zu trennen, da die beiden Körperschaften eng verzahnt arbeiteten.
Structure:
Die Strukturierung des Bestands richtet sich nach dem Gliederungsschema des SWA für Verbandsarchive und dem Aufgabenspektrum des Verbands. Der Bestand ist noch in Bearbeitung.

Notes

General note:
Zeitraum des Bestehens / Lebensdaten: Ca. 1951-2014
Firmensitz / Wohnsitz: Wechselnde Sitze
Trägermaterial: Papier
Archivalienart: Manuskript, Druckschrift, Gegenstand
Language, writing:
Deutsch

History

History of origin, possession and collection:
Die Unterlagen lagerten jeweils beim Präsidenten oder Sekretär der Vereinigung. Sie wurden 2016 dem SWA übergeben.
Accession:
  • Geschenk. Origin: Vereinigung freies Unternehmertum. Accession ID: 2016/05
History of Creator (of records) / Compiler:
Die Vereinigung für freies Unternehmertum besteht aus einem Verein ("Vereinigung für Freies Unternehmertum") und einer Stiftung ("VfU Stiftung der Vereinigung für freies Unternehmertum", früherer Name: "Betriebspädagogisches Institut Stiftung der Vereinigung für freies Unternehmertum (VfU)"). Die Ursprünge des im Jahre 1951 gegründeten Vereins datieren auf den ausgehenden Zweiten Weltkrieg. Damals rief Hermann Georg Stokar (1890-1969), ein Zürcher Wirtschaftsberater, sogenannte ‘Tagungen für Kaufleute’ ins Leben. Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Kultur sollten eine Gelegenheit für den gemeinsamen Austausch erhalten. Aus der Zusammenarbeit mit Carl Oechslin (1916-1971) ging schliesslich die VfU hervor. 1961 wurde zusätzlich die Stiftung gegründet, die mit dem Verein eng verzahnt war. Mitglieder der Vereinigung waren sowohl Einzelpersonen, als auch Firmen. Im Zentrum des Interesses stand das Engagement für einen humaneren Wirtschaftsbetrieb; appelliert wurde diesbezüglich insbesondere an die Verantwortung von Unternehmern gegenüber der Gesellschaft – galten jene doch als ‘Treuhänder des Gemeinwohls’. Um die angestrebten Ideale zu verbreiten, griff die VfU zu unterschiedlichen Mitteln: Nebst jährlichen Winter- und Sommertagungen, Diskussionsrunden, öffentlichen Vorträgen oder der Bildung von Arbeitsgemeinschaften wurde 1961 unter der Leitung von Heinz Fehlmann (1925-2012) das sogenannte Betriebspädagogische Institut (BPI, 1961) gegründet, welches sich beispielsweise Jungunternehmerseminaren widmete. Zusätzlich gab die Vereinigung ihre Ideen in Form von Publikationen weiter. Diese setzten sich hauptsächlich aus einer Schriftenreihe zu den abgehaltenen Vorträgen sowie eines vierteljährlichen Bulletins zusammen. 2014 wurden Verein und Stiftung aufgelöst.

References

Literature:
  • VfU-Bulletin / Vereinigung für freies Unternehmertum. - Zürich: VfU (erschien 1950-1987). Fortsetzung: Freies Unternehmertum: Bulletin der Vereinigung für freies Unternehmertum. - Zürich : VfU (erschien 1988-2007).
  • Schriftenreihe / Vereinigung für freies Unternehmertum. - Schaffhausen: Meier (1(1953)-18(1974).
  • Vorträge der Wintertagung der VfU (einzelne, unnumerierte Hefte unter verschiedenen Titeln, 1986-2006).
Related Material:
Dokumentensammlung Vereinigung für freies Unternehmertum (SWA Bv Q 13)

Terms of use

Terms of access:
Die Benutzungsbestimmungen richten sich nach dem Archivgesetz des Kantons Basel-Stadt. Für diesen Bestand können noch Schutzfristen bestehen.
Term of protection:
  • Sachunterlagen
References to finding aids:
Verbundkatalog HAN
Legal provisions:
Es gilt die Reproduktionsrichtlinie der UB Basel
Metadata Copyright:
Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung.

Processing status

Internal processing:
  • Verzeichnung=Description=Inventaire; 2018; ISAD(G) / HAN Regelwerk Archivbestände; Martin Lüpold; Detailliert; Katrin Schneider; Akzession 2016/05

Identifiers

System control number:
991170432068105501
Different System Control Number:
  • (HAN)000289903DSV05
  • (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170432068105501
  • (41SLSP_UBS)9972407701905504
Source: