Firmenarchiv Maschinenfabrik an der Sihl AG

Short form

Firmenarchiv Maschinenfabrik an der Sihl AG / 1871-2004
6 Laufmeter
  • Basel, Schweiz. Wirtschaftsarchiv, SWA PA 524

LEADER 05507npmaa2200481 c 4500
001 991170430965505501
005 20210101152726.0
008 051004m18712004xx und d
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
035 |a (HAN)000118885DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170430965505501 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a m  |c 1871  |e 2004 
110 2 |a Maschinenfabrik an der Sihl, vorm. A. Schmid  |g Zürich  |0 (DE-588)1085773914  |e Aktenbildner  |4 cre 
035 |a (41SLSP_UBS)9972407127305504  |9 (41SLSP_UBS)9972407127305504 
986 |a (41SLSP_UBS)9972407127305504  |9 (41SLSP_UBS)9972407127305504 
852 4 |b A125  |c 125PA  |j SWA PA 524  |9 (41SLSP_UBS)9972407127305504 
960 |a ZH  |2 ubs-W1  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407127305504 
960 |a Maschinenindustrie  |2 ubs-W2  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407127305504 
960 |a Pumpenbau  |2 ubs-W3  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407127305504 
990 |f swapafirma  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407127305504 
990 |f swapa1  |9 LOCAL  |9 (41SLSP_UBS)9972407127305504 
245 1 0 |a Firmenarchiv Maschinenfabrik an der Sihl AG 
264 0 |c 1871-2004 
300 |a 6 Laufmeter 
336 |b xxx  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
338 |b nz  |2 rdacarrier 
351 |a Die Ordnung wurde vom Archivaren des SWA erstellt. Der mitgelieferte Registraturplan konnte nicht als Basis für das Verzeichnis verwendet werden.  |c Bestand=Fonds 
500 |a Zeitraum des Bestehens / Lebensdaten: 1871-1974 
500 |a Firmensitz / Wohnsitz: Zürich 
500 |a Trägermaterial: Papier, Film, Holz, Metall 
500 |a Archivalienart: Manuskript, Druckschrift, Bildmaterial, Filmmaterial, Gegenstand 
506 |a Die Benutzungsbestimmungen richten sich nach dem Archivgesetz des Kantons Basel-Stadt 
520 |a Umfangreiches Firmenarchiv. Enthält u.a.: VR-Protokolle, Buchhaltungsunterlagen, Betriebsvorschriften, technische Zeichungen, Prospekte, Korrespondenz, Produktefotos, Filme, Urkunden 
540 |a Es gilt die Reproduktionsrichtlinie der UB Basel 
541 |a Katharina van Rhoon  |c Geschenk  |e 2005/5 
544 1 |n Dokumentensammlung Maschinenfabrik an der Sihl (CH SWA H + I Bg 16). Dokumentensammlung Rütschi Pumpen AG (CH SWA H + I Bg 854) 
545 |a 1871 gründete Albert Schmid (1847-1915) das ursprünglich auf den Motorenbau spezialisierte Unternehmen im väterlichen Haus. Fünf Jahre später erfolgte der Umzug an den Sihlkanal. Episodisch, doch von grosser Breitenwirkung, war 1878 eine Reise mit dem selbst entwickelten Dampfautomobil an die Weltausstellung nach Paris. 1883 erhielt Schmid an der Landesausstellung in Zürich eine Auszeichnung für seine Produkte, zu denen bereits jetzt Pumpen zählten. 1915 starb Schmid. Hermann Lauchenauer (1882-1968), Maschinentechniker und Elektroingenieur, übernahm die Fabrik auf den 1. Januar 1916 mit zwei Partnern, die sich aber bereits im selben Jahr zurückzogen. Lauchenauer führte die Firma fortan als Familien-AG, für die auch die Familie seiner Frau 1917 Namensaktien zeichnete. 1918 konnte die neu erbaute Fabrikanlage im Sihlfeld bezogen werden. Zur Produktepalette gehörten orthopädische Apparate und der elektrische Staubsauger "Condor", als Prestigeauftrag entwickelte die Firma eine elektrische Zugheizung für die Lötschbergbahn. Der zukunftsweisende Meilenstein folgte 1931: Lauchenauer konnte seine ventillose selbstansaugende Zentrifugalpumpe patentieren lassen. Der Pumpenbau war fortan die wirtschaftliche Tragsäule der Firma, die selbst nach Übersee exportierte. 1937 begann sich mit dem Eintritt von Max Lauchenauer (1914-2004) der Generationenwechsel abzuzeichnen. 1954 übernahm Lauchenauer Jr. die Leitung der Firma als Direktor mit Einzelunterschrift und verblieb 1968 nach dem Tod des Vaters als einziger Verwaltungsrat. Nicht zuletzt die schwierige Auftragslage veranlassten Max Lauchenauer, 1974 bez. 1977 das Pumpen- und Wassermessergeschäft in zwei Firmen (K. Rütschi AG, Brugg bzw. Josef Suter, Oberegg) abzutreten und sich in den Ruhestand zurückzuziehen. 
546 |a Deutsch 
555 |a Detailverzeichnis (gedruckt und als PDF), Verbundkatalog HAN 
561 |a 2004 starb der ehemalige Inhaber der Firma, Max Lauchenauer. Im Mai 2005 konnte das SWA 9 Laufmeter Akten und Objekte entgegennehmen. Vermittelt hatte die Übernahme Katharina von Rhoon, eine Nichte von Lauchenauer, im Namen der Erbengemeinschaft. Ende August 2005 erfolgte eine kleine Nachlieferung mit zumeist privaten Dokumenten von Max und Hermann Lauchenauer. Der Bestand konnte in recht guter Ordnung übernommen werden. Zahlreiche handschriftliche Eintragungen von Lauchenauer aus späteren Jahren erleichterten die Orientierung in einzelnen Dossiers erheblich. Den Bestand ergänzen zudem verschiedene Objekte, die Lauchenauer Ende der siebziger Jahre dem Technorama Schweiz überlassen hatte (u.a. Staubsauger, Pantograph etc.). 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c 2007  |i Erschliessungsgrad: Detailliert  |k Marcel Müller / Matthias Wiesmann  |3 Akzession 2005/5 
583 0 |b Bewertung=Appraisal=Evaluation  |c 2007  |i Kassiert wurden Dubletten von Publikationen, ein Schlüsselverzeichnis sowie verschiedene Mikrofilme von Zeichnungs-Originalen  |3 Akzession 2005/5 
650 7 |a Pumpenindustrie  |0 (DE-588)4309139-8  |2 gnd 
650 7 |a Maschinenbauindustrie  |0 (DE-588)4037794-5  |2 gnd 
650 7 |a Maschinenbau  |0 (DE-STW)13058-4  |2 stw 
651 7 |a Kanton Zürich  |0 (DE-588)4068041-1  |2 gnd 
690 |a Wirtschaft  |2 han-A6 
856 4 2 |u http://www.ub.unibas.ch/digi/a125/verzeichnisse-privatarchive/BAU_5_000118885_cat.pdf  |z Zugriff auf ursprüngliches gedrucktes Verzeichnis (PDF) (60 kb) 
900 |f HANcollect_this archivgut 
900 |a HANunikat 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung. 

Basic information

Call number:
  • Basel, Schweiz. Wirtschaftsarchiv, SWA PA 524
Resource Type:
Archive material / Collections
Title:
Firmenarchiv Maschinenfabrik an der Sihl AG
Details of origin:
1871-2004
Time of origin:
1871 - 2004
Level of description:
Bestand=Fonds
Physical description:
  • 6 Laufmeter

Search entries

Corporate body:
Subject - notion:
Subject - geographical entity:
Subject - form:

Hierarchy / Context

Loading...

Content and structure

Contents:
Umfangreiches Firmenarchiv. Enthält u.a.: VR-Protokolle, Buchhaltungsunterlagen, Betriebsvorschriften, technische Zeichungen, Prospekte, Korrespondenz, Produktefotos, Filme, Urkunden
Structure:
Die Ordnung wurde vom Archivaren des SWA erstellt. Der mitgelieferte Registraturplan konnte nicht als Basis für das Verzeichnis verwendet werden.

Notes

General note:
Zeitraum des Bestehens / Lebensdaten: 1871-1974
Firmensitz / Wohnsitz: Zürich
Trägermaterial: Papier, Film, Holz, Metall
Archivalienart: Manuskript, Druckschrift, Bildmaterial, Filmmaterial, Gegenstand
Language, writing:
Deutsch

History

History of origin, possession and collection:
2004 starb der ehemalige Inhaber der Firma, Max Lauchenauer. Im Mai 2005 konnte das SWA 9 Laufmeter Akten und Objekte entgegennehmen. Vermittelt hatte die Übernahme Katharina von Rhoon, eine Nichte von Lauchenauer, im Namen der Erbengemeinschaft. Ende August 2005 erfolgte eine kleine Nachlieferung mit zumeist privaten Dokumenten von Max und Hermann Lauchenauer. Der Bestand konnte in recht guter Ordnung übernommen werden. Zahlreiche handschriftliche Eintragungen von Lauchenauer aus späteren Jahren erleichterten die Orientierung in einzelnen Dossiers erheblich. Den Bestand ergänzen zudem verschiedene Objekte, die Lauchenauer Ende der siebziger Jahre dem Technorama Schweiz überlassen hatte (u.a. Staubsauger, Pantograph etc.).
Accession:
  • Geschenk. Origin: Katharina van Rhoon. Accession ID: 2005/5
History of Creator (of records) / Compiler:
1871 gründete Albert Schmid (1847-1915) das ursprünglich auf den Motorenbau spezialisierte Unternehmen im väterlichen Haus. Fünf Jahre später erfolgte der Umzug an den Sihlkanal. Episodisch, doch von grosser Breitenwirkung, war 1878 eine Reise mit dem selbst entwickelten Dampfautomobil an die Weltausstellung nach Paris. 1883 erhielt Schmid an der Landesausstellung in Zürich eine Auszeichnung für seine Produkte, zu denen bereits jetzt Pumpen zählten. 1915 starb Schmid. Hermann Lauchenauer (1882-1968), Maschinentechniker und Elektroingenieur, übernahm die Fabrik auf den 1. Januar 1916 mit zwei Partnern, die sich aber bereits im selben Jahr zurückzogen. Lauchenauer führte die Firma fortan als Familien-AG, für die auch die Familie seiner Frau 1917 Namensaktien zeichnete. 1918 konnte die neu erbaute Fabrikanlage im Sihlfeld bezogen werden. Zur Produktepalette gehörten orthopädische Apparate und der elektrische Staubsauger "Condor", als Prestigeauftrag entwickelte die Firma eine elektrische Zugheizung für die Lötschbergbahn. Der zukunftsweisende Meilenstein folgte 1931: Lauchenauer konnte seine ventillose selbstansaugende Zentrifugalpumpe patentieren lassen. Der Pumpenbau war fortan die wirtschaftliche Tragsäule der Firma, die selbst nach Übersee exportierte. 1937 begann sich mit dem Eintritt von Max Lauchenauer (1914-2004) der Generationenwechsel abzuzeichnen. 1954 übernahm Lauchenauer Jr. die Leitung der Firma als Direktor mit Einzelunterschrift und verblieb 1968 nach dem Tod des Vaters als einziger Verwaltungsrat. Nicht zuletzt die schwierige Auftragslage veranlassten Max Lauchenauer, 1974 bez. 1977 das Pumpen- und Wassermessergeschäft in zwei Firmen (K. Rütschi AG, Brugg bzw. Josef Suter, Oberegg) abzutreten und sich in den Ruhestand zurückzuziehen.

References

Related Material:
Dokumentensammlung Maschinenfabrik an der Sihl (CH SWA H + I Bg 16). Dokumentensammlung Rütschi Pumpen AG (CH SWA H + I Bg 854)

Terms of use

Terms of access:
Die Benutzungsbestimmungen richten sich nach dem Archivgesetz des Kantons Basel-Stadt
References to finding aids:
Detailverzeichnis (gedruckt und als PDF), Verbundkatalog HAN
Legal provisions:
Es gilt die Reproduktionsrichtlinie der UB Basel
Metadata Copyright:
Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung.

Processing status

Internal processing:
  • Verzeichnung=Description=Inventaire; 2007; Erschliessungsgrad: Detailliert; Marcel Müller / Matthias Wiesmann; Akzession 2005/5

Identifiers

System control number:
991170430965505501
Different System Control Number:
  • (HAN)000118885DSV05
  • (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170430965505501
  • (41SLSP_UBS)9972407127305504
Source: