Verbandsarchiv Verein für Wohnungswesen und Bund der Wohngenossenschaften Basel

Short form

Verbandsarchiv Verein für Wohnungswesen und Bund der Wohngenossenschaften Basel / 1926-1965 (1966-1992)
2,2 Laufmeter
  • Basel, Schweiz. Wirtschaftsarchiv, SWA PA 534

LEADER 07679npmaa2200697 c 4500
001 991170431071005501
005 20210101152722.0
008 110503m19191992xx und d
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
035 |a (HAN)000173166DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170431071005501 
035 |a (41SLSP_UBS)9972407276105504  |9 (41SLSP_UBS)9972407276105504 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a m  |c 1919  |e 1992 
110 2 |a Verein für Wohnungswesen und Bund der Wohngenossenschaften Basel  |0 (DE-588)1086631692  |e Aktenbildner  |4 cre 
245 1 0 |a Verbandsarchiv Verein für Wohnungswesen und Bund der Wohngenossenschaften Basel 
264 0 |c 1926-1965 (1966-1992) 
300 |a 2,2 Laufmeter 
336 |b xxx  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
338 |b nz  |2 rdacarrier 
351 |a Der Bestand ist ein systematisch angelegtes Vereins- bzw. Verbandsarchiv. Die Kernakten sind vorhanden. Verschiedentlich gibt es Hinweise auf kleinere Kassationen durch den Aktenbildner selbst, vor allem bei Korrespondenz. Von 1926 bis 1962 liegen die Protokolle von Vorstand oder Generalversammlungen vor. Ab 1966 gibt es nur noch vereinzelte Unterlagen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Gründungs- und Aufbauphase von 1926-1930. Der Bestand lag ursprünglich in 28 Schachteln und war gut geordnet. Diese waren in vier Gruppen A-D unterteilt bzw. in durchnummerierte Dossiers (1-47) eingeteilt. Die Gliederung nach A-D wurde beibehalten. Gruppe A umfasst Akten zur Organisation des Vereins, über die Fusion der Vorgängervereine sowie zum gesamtschweizerischen Dachverband (SVW). Gruppe B enthält Unterlagen zu verschiedenen Aufgaben des Vereins und zu von ihm behandelten Themen. Gruppe C enthält Unterlagen zu den Aktivitäten des Vereins. Gruppe D umfasst Unterlagen zu den Wohn- oder Baugenossenschaften, die Mitglied waren, sowie vereinzelt zu befreundeten Vereinen oder Genossenschaften aus anderen Kantonen. Fotomaterial oder audiovisuelles Material enthält der Bestand nicht, hingegen einige Pläne sowie Broschüren und Jahresberichte, die mit Wohnungsgrundrissen, Siedlungsplänen oder entsprechenden Fotos illustriert sind.  |c Bestand=Fonds 
500 |a Zeitraum des Bestehens / Lebensdaten: 1928- 
500 |a Firmensitz / Wohnsitz: Basel 
500 |a Trägermaterial: Papier 
500 |a Archivalienart: Manuskript, Druckschrift 
506 |a Die Benutzungsbestimmungen richten sich nach dem Archivgesetz des Kantons Basel-Stadt 
540 |a Es gilt die Reproduktionsrichtlinie der UB Basel 
541 |a Schweizerischer Verband für Wohnungswesen, Sektion Nordwestschweiz  |c Geschenk  |e 2008/02 
542 0 |d Keine besonderen Bestimmungen 
544 0 |n Staatsarchiv Basel-Stadt: Archiv der Wohngenossenschaft Im langen Loh(n) (CH StABS PA 884). 
544 1 |n Dokumentensammlung Wohnbaugenossenschaften Schweiz - Nordwestschweiz (CH SWA Bv H 5 ) 
544 1 |n Dokumentensammlung Wohnbaugenossenschaften Schweiz (SWA Bv H 37) 
544 1 |n Dokumentensammlung Schweizerischer Verband für Wohnungswesen, Sektion Zürich (CH SWA Bv H 55) 
544 1 |n Dokumentensammlungen vieler Basler und schweizerischer Wohngenossenschaften (Im Langen Loh, Basler Wohngenossenschaft etc.) 
544 1 |n Dokumentensammlung WOBA, Schweizerische Wohnausstellung Basel (CH SWA Ausstellungen B 77) 
544 1 |n Dokumentensammlung Wohnungswesen/Wohnungsbau (CH SWA Vo H XII 10b Wohnungswesen CH) 
544 1 |n Dokumentensammlung Liegenschaftsverkehr Basel (CH SWA Vo H XII 10b Liegenschaftsverkehr BS) 
544 1 |n Privatarchiv Schweizerischer Verband für Wohnungswesen und Wohnungsreform (CH SWA HS 180) 
544 1 |n Privatarchiv Schweizerische Wohnungsausstellung in der Basler Mustermesse 1930 (CH SWA HS 141) 
544 1 |n Privatarchiv Baugenossenschaft Basel (CH SWA HS 163) 
544 1 |n Privatarchiv Immobilien-Genossenschaft Basel (CH SWA HS 282) 
544 1 |n Privatarchiv Surinam-Stiftung der Gesellschaft zur Beförderung des Guten und Gemeinnützigen (CH SWA HS 290) 
544 1 |n Privatarchiv Aktiengesellschaft zur Erstellung billiger Wohnungen (CH SWA HS 443) 
544 1 |n Privatarchiv Tabellen und Materialien zur Dissertation von Ruf, Walter, Dr. rer. pol., 'Gemeinnütziges Baugenossenschaftswesen‘ (CH SWA HS 367) 
545 |a Der „Verein für Wohnungswesen und Bund der Wohngenossenschaften Basel“ entstand 1929 durch die Fusion der beiden Vorgängervereine „Bund der Basler Wohngenossenschaften“ (gegründet 1926, Präsident Rudolf Leupold) und „Gemeinnütziger Wohnungsbau Basel“ (Präsident: Max Vischer, Kassier Felix Iselin). Präsident des fusionierten Vereins wurde Leupold (später Ferdinand Kugler); langjähriger Sekretär war Fritz Nussbaumer, von dem auch die dem Bestand zugrunde liegende Aktenablage stammen muss. Ab den 1970er Jahren lautet der Name Bund Nordwestschweizerischer Wohngenossenschaften Basel (BNW). Später benannte sich der Verein um in „Schweizerischer Verband für Wohnungswesen, Sektion Nordwestschweiz“. Dem Verein gehörten die wichtigsten Basler Wohngenossenschaften an. Ab 2012 hiess der Verein "Wohnbaugenossenschaften Schweiz, Nordwestschweiz". Als Basler Sektion war der Verein Mitglied des 1927 gegründeten Schweizerischen Verbands zur Förderung des gemeinnützigen Wohnungsbaus 1939: „Schweiz. Verband für Wohnungswesen“). Eine erste wichtige Aktivität des Vereins war die Beteiligung an der Organisation der WOBA 1930, einer Wohnbauausstellung in Basel. In diesem Zusammenhang war der Verein beteiligt an der Planung und am Bau der Wohnkolonie Eglisee, die als Musterkolonie und Ausstellungsobjekt konzipiert war. Später wurden gelegentlich (nationale) Generalversammlungen des SVW in Basel organisiert. 
546 |a Deutsch 
561 |a Der Bestand wurde dem SWA 2008 übergeben und als "älteres Verbandsarchiv" aufgestellt. Beim Verband sind noch jüngere Unterlagen vorhanden. In der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts gibt es mutmasslich eine Überlieferungslücke. 
581 |a Kress, Daniel, Aspekte des frühen genossenschaftlichen Wohnungsbaus in Basel, in: Jahresbericht des Staatsarchivs Basel-Stadt 1990, S. 29-68. 
583 0 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c 2008/2019  |f ISAD(G)  |i Erschliessungsgrad: Detailliert  |k Martin Lüpold  |3 2008/02 
583 0 |b Bewertung=Appraisal=Evaluation  |c 2008  |i Nicht abgeliefert wurden die Nummern 7-10, 28-30, 37-38, 41-45 gemäss der originalen Numerierung. Kassiert wurden lediglich Dubletten, wobei solche sich nicht nur in einem separaten Behältnis „Dubletten“ befanden, sondern auch in zahlreichen anderen Dossiers.  |k Martin Lüpold 
650 7 |a Wohnungsbaugenossenschaft  |0 (DE-588)4066780-7  |2 gnd 
650 7 |a Wohnungsgenossenschaft  |0 (DE-588)4468083-1  |2 gnd 
650 7 |a Immobilienwirtschaft  |0 (DE-588)4113997-5  |2 gnd 
650 7 |a Nonprofit-Organisation  |0 (DE-588)4293729-2  |2 gnd 
650 7 |a Immobilienwirtschaft  |0 (DE-STW)18747-5  |2 stw 
650 7 |a Nonprofit-Organisation  |0 (DE-STW)12047-0  |2 stw 
651 7 |a Basel-Stadt  |0 (DE-588)1077172354  |2 gnd 
690 |a Wirtschaft  |2 han-A6 
690 |a Politik und Verwaltung  |2 han-A6 
710 2 |a Verein Gemeinnütziger Wohnungsbau Basel  |0 (DE-588)1086779886  |e Aktenbildner  |4 cre 
710 2 |a Wohnbaugenossenschaften Nordwestschweiz  |0 (DE-588)1069164380  |e Aktenbildner  |4 cre 
852 4 |b A125  |c 125PA  |j SWA PA 534  |9 (41SLSP_UBS)9972407276105504 
900 |f HANcollect_this archivgut 
900 |a HANunikat 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung. 
960 |a BS  |2 ubs-W1  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407276105504 
960 |a Immobilien  |2 ubs-W2  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407276105504 
960 |a Nonprofit-Organisation  |2 ubs-W2  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407276105504 
986 |a (41SLSP_UBS)9972407276105504  |9 (41SLSP_UBS)9972407276105504 
990 |f swapa1  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407276105504 
990 |f swapaverband  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407276105504 

Basic information

Call number:
  • Basel, Schweiz. Wirtschaftsarchiv, SWA PA 534
Resource Type:
Archive material / Collections
Title:
Verbandsarchiv Verein für Wohnungswesen und Bund der Wohngenossenschaften Basel
Details of origin:
1926-1965 (1966-1992)
Time of origin:
1919 - 1992
Level of description:
Bestand=Fonds
Physical description:
  • 2,2 Laufmeter

Hierarchy / Context

Loading...

Content and structure

Structure:
Der Bestand ist ein systematisch angelegtes Vereins- bzw. Verbandsarchiv. Die Kernakten sind vorhanden. Verschiedentlich gibt es Hinweise auf kleinere Kassationen durch den Aktenbildner selbst, vor allem bei Korrespondenz. Von 1926 bis 1962 liegen die Protokolle von Vorstand oder Generalversammlungen vor. Ab 1966 gibt es nur noch vereinzelte Unterlagen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Gründungs- und Aufbauphase von 1926-1930. Der Bestand lag ursprünglich in 28 Schachteln und war gut geordnet. Diese waren in vier Gruppen A-D unterteilt bzw. in durchnummerierte Dossiers (1-47) eingeteilt. Die Gliederung nach A-D wurde beibehalten. Gruppe A umfasst Akten zur Organisation des Vereins, über die Fusion der Vorgängervereine sowie zum gesamtschweizerischen Dachverband (SVW). Gruppe B enthält Unterlagen zu verschiedenen Aufgaben des Vereins und zu von ihm behandelten Themen. Gruppe C enthält Unterlagen zu den Aktivitäten des Vereins. Gruppe D umfasst Unterlagen zu den Wohn- oder Baugenossenschaften, die Mitglied waren, sowie vereinzelt zu befreundeten Vereinen oder Genossenschaften aus anderen Kantonen. Fotomaterial oder audiovisuelles Material enthält der Bestand nicht, hingegen einige Pläne sowie Broschüren und Jahresberichte, die mit Wohnungsgrundrissen, Siedlungsplänen oder entsprechenden Fotos illustriert sind.

Notes

General note:
Zeitraum des Bestehens / Lebensdaten: 1928-
Firmensitz / Wohnsitz: Basel
Trägermaterial: Papier
Archivalienart: Manuskript, Druckschrift
Language, writing:
Deutsch

