Summa contra gentiles: libris tertio et quarto satis decurtatis

Thomas, von Aquin, Heiliger
Short form

Summa contra gentiles : libris tertio et quarto satis decurtatis / Thomas Aquinas - ca. 1300
1 Band (165 Blätter) : 33,5 x 25 cm - Pergament
  • Basel, UB, UBH B III 7

LEADER 12421ntmaa2200829 c 4500
001 991170524819005501
005 20210210174000.0
008 080818s1300 xx 00| | lat d
019 |a Rekatalogisierungsgrad teil  |5 HAN 
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
035 |a (HAN)000079099DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170524819005501 
035 |a (41SLSP_UBS)9972440077505504  |9 (41SLSP_UBS)9972440077505504 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a s  |c 1300 
100 0 |a Thomas  |c von Aquin, Heiliger  |d 1225-1274  |0 (DE-588)118622110  |e Verfasser  |4 aut 
245 1 0 |a Summa contra gentiles  |b libris tertio et quarto satis decurtatis  |c Thomas Aquinas 
264 0 |c ca. 1300 
300 |a 1 Band (165 Blätter)  |c 33,5 x 25 cm 
336 |b txt  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
338 |b nc  |2 rdacarrier 
340 |a Pergament 
490 0 |a Abteilung B III  |v 7 
506 |a Es gelten die generellen Benutzungsregeln für den Sonderlesesaal 
510 4 |a Die mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Basel : beschreibendes Verzeichnis. Abt. B, Theologische Pergamenthandschriften / bearb. von Gustav Meyer und Max Burckhardt. - Basel : Universitätsbibliothek, 1960-1975. - Bd. 1, S. 218-220 
510 4 |a Dondaine, Hyacinthe François; Shooner, H.V. - Codices manuscripti operum Thomae de Aquino, tom. 1. - Rom, 1967 (Editores operum Sancti Thomae de Aquino, 1), S. 69f. nr. 185 
541 |f Öffentliche Bibliothek der Universität Basel 
546 |a Lateinisch 
561 |a Aus der Basler Kartause, vgl. Besitzeinträge: 1r oben von der Hand Arnoldis "Liber Cartusiensium Basilee in quo continetur summa sancti Thome contra gentiles", mit den Zusätzen von der Hand Loubers: Links "Ti" und rechts "G xvii 2(m) G xvii", jeweils nachträglich ergänzt; die ältere Signatur rechts oben von der Hand Arnoldis, "C. xviii", ist radiert (entspricht der Signatur auf dem hinteren Deckel); 1r unten "hic liber est Carthusiensium Basilee"; 67r "iste liber est fratrum Carthusiensium Bassel"; 165r "iste liber est fratrum Carthusiensium in Basilea minori". In Georg Carpentarius' Standortkatalog pro antiqua (AR I 2) als zweiter Titel unter G xlvii, in Urban Mosers alphabetischem Katalog auf 188v sowohl mit der älteren, gestrichenen als auch mit der späteren Signatur (von der Hand des Georg Carpentarius) eingetragen. Vorbesitzerin war die Kartause Mainz, vgl. Besitzeintrag im vorderen Deckel (von zwei verschiedenen Händen): "Iste liber est fratrum ordinis Carthusiensium prope Mogunciam et venit nobis de magistro Petro de Brega medico requiescat in pace amen". Vgl. die benachbarte Signatur B III 9, deren alte Signatur auf 1r als "C XIX" angegeben ist. Für eine ausführlichere Diskussion der Besitzgeschichte (mögliche frühere Besitzer sind u.a. Prior Albert Buer, Heinrich Nithart und ein "frater Iohannes Bolant") vgl. Meyer/Burckhardt, S. 220. Auf eine französische Herkunft weist die bei den Kapitelzahlen in Buch vier mehrfach auftretende Schreibung -sesimum der Ordinalzahlen (134va "trisesimum quintum", 156vb "septuasesimum", 159rb "octasesimum") sowie die Zählung "quinquasesimum tredecimum" für 63 auf Bl. 154vb und "quinquagesimum decimum septimum" für 67 auf 155va hin. 
563 |a Holzdeckel im Format des Buchblocks überzogen mit abgeriebenem grünem Leder und eingeschlagen in eine zweite Schicht weichen Leders, das am unteren Rand in der Form von Schutzklappen über die Deckel hinausragt. Auf dem vorderen Deckel dringt die grüne Färbung durch. Von zwei nach hinten greifenden Schliessen sind nur die beiden kleinen quadratischen Beschläge am vorderen Deckel erhalten. Pergamentschild mit Titel und Signatur auf dem hinteren Deckel: "Liber sancti Thome contra gentiles C xviii". Rote, braune und weisse Ledersignakeln am vorderen Schnitt. 
581 |a Mandonnet, Pierre. - Des écrits authentiques du S. Thomas d'Aquin. - Fribourg, ²1910, S. 107, Nr. 63 
581 |a Mandonnet, Pierre. - Ecrits authentiques [de S. Thomas d’Aquin] (Le Saulchoir, Kain 1921) [= Bibliothèque Thomiste 1] XVf., Nr. 55 
581 |a Schreiber, Heinrich. - Die Bibliothek der ehemaligen Mainzer Kartause : die Handschriften und ihre Geschichte. - Leipzig : Harrassowitz, 1927, S. 87 
581 |a Glorieux, Palémon. - Répertoire des maîtres en théologie de Paris au XIIIe siècle, vol. 1. - Paris, 1933, S. 89, Nr. 14 y 
581 |a Bulletin Thomiste 4 (1934-1936), S. 136f., Nr. 190 ff.; 6 (1940-1942), S. 108ff., Nr. 114-117; 9 (1954-1956), S. 81, Nr. 116 
581 |a Stegmüller, Friedrich. - Repertorium commentariorum in sententias Petri Lombardi, vol. 1. - Würzburg, 1947, S. 401f., Nr. 848 
581 |a Grabmann, Martin. - Die Werke des heiligen Thomas von Aquin. - Münster, ³1949, S. 290 ff. 
581 |a Manser, Gallus M. - Das Wesen des Thomismus (Thomistische Studien 5). - Freiburg i. Ue., ³1949, S. 24 f., Nr. 36 
581 |a Bruckner, Albert. - Scriptoria medii aevi Helvetica 10: Schreibschulen der Diözese Konstanz. - Genf, 1964, S. 86, Taf. 38 
581 |a Gumbert, Johan Peter. - Die Utrechter Kartäuser und ihre Bücher im frühen fünfzehnten Jahrhundert. - Leiden, 1974, S. 271 Anm. 83  |3 vorderer Spiegel 
583 0 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c 2008  |i Titel, Jahr, Sprache, Signatur, Vorbesitzer nach: Meyer/Burckhardt 
583 0 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c März 2019  |f HAN-Katalogisierungsregeln  |i Minimalaufnahme nach: Meyer/Burckhardt 
583 1 |b Digitalisierung=Digitization=Numérisation  |c März 2019  |i TIFF 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Juni/Juli 2019  |f HAN-Katalogisierungsregeln  |i Normalaufnahme auf der Basis von: Meyer/Burckhardt, mit Ergänzungen  |k Helena Müller 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c September 2019  |i revidiert  |k Flury/Müller 
583 1 |a Erschliessungsniveau Normalniveau 
596 3 0 |g Vorderes Spiegelblatt, 165v, hinteres Spiegelblatt  |t Fragmentum quoddam  |i // [...][unleserlich] audite Gregorium Nazanzenum [...] theologum de vita urbana sic dicentem ex quibus patulo constat. Robertus Tuitensis in libro de victoria verbi dei deducit discurrendo per scripturas et ostendendo quibus modis et astuciis Lucifer machinatus fuit inpedire divinum propositum apud se frendens et murmurans quo fuit istud opus reconciliaturus [Rupertus Tuitensis, Victoria verbi dei 2, 7ff.: PL 169, 1249 A ff.] ... [165va] // liber psalmorum continet carmina leticie dicit [...][unleserlich] Boecius carmina qui quondam [cons. 1 metr. 1, 1]. Liber trenorum continet elegia miserie et doloris. Dicit iterum Boecius et veris elegi fletibus [cons. 1 metr. 1, 4] Richardus primo de trinitate c. 4 [PL 196, 892 C]. Credo namque ... non deesse [ibid. C 5-9] ... via pertingendi ad statum contemplationis in tribus consistit secundum Richardum de contemplatione ... [hinteres Spiegelblatt] ... primo libro Alexandreidos exaltare velis si quos ... apex [Gualterus de Castellione, Alexandreis 1 PL 209, 466 C 2-3] rationem subdit quem virtus extollit ... auro [ibid. C 9] et subdit non eget externis ... habundat [ibid. C 12] hec Galterus libro primo, Salustius in Kathilina, Gaufredus in poemate ...  |s Sammlung von Zitaten verschiedener Autoren (mit Kommentar?), stellenweise stark abgerieben bzw. zerstört und daher unleserlich. 
596 3 0 |g 1r-165r  |t Summa contra gentiles (libris III et IV satis decurtatis)  |r Thomas de Aquino  |i >Contra gentiles liber I contra gentiles<. [Tabula] Quod sit officium sapientis. 1. | Que sit in hoc opere. 2. | ... [1va] ... Quod beatitudo divina perfecta et singularis est excedens omnem aliam beatitudinem. 103. [1vb beginnt der eigentliche Text] >Incipit liber de veritate Catholice fidei contra errores infidelium editus a fratre Thoma de Aquino ordinis fratrum predicatorum. Capitulum primum quod sit officium sapientis<. Veritatem meditabitur guttur meum et labia mea detestabuntur impium. Prov. VIII [Prov. 8, 7]. Multitudinis usus quem in rebus nominandis sequendum philosophus censet. ... - ... Sed gaudebitis et exultabitis usque in sempiternum. Amen. >Explicit quartus liber et eciam totalis tractatus de fide Catholica contra gentiles a fratre Thoma de Aquino editus. Explicit hoc totum pro scripto da mihi potum<.  |s Am Anfang jedes Buches (1ra-1va, 29rb-29vb, 66ra-67ra, 125ra-125va) steht eine tabellarische Inhaltsübersicht. Besonders im 3. und 4. Buch finden sich zahlreiche oft grössere, allerdings meist von verschiedenen Händen nachträglich an den Rändern ausgefüllte Textlücken. Eine charakteristische Gruppe unter diesen Textauslassungen bilden infolge gleichen oder ähnlichen Wortlautes (Homonyma, Homoioteleuta usw.) entstandene Lücken. Da die Handschrift von einer Hand durchgeschrieben ist, wird man auf bereits in der Vorlage vorhandene Lücken schliessen müssen: Buch 1 und 2 weisen nämlich keine derartigen Textausfälle auf.  |v Druck: Editio Leonina, Rom 1918-1930, vol. 13-15  |v Neuere Ausgabe: Thomae Aquinatis Summae contra gentiles libri quattuor. - Ed. Karl Albert et al. - Darmstadt (WBG), 2009 
596 0 |a Pergament unterschiedlicher Qualität, teilweise unregelmässig beschnitten, 33,5-34 x 24-24,5 cm. Zahlreiche Pergamentlöcher; Bl. 141 und 156 durch Ankleben von Pergamentstücken repariert.  |b Lagen: 8 VI⁹⁶ + 6 V¹⁵⁶ + (V-1)¹⁶⁵. Das Blatt nach Bl. 165 ist herausgeschnitten; ebenso drei Blätter danach, die mit dem hinteren Spiegelblatt eine weitere Lage gebildet zu haben scheinen. Reklamanten, teilweise rot umrandet, jeweils auf der letzten Versoseite, daneben Zählung der Lagen in arabischen Ziffern bis Lage 14 (156v).  |c Moderne Bleistiftfoliierung: 1-165 
596 1 |a Durchgehend in Rot und Blau rubriziert; Lombarden in Rot oder Blau mit Filigranverzierung in der jeweils anderen Farbe; als Seitentitel die Zahl des jeweiligen Buches in Rot und Blau  |b Am Anfang der vier Bücher (1vb, 30ra, 67rb, 125vb) grössere Initialen in Rot oder Blau, ausgefüllt mit feinem Filigranwerk in Rot und Blauviolett, mit roten oder blauen Randleisten  |d Zweispaltiger Schriftraum von 23,5-24 x 15,5-16 cm und 52 Zeilen mit Stift gezogen  |e Gleichmässige Buchminuskel von ca. 1300, Text von einer einzigen Hand, Korrekturen und zahlreiche grössere Zusätze von verschiedenen Händen vor allem des 14. Jahrhunderts; dies besonders häufig in den letzten zwei Fünfteln des Bandes.  |3 1r-165r 
596 1 |e Bastarda um 1400  |3 Spiegel vorne und hinten, 165v 
655 7 |a Handschrift  |2 gnd-content 
690 |a Ehemalige Signatur: Standort: Kartause Basel, Bibliotheca antiqua. Signatur: G xlvii:2  |e G xlvii:2  |2 han-A5 
700 1 |a Nithart, Heinrich  |d -1439  |0 (DE-588)136437915  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
700 0 |a Petrus  |c de Brega  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
700 1 |a Buer, Albert  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
700 1 |a Bolant, Johannes  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
700 1 |a Louber, Jakob  |d 1440-1513  |0 (DE-588)1024501442  |e Annotator  |4 ann 
700 0 |a Henricus  |c Arnoldi  |d 1407-1487  |0 (DE-588)102492042  |e Annotator  |4 ann 
700 0 |a Rupert  |c von Deutz  |d ca. 1075/76-1129  |0 (DE-588)118604198  |e Verfasser  |4 aut 
700 0 2 |a Rupertus  |c Tuitensis  |d ca. 1075/80-1129/30  |t De victoria verbi dei 
700 0 |a Gualterus  |c de Castellione  |d 1135-1201  |0 (DE-588)118628968  |e Verfasser  |4 aut 
700 0 2 |a Gualterus  |c de Castellione  |d 1135-1201  |t Alexandreis  |0 (DE-588)4124430-8 
700 0 |a Thomas  |c von Aquin, Heiliger  |d 1225-1274  |0 (DE-588)118622110  |e Verfasser  |4 aut 
700 0 2 |a Thomas  |c von Aquin, Heiliger  |d 1225-1274  |t Summa contra gentiles  |0 (DE-588)4366231-6 
710 2 |a Kloster St. Michael Mainz  |0 (DE-588)3072620-7  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
710 2 |a Kloster St. Margarethental  |0 (DE-588)4682346-3  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
830 |a Abteilung B III  |v 7  |w (HAN)000108223DSV05 
852 4 |b A100  |c 102HSS  |j UBH B III 7  |9 (41SLSP_UBS)9972440077505504 
856 4 2 |u http://www.manuscripta-mediaevalia.de/hs/katalogseiten/HSK0503a_b0218_jpg.htm  |z Meyer/Burckhardt online 
856 4 1 |u http://www.e-codices.unifr.ch/de/ubb/B-III-0007  |z e-codices (Digitalisat) 
900 |f HANcollect_this handschrift 
900 |a HANunikat 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC-BY zur Weiternutzung zur Verfügung. 
949 |c 102HSS  |p 12  |j UBH B III 7  |b A100  |9 (41SLSP_UBS)9972440077505504 
986 |a (41SLSP_UBS)9972440077505504  |9 (41SLSP_UBS)9972440077505504 

Basic information

Call number:
  • Basel, UB, UBH B III 7
Type of document:
Text manuscript
Digital reproduction:
Title:
Summa contra gentiles: libris tertio et quarto satis decurtatis / Thomas Aquinas
Details of origin:
ca. 1300
Time of origin:
1300
Physical description:
  • 1 Band (165 Blätter); 33,5 x 25 cm
Physical characteristics:
  • Pergament
Series:
Abteilung B III; 7

Hierarchy / Context

Loading...