Sammelhandschrift (Andachts- und Gebetbuch)

Short form

Sammelhandschrift (Andachts- und Gebetbuch) / 2. Hälfte 15., 15. Jahrhundert
1 Band (159 Blätter) : mit Buchschmuck/Illustration ; 12 x 8,5 cm - Pergament
  • Basel, UB, UBH B XI 11

LEADER 00000ntmaa2200000 c 4500
001 991170524794205501
005 20240312035546.0
007 cr |||||||||||
008 080818q14001499xx 00| | ger d
019 |a Rekatalogisierungsgrad teil  |5 HAN 
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
035 |a (HAN)000079567DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170524794205501 
035 |a (41SLSP_UBS)9972440056405504  |9 (41SLSP_UBS)9972440056405504 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a q  |c 1400  |e 1499 
245 1 0 |a Sammelhandschrift (Andachts- und Gebetbuch) 
264 0 |c 2. Hälfte 15., 15. Jahrhundert 
300 |a 1 Band (159 Blätter)  |b mit Buchschmuck/Illustration  |c 12 x 8,5 cm 
336 |b sti  |2 rdacontent 
336 |b txt  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
337 |b c  |2 rdamedia 
338 |b nc  |2 rdacarrier 
338 |b cr  |2 rdacarrier 
340 |a Pergament 
490 1 |a Abteilung B XI  |v 11 
500 |a Aus der Sammlung Gebet- und Andachtsbücher für die Laienbrüder aus der Basler Kartause. 
506 |a Es gelten die generellen Benutzungsregeln für den Sonderlesesaal. 
510 4 |a Die mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Basel : beschreibendes Verzeichnis. Abt. B, Theologische Pergamenthandschriften / bearb. von Gustav Meyer und Max Burckhardt. - Basel : Universitätsbibliothek, 1960-1975. - Bd. 2, S. 958-974 
510 4 |a Klapper, Joseph (Hg.). - Schriften Johanns von Neumarkt, 4. Teil: Gebete des Hofkanzlers und des Prager Kulturkreises (Vom Mittelalter zur Reformation 6,4). - Berlin, 1935, S. XLVIII (Sigle Ba1) 
510 4 |a Janner, Sara u. Jurot, Romain. - Die handschriftliche Überlieferung der Werke des heiligen Augustinus, Bd. 9: Schweiz, 2 Teile. - Wien, 2001, Bd. 2 S. 47 
510 3 |a Online-Repertorium der mittelalterlichen deutschen Übertragungen lateinischer Hymnen und Sequenzen (Berliner Repertorium)  |u http://opus.ub.hu-berlin.de/repertorium/browse/manuscript/6900 
520 |a Busspsalmen, Iohannesevangelium Liturgica, Devotionalia, Pseudo-Anselmus Cantuariensis (deutsch), Gebete, geistliche und spirituelle Schriften 
533 |n Sicherheitsfilm Basel UB: Mscr Film c 328  |d 2017 
541 |f Öffentliche Bibliothek der Universität Basel 
546 |a Deutsch 
561 |a Aus der Basler Kartause, vermutlich aus der Bibliothek der Laienbrüder. Besitzeinträge 1r unterer Rand "Cartusiensium in Basilea", 49r unterer Rand in roter, kleinformatiger Kalligraphie "Diss buch ist der Carthuser zu Basel", 158r unter dem Text "Cartüser zuo Basel" (gleiche Hand wie 1r). Offenbar ohne Signatur: Das in Haarschrift geschriebene "C xvi", Bl 1r obere Ecke rechts, unterscheidet sich optisch von den bekannten Signaturen; unter "C xvi" war in der Laienbibliothek ausserdem nachweislich ein anderer Band aufgestellt (heute E III 14). Infolge nicht vorhandenen Sammeltitels ist die Handschrift im alphabetischen Katalog Urban Mosers (AR I 4a) nicht identifizierbar. 
563 |a An allen vier Rändern sanft abgeplattete, mit ungepresstem, gelbbraunem Leder überzogene, mit dem Buchblock bündige Holzdeckel; Rückenpartie neu unterlegt. Die ehemals auf beiden Deckeln vorhandenen je vier Nagelbeschläge herausgefallen. Eine einzige nach vorn greifende Schliesse mit allen Metallbestandteilen und dem in kreisrunder Fassung eingelassenen Haftstift erhalten. Hinterer Spiegel Textfragment 15. Jahrhundert, vorderer mit Papier überklebt. 
581 |a Sexauer, Wolfram D. - Frühneuhochdeutsche Schriften in Kartäuserbibliotheken. Untersuchungen zur Pflege der volkssprachlichen Literatur in Kartäuserklöstern des oberdeutschen Raums bis zum Einsetzen der Reformation (Europäische Hochschulschriften I,247). - Frankfurt a.M. u.a., 1978, S. 151 
581 |a Ochsenbein, Peter. - 'Gebet- und Andachtsbücher für die Laienbrüder der Basler Kartause', in: ²VL 2 (1980), Sp. 1126-1128, hier Sp. 1127 
581 |a Ruh, Kurt. - 'Von Vollkommenheit', in: ²VL 10 (1999), Sp. 493-496, hier Sp. 493 
581 |a Kornrumpf, Gisela. - 'St. Katharinentaler Liedersammlung', in: ²VL 11 (2004), Sp. 832-834, hier Sp. 833 
583 0 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c 2008  |i Titel, Jahr, Sprache, Signatur, Vorbesitzer nach: Meyer/Burckhardt 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c April 2014  |f HAN-Katalogisierungsregeln  |i Teilweise rekatalogisiert nach: Meyer/Burckhardt  |k Flury 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Dez. 2017  |f HAN-Katalogisierungsregeln  |i revidiert  |k Studer/Flury 
583 1 |b Digitalisierung=Digitization=Numérisation  |c 2017  |i TIFF 
583 1 |a Erschliessungsniveau Normalniveau 
596 3 0 |g 1r-8v  |t Fünf Busspsalmen (1.2.3.5.7.)  |i [ps. poenit. 1,1 = ps. 6,1:] Here bestreffe mich nit in dine zorn noch in diner grimmicheit ... - ... [ps. poenit. 7,12 = ps. 142,12:] van ich din knecht bin. Gloria patri et filio etc.  |v Zur Verdeutschung der Psalmen vgl. Vollmer, Hans. - Materialien zur Bibelgeschichte 6. 7 (BDK 2. 3, 1932.1933), passim. 
596 3 0 |g 8v-9r  |t Evangelium Iohannis 1,1-8  |i [1,1] In dem anvange wz dz wort ... [1,3] aun in ist nútz//[gemachot]. [9r 1,1] In dem anvange wz dz wort und dz wort ... [1,8] Er enwz nitt dz liech mer das//  |s Nochmals 1,1-14 auf Bl. 61v-63v unten. Handwechsel Bl. 9r. 
596 3 1 |g 9v  |t leer 
596 3 0 |g 10r-28r  |t Cantica feriata inserto ps. 130  |i [Cant. Moys. = deut. 32,1:] >Disen salmen machte Moyses<. Hörenent ir himele wz ich rede ... - ... [Cant. Zach. = Luc. 1,79:] ze richtende unser füsse in dem tage dez friden. Gloria patri et//  |s Inhalt und Reihenfolge: I 10r cant. Moys. = deut. 32,1; II 16r-17v cant. Ezechiae (Is. 38,10-20); III 17v-19r cant. Annae (I reg. 2,1-10); IV 19r-21v cant. Moysi (exod. 15,1-19); V 21v-24v cant. Hab. (Hab. 3,2-19); VI 24v-26r cant. trium puerorum (Dan. 3,57-88); VII 26r-v ps. 130; VIII 26v-28r cant. Zach. (Luc. 1,68-79); cant. Is. (12,1-6), cant. Mariae (Luc. 1,46-55) und cant. Simeonis (Luc. 2,29-32) fehlen, die Anordnung ist nicht die übliche. 
596 3 0 |g 28r-32v  |t Symbolum 'quicumque' deutsch  |i >Sancti Anastasi psalmen<. Wer behalten wil sin dem ist not vor allen dingen dz dz [sic] er behalte Cristen globen ... - ... der mag nit behalten werden amen amen  |v Vgl. die Übersetzung des Johannes von Neumarkt: Klapper, Joseph (Hg.). - Schriften Johanns von Neumarkt, 4. Teil: Gebete des Hofkanzlers und des Prager Kulturkreises (Vom Mittelalter zur Reformation 6,4). - Berlin 1935, S. 185-189, Nr. 28. 
596 3 0 |g 32v-48v  |t Gebete  |i [32v-38v Gebet an Jesus:] Sanctus Aug[ustinus] schribet uns dis gebet und wart im gekúndet von dem heiligen geiste wer es tegelichen bi ime treit oder liset der mag nit verderben ... [33r] >Dis sprichet also<. Ewiger vatter Ihesu Christum [so] ich bevilch mich dich dir [sic] noch hútte von grunde mins herczen von aller kröften miner selen in die ewigen ordenunge dines vetterlichen herczen ... [35v] wan dir diner lieben muotter Marien liden wúrs det dan din liden amen amen amen. [36r-v Gebet an Jesus:] >Von disem gebet wirt dir VIII C tage applas von dem habest Innocencius der machtes<. Herre ich manen dich dez gebettes dz du tette uf dem berge und der angest und der nötte die du litte ... dz du mich entzúndest mit diner göttlichen minne. >Amen<. [37r-38r Gebet an Katharina:] Herre Ihesu Cristu [sic] der durch die heiligen Katerinen ein maget die lerer und die kúnigin und die fily der lúten hest wider rüfft von der irrunge verliche uns ... Fröwe dich wúrdige iuncfrow sant Katerina wely Katerin götlich liecht wider het gebrach [sic] ... Wirdige iuncfröwe sant Katerina bit den kúnig der himelen fúr mich. Ich bitten dich kum mir ze helfe und ile mich zuo behaltende. Amen. [38v-41v Gebet an Gott, 3 Kollekten:] Wer dise drige collecta sprichet der het III hunder [sic] ior applas tötlicher súnd von bapst Leo. Gott herre ein vatter aller der und aller creature himes [sic] und ertrich. Ich danken dir diner grossen minne und miltekeit ... nach disem leben das ewig leben amen. [41v-48v Varia:] O Maria ich mane dich der ewigen erhörunge do du hortest dz der himelische vatter sin ewig wort ... on underlos biston und mit grosser fröde sich fröwen amen. >Also hat es end got uns ze himel send amen amen amen< 
596 3 0 |g 49r-51v  |t Spiritueller Traktat: sechs Stücke zur Vollkommenheit  |i >Sess stucke zuo vollkommenheit<. Wollit ir ein gut mensche werden, so sult yr uch flisslichen uben an dysen dingen. Das erste, daz ir uch vor allen dingen ubit in dem gebete wenne got sulben gesprochen had. Alle dy da beten ... Daz ander daz ist daz ir alle zijt gerne alleyne sint inne wendig in dem herzen ... - ... Das seste ist reynikeyt des herczen ... Dar umme sollet ir uch vlissen zu allen zijten. Daz uwer gedancken reyne syn. Alz so tue so werstu selig. Amen 
596 3 0 |g 51v-55v  |t Gebet vor dem Abendmahlsempfang  |r Militsch von Kremsier  |i >Eyn gut gebet von unsers heren licham<. O here Ihesu Christe du susser liephaber unser sele. Welich liebe had dich darczu pracht ... - ... dines gotlichen antliczes in aller selikeit ewicklichen amen.  |v Klapper a.O., S. 190-193 Nr. 29. 
596 3 0 |g 56r-58r  |t Miserere, deutsch  |i >Daz miserere czuo Tuotze<. [56r = ps. 50,1] Got erbarme dich ubir mich nach diner grossen erbermede. Und nach der viele diner erbermde so vertilge myne bosheit ... - ... [58r = Ps. 50,21] legen uf dynen altar die kelber des gebettes. Ere sy dem vatter und dem sun ... Als es sit gesyn von anbeginnen und nú und alwege und ummer ewencklichen. Amen  |s Das Miserere nochmals (anders) auf Bl. 111v-113v.  |v Vgl. die von Klapper a.O. S. 313-315 Nr 96 IV gedruckte Übersetzung. 
596 3 0 |g 58r-60r  |t 'Ambrosianischer' Lobgesang  |i [Incipit am unteren Rand] >Daz te deum laudamus. Zu tücze<. Got wir loben dich. Wir veriehent dich eynen herren. Dich ewigen vatter eret alles ertrich ... - ... In dich han ich herre eyn getrúwen dz ich ewiclich nit geschant werde 
596 3 0 |g 60r-61v  |t Magnificat, deutsch (= Luc. 1,46-55)  |i >Daz Magnificat<. Min sele lobet grossclich den herren. Und myn geyst hat sich gehercz frauwet in gote mynen heyle wan er hat angesehen die demütikeit syner Ty[en]eren ... - ... [61r] zu Abraham und syme samen ewiclich. Ere sie dem vatter und [61v] den sun ... als es was von anbe[ginn] etc.  |s Hier noch unten Bl. 126r im Totenoffizium. 
596 3 0 |g 61v  |t Gebet Simeons (= Luc. 2,29-32)  |i Herre nu lass dinen knecht nach dynem worte in freden ... und ein ere dyme volk von Israhel 
596 3 0 |g 61v-63v  |t Evangelium Iohannis 1,1-14 adiecto hymno, deutsch  |i >Daz ewangelium in principio<. Im anvang ... - ... [63r] vol gnaden und der [63v] warheit amen. O herre dir zymet und horet zu lob und lobsang. Dir sye gesait ere und wirdikeit got dem vatter und dem son und dem heiligen geist úmmer ewiclich amen.  |s Zum Evang. Ioh. 1,1-8 vgl. Bl. 8v-9r; Der Hymnus ist aus lat. "Te decet laus te decet hymnus" übersetzt. 
596 3 0 |g 63v-64r  |t 'Salve Regina', deutsch  |i >Daz salve regina<. Gegrüsset sistú kúniginne der barmherczikeit des lebens süssikeit ... - ... bewise uns nach disem elend genediclich o du gütige o du milte o du süsse reyne iuncfrauwe Maria. Versus. Ave Maria vol gnaden 
596 3 0 |g 64r-66r  |t Septem antiphonae per 8 ante vig. nat. dni dies dicendae, deutsch  |i >Hie nach stant gescriben die syeben ruoffe zu unserm herren die man synget in dem advent vor wyennachten achte dage<. [64v] >Der erste ruffe<. O du ewige wisheit die do uss komen bist usser zem múnde des aller obersten die da gast ... - ... O Emanuel ... kome und behalt uns herre und unser got  |s Bl. 66r sind die drei ersten Zeilen von einem rot durchgestrichenen Augustinus-Zitat (lat.) ausgefüllt. 
596 3 0 |g 66r.v  |t Antiphona 'Veni sancte spiritus', deutsch  |i Antiph. >Veni sancte spiritus<. Kome hyliger geist und erfúlle die herczen dyner geloubingen und erzúnde sie ... - ... in eynikeit dines heiligen glouben  |v Wackernagel, Philipp. - Das deutsche Kirchenlied von der ältesten Zeit bis zu Anfang des XVII Jahrhunderts 1 (1864), S. 177 Nr. 281 
596 3 0 |g 66v-67v  |t Cantus angelicus, deutsch  |i >Daz gloria in excelsis<. Wirdikeit sye got in der hoe und uf dem ertrich friede. Den menschen die eyns güten willen sint ... - ... [67r] in der [67v] ere [über der Zeile: gotes] des vatters amen  |v Andere deutsche Fassung bei Klapper a.O. S. 275 Nr. 73. 
596 3 0 |g 67v-68r  |t 'De profundis' (= Ps. 129), deutsch  |i >Daz deprofundis zu tücze<. Herre ich han gerüffen zu dir von der tieffe mines herczen. Herre erhöre myn stimme ... - ... von aller ir bossheyt  |s Nochmals auf Bl. 124v-125r (angenda mort)  |v Vgl. die Übersetzung desselben Psalms bei Klapper a.O. S. 318 Nr. 96,6 (Bussps.). 
596 3 0 |g 68r-72r  |t Meditationis 21 pars, deutsch  |r [Ps.] Anselmus Cantuariensis  |i >Sanctus Anshelmus<. O min sele nuo erwecke dich off und richte uff din gancz vernunft und gedenke als viel du magest ... - ... daz sie des nummer mer beraubet werdent. Amen 
596 3 0 |g 72r-90v  |t Gebete  |i [72r-75r Militsch von Kremsier, Mariengebet:] >Von unser frauwen<. O Maria du muoter der gnaden sint dem malen und du Ihesum Christum dinen lieben son ... - ... [90r Gebet an Gott Vater:] das ich zuo miner selen troste dynem willen stetticlichen volge. Amen. [90r.v Reimgebet:] >Ein kurcze gut gebet<. Schuppher aller creaturen, du bist barmhe[r]czig von naturen ... Hilfe mir armen súnder uss aller not  |s Enthält weiter: 75r-78v Gebet zum hl. Geist; 79r-82r wahrscheinlich Militsch von Kremsier, Gebet an Iesus; 82r-84v ders., Gebet nach dem Abendmahlsempfang; 84v-86r Gebet an den Herrn; 86r-87r Gebet vor dem Abendmahl; 87r.v. Gebet beim Empfang des Abendmahls; 88r-89v Gebet an Maria  |v Klapper a.O. S. 196-198 Nr. 31, S. 220-223 Nr. 48, S. 198-200 Nr. 32, S. 193-195 Nr. 30, S. 236-237 Nr. 57, S. 238 Nr. 59. 
596 3 0 |g 90v-92v  |t Von den Schmerzen Mariä  |i >Von unser frouwen lyden<. O zarte frouwe sage mir wie waz dz iemerlich scheiden von dem grabe von dyme gemynten. Die antwurt: Es waz iamer zu hören und zu sehen. [91r] Ach es was aber alles lydig die wil ich min kint by mir hatte. Wan do sie min todes kint von mynem erstorben herczen uss minen ummefangen armen von minem gedruocketten antlúcze brachen ... [91v] Der dyener: Mynneclich zarte frauwe wan alles daz gut daz uns daz vetterlich [92r] hercze wolt geben ... [92v] daz min sele ... wider zuo irem vatterlande werde gefüret und in ewiger selikeit bestetiget. Amen  |s Dialog zwischen "Diener" und Maria. 
596 3 0 |g 92v-96v  |t Sieben Stücke eines geistlichen Lebens  |i >Syeben stucke eynes geistlichen lebens<. [93r] Eyn geistlich mensche begerte zu wissen von gote waz ymme aller gefelligest were in allen synen werken. Do ward ymme geantwurt inwendig ym selbes. Daz ist min aller liebster wille und gefellet mir aller beste daz du alwege in eyner steten huote sist din selbes ... [93v] Zu dem andern male daz du in dyner inwendikeit diner gedenk in allen dinen werken nút anders begeres noch habes noch suochest dann mich ... - ... [96v] und tue waz du vom orden oder vom rechte schuldig bist zuo tuentde und belib alwege in fryde von diner inwendigen begirde 
596 3 0 |g 97r-104v  |t Gebete  |i [97r-100r Gebete an den Herrn:] >Eyn demutig gebet zu unserm herren<. Ihesu Christe du bist myn eyniger trost. Und myn eynige hoffenunge und zuoversicht. Sich ich gib mich dir gancz und gar ... [100r] aller dinge uff ertrich durch dyner süssen liebe willen ewiclichen a[2. Hand]men lieber Ihesus. [100r-v Gebet an den Herrn:] O aller süssest Ihesu Christe der da von dem hymel komen ist bis zuo dinem armen creaturen die al krang sint von naturen. Herre von Marien bistu geboren und hast die menscheit zuo dir genomen. Uff daz du uns alle erlosest. Herre erlös uns von allem betrübnisse ... uff daz wir von dir ewiclich nümer gescheiden amen. [100v-104v Ps. Augustinus, De trinitate oratio, übersetzt von Johannes von Neumarkt:] >Eyn gebet sancti Augustini von der heiligen dryvaltikeit<. Ir werden glich ewig glich mechtig glich barmherczig. Drye personen eyn warhaftiger got ... [104r] dynes götlichen lones wirdig sye und by dir in freuden [104v] ewiclichen bliben amen  |s 100v-104v Klapper a.O. S. 92-95 Nr. 10. 
596 3 0 |g 104v-111v  |t Mariengedichte  |i [104v-110v Marienkränzlein:] >Hie hebet an ein lob und ein ere von der künglichen muoter sant Marien. Und wer ir dis lob sprichet alle tage der eret sy gröslich und si eret ouch in und lot sin nútte in sinen nöten dar umbe man dis lobe vil gerne sprechen sol wand er ir so geneme und gevellige ist und ouch heisset únser frouwen krenzelin<. Maria hat ir kindelin gewunden in ir tüchelin. Nu lo dir vil wol mit im sin ... [110v] Dis lop dz hab ze einem krentzelin und trag ez durch die gnade din. Amen wol hin wol hin. [111r-v Bitte an Maria, gereimt:] [M]aria ich bitten dich von minnen mit allem minem sinnen, daz du mir wonest by. Keiserliche maget, du enhast mir nút versaget, min leit sy dir geclaget. Mache mich von sünden fri. O aller himel ein rose, Got wolte mit dir kose, er kos dich zuo der muoter [getilgt: din] sin, dez git din klarheit liechten schin und gedencke vor gotte din. Amen  |v Zu 104v-110v vgl. z.B. Wackernagel, Philipp. - Das deutsche Kirchenlied von der ältesten Zeit bis zu Anfang des XVII Jahrhunderts 2 (1867), S. 319-320 Nr. 483. 
596 3 0 |g 111v-158r  |t Liturgica, deutsch  |i [111v-113v Das 'Miserere' deutsch:] >Das miserere<. Gott erbarme dich úber mich ... [114r-122r Letania:] >Die letanie das ist die heilige rime ze tusche<. Here nit gedenke uns gebresten noch unser alteren unde nyeme nit rach von onsen [sic] sunden. Kirieleyson. Christeleyson ... Christe erhore unser Got vatter vom hiemel erbarme dich uber unser ... [114v] Sancta Maria bid vor uns. Sancta gottes gererin [sic] bid ... [116v] Alle helge Iunfrauwen bit [117r] ... Here wiser uns genedig und schone unser ... [117v] Wir sunder bitten dich erhor uns, das tu uns gebes frede und eyndrechtikeit ... [120r] Herre got der tugent beker uns un bewise uns din antlitze so werden wir selig. [Orat.] >Collecta<. [120v] Got des eygenschaft ist sich zu erbarmen und zu schonen enphae ... [122r] eyn got und ewich zu ewig. Amen. [122v-158r Agenda defunctorum:] >Hie vahet an der selen vesper<. >Ps. dilexi quoniam<. Ich hatte got lieb want er die stemme mines gebettes erhorte ... [123r] >Ant. Placebo<. Ich sal gevallen ... >Ps. Ad dominum cum tribu[larer]<. [I]ch rief zuo gotte ... [156v] [Ad laudes:] >Ant. Ego sum re[surrectio]<. [157r] Ich bin die uferstende und dz leben ... >In memoria<. In der ewigen gedechtenisse sint die gerechten ... >Requiem a porta inferi<. Herre vor der porten der hellen ... >Ne tradas<. Nut engib den tieren die selen ... >Domine exaud[i]<. [157v] Herre erhore min gebet ... >Oremus beatissime virginis collecta<. Herre wir bitten dich durch die ere der aller selegesten megede Marien ... [158r] und regnieret in enikeit des heligen geistes eweclich un iemer. Amen. >Hie hat die vigilie ein ende<  |s Das Miserere vgl. 56r-58r. Die lateinische Vorlage einiger Gebete in B X 11. 
596 3 1 |g 158v-159v  |t leer 
596 3 0 |g Blatt im hinteren Deckel (kopfstehend)  |t Fragment einer Urkunde (?)  |i [Z. 1] // der Ewirdig [...] // [2] uff den [...] // [3] Heinrich Luchs von [...] // [4] verbunden haben [...] // ... [Z. 4 u.] [...] // scheidenlich [...] // [3 u.] mit gelerten worten // [...]  |s Lesbar sind nur ein paar Worte. Kein Zusammenhang mehr erkennbar, daher nicht klar, ob es sich um eine Urkunde handelt. 
596 0 |a Mittelstarkes, in den untern zwei Dritteln der äussern Randpartien stark abgegriffenes und entsprechend schmutziges Pergament, zahlreiche kleine Fehler. 
596 0 |b Lagen: 4 VI⁴⁸ + IV⁵⁶ + (V-2)⁶⁴ + 4 (IV)⁹⁶ + (V-1)¹⁰⁵ + IV¹¹³ + (VI-1)¹²⁴ + 2 VI¹⁴⁸ + (VI-1)¹⁵⁹, zwischen Bl. 58 und 59, Bl. 63 und 64, Bl. 104 und 105, Bl. 113 und 114 sowie Bl. 151 und 152 je ein Blatt herausgeschnitten; keine Zählung der Lagen oder Blätter mit Ausnahme einer isolierten 1 (oder 7?) auf Bl. 105r (= Anfang der Lage XII). Vereinzelte Wortreklamante Bl. 56r. 
596 0 |c Moderne Bleistiftfoliierung: 1-159. 
596 1 |a Ausstattung durchgängig einfach, je nach Hand etwas variierend. Siehe Meyer/Burckhardt a.O., S. 974. 
596 1 |b Initialen rot, blau oder grün, teils grössere Initialen mit grünem oder blauem Filigran und teilweise mit über die ganze Seite reichenden Ausläufern (Blattmuster, Gesichter). 
596 1 |c Dekorative Randleiste links mit Ansätzen von grünem Filigran.  |3 114v-116v 
596 1 |d Schriftspiegel: 7,5-10 x 5,5-7 cm; 10-21 Zeilen. 
596 1 |e Verschiedene Hände aus dem 15. bzw. 2. Hälfte 15. Jahrhundert; siehe Meyer/Burckhardt a.O., S. 973f. 
655 7 |a Handschrift  |2 gnd-content 
690 |a Ehemalige Signatur: Standort: Kartause Basel, Bibliothek der Laienbrüder (?). Signatur: C xvi (alt) Hinweis: Die Zuordnung an die Bibliothek der Laienbrüder ist nicht vollständig geklärt.  |e C xvi (alt)  |2 han-A5 
700 0 |a Anselm  |c Canterbury, Erzbischof, Heiliger  |d 1033-1109  |0 (DE-588)118503278  |e Verfasser  |4 aut 
700 0 |a Johannes  |c von Neumarkt  |d 1315-1380  |0 (DE-588)118712683  |e Verfasser  |4 aut 
700 1 |a Milič z Kroměříže, Jan  |d 1325-1374  |0 (DE-588)118557890  |e Verfasser  |4 aut 
710 2 |a Kloster St. Margarethental  |0 (DE-588)4682346-3  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
830 0 |a Abteilung B XI  |v 11  |w (HAN)000108231DSV05 
852 4 |b A100  |c 102HSS  |j UBH B XI 11  |9 (41SLSP_UBS)9972440056405504 
856 4 1 |u https://e-codices.ch/de/list/one/ubb/B-XI-0011  |z e-codices (Digitalisat) 
856 4 8 |u https://e-codices.ch/loris/ubb/ubb-B-XI-0011/ubb-B-XI-0011_0001r.jp2  |z Thumbnail e-codices 
856 4 2 |u http://www.manuscripta-mediaevalia.de/hs/katalogseiten/HSK0503b_b0958_jpg.htm  |z Meyer/Burckhardt online 
856 4 2 |u http://www.handschriftencensus.de/21530  |z Handschriftencensus 
900 |f HANcollect_this handschrift 
900 |a HANunikat 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC-BY zur Weiternutzung zur Verfügung. 
949 |c 102HSS  |p 12  |j UBH B XI 11  |b A100  |9 (41SLSP_UBS)9972440056405504 
986 |a (41SLSP_UBS)9972440056405504  |9 (41SLSP_UBS)9972440056405504 

Basic information

Call number:
  • Basel, UB, UBH B XI 11
Resource Type:
Text manuscript
Digital reproduction:
Title:
Sammelhandschrift (Andachts- und Gebetbuch)
Details of origin:
2. Hälfte 15., 15. Jahrhundert
Time of origin:
1400 - 1499
Physical description:
  • 1 Band (159 Blätter): mit Buchschmuck/Illustration; 12 x 8,5 cm
Physical characteristics:
  • Pergament
Series:
Abteilung B XI; 11

Search entries

Corporate body:
Subject - form:

Hierarchy / Context

Loading...