History

History of origin, possession and collection:
Der Bestand wurde dem SWA 2008 übergeben und als "älteres Verbandsarchiv" aufgestellt. Beim Verband sind noch jüngere Unterlagen vorhanden. In der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts gibt es mutmasslich eine Überlieferungslücke.
Accession:
  • Geschenk. Origin: Schweizerischer Verband für Wohnungswesen, Sektion Nordwestschweiz. Accession ID: 2008/02
History of Creator (of records) / Compiler:
Der „Verein für Wohnungswesen und Bund der Wohngenossenschaften Basel“ entstand 1929 durch die Fusion der beiden Vorgängervereine „Bund der Basler Wohngenossenschaften“ (gegründet 1926, Präsident Rudolf Leupold) und „Gemeinnütziger Wohnungsbau Basel“ (Präsident: Max Vischer, Kassier Felix Iselin). Präsident des fusionierten Vereins wurde Leupold (später Ferdinand Kugler); langjähriger Sekretär war Fritz Nussbaumer, von dem auch die dem Bestand zugrunde liegende Aktenablage stammen muss. Ab den 1970er Jahren lautet der Name Bund Nordwestschweizerischer Wohngenossenschaften Basel (BNW). Später benannte sich der Verein um in „Schweizerischer Verband für Wohnungswesen, Sektion Nordwestschweiz“. Dem Verein gehörten die wichtigsten Basler Wohngenossenschaften an. Ab 2012 hiess der Verein "Wohnbaugenossenschaften Schweiz, Nordwestschweiz". Als Basler Sektion war der Verein Mitglied des 1927 gegründeten Schweizerischen Verbands zur Förderung des gemeinnützigen Wohnungsbaus 1939: „Schweiz. Verband für Wohnungswesen“). Eine erste wichtige Aktivität des Vereins war die Beteiligung an der Organisation der WOBA 1930, einer Wohnbauausstellung in Basel. In diesem Zusammenhang war der Verein beteiligt an der Planung und am Bau der Wohnkolonie Eglisee, die als Musterkolonie und Ausstellungsobjekt konzipiert war. Später wurden gelegentlich (nationale) Generalversammlungen des SVW in Basel organisiert.

References

Literature:
  • Kress, Daniel, Aspekte des frühen genossenschaftlichen Wohnungsbaus in Basel, in: Jahresbericht des Staatsarchivs Basel-Stadt 1990, S. 29-68.
Related Material:
Staatsarchiv Basel-Stadt: Archiv der Wohngenossenschaft Im langen Loh(n) (CH StABS PA 884).
Dokumentensammlung Wohnbaugenossenschaften Schweiz - Nordwestschweiz (CH SWA Bv H 5 )
Dokumentensammlung Wohnbaugenossenschaften Schweiz (SWA Bv H 37)
Dokumentensammlung Schweizerischer Verband für Wohnungswesen, Sektion Zürich (CH SWA Bv H 55)
Dokumentensammlungen vieler Basler und schweizerischer Wohngenossenschaften (Im Langen Loh, Basler Wohngenossenschaft etc.)
Dokumentensammlung WOBA, Schweizerische Wohnausstellung Basel (CH SWA Ausstellungen B 77)
Dokumentensammlung Wohnungswesen/Wohnungsbau (CH SWA Vo H XII 10b Wohnungswesen CH)
Dokumentensammlung Liegenschaftsverkehr Basel (CH SWA Vo H XII 10b Liegenschaftsverkehr BS)
Privatarchiv Schweizerischer Verband für Wohnungswesen und Wohnungsreform (CH SWA HS 180)
Privatarchiv Schweizerische Wohnungsausstellung in der Basler Mustermesse 1930 (CH SWA HS 141)
Privatarchiv Baugenossenschaft Basel (CH SWA HS 163)
Privatarchiv Immobilien-Genossenschaft Basel (CH SWA HS 282)
Privatarchiv Surinam-Stiftung der Gesellschaft zur Beförderung des Guten und Gemeinnützigen (CH SWA HS 290)
Privatarchiv Aktiengesellschaft zur Erstellung billiger Wohnungen (CH SWA HS 443)
Privatarchiv Tabellen und Materialien zur Dissertation von Ruf, Walter, Dr. rer. pol., 'Gemeinnütziges Baugenossenschaftswesen‘ (CH SWA HS 367)

Terms of use

Terms of access:
Die Benutzungsbestimmungen richten sich nach dem Archivgesetz des Kantons Basel-Stadt
Legal provisions:
Es gilt die Reproduktionsrichtlinie der UB Basel
Metadata Copyright:
Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung.

Identifiers

System control number:
991170431071005501
Different System Control Number:
  • (HAN)000173166DSV05
  • (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170431071005501
  • (41SLSP_UBS)9972407276105504
Source: