al- Qurʾān

Short form

al- Qurʾān / Ramaḍān 639 h. [= März-April 1242]
1 Band (211 Blätter) : 28 x 18,5 cm - Papier
  • Basel, UB, UBH A III 19

LEADER 09963ntmaa2200769 c 4500
001 991170519982905501
005 20211215222435.0
007 cr |||||||||||
008 070716s1242 xx 00| | ara d
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
035 |a (HAN)000071258DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170519982905501 
035 |a (41SLSP_UBS)9972435358705504  |9 (41SLSP_UBS)9972435358705504 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a m  |c 1242.03  |e 1242.04 
130 0 |a Koran  |0 (DE-588)4032444-8 
245 1 0 |a <<al->>Qurʾān  |6 880-01 
264 0 |c Ramaḍān 639 h. [= März-April 1242] 
300 |a 1 Band (211 Blätter)  |c 28 x 18,5 cm 
336 |b txt  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
337 |b c  |2 rdamedia 
338 |b nc  |2 rdacarrier 
338 |b cr  |2 rdacarrier 
340 |a Papier 
490 0 |a Abteilung A III  |v 19 
500 |a Am Rand gelegentlich Verbesserungen und Textergänzungen; durchgehend Varianten der sieben Koranleser und ihrer Hauptüberlieferer 
506 |a Es gelten die Benutzungsbestimmungen für den Sonderlesesaal. 
510 4 |a Vernet, André. - Les manuscrits grecs de Jean de Raguse. In: Basler Zeitschrift für Geschichte und Altertumskunde ; 61 (1961), S. 75-108, hier Nr. [AN 63] 
510 4 |a Schubert, Gudrun ; Würsch, Renate. - Die Handschriften der Universitätsbibliothek Basel : Arabische Handschriften. - Basel, 2001, pp. 3-5, Kat.-Nr. 1 
510 3 |a Bobzin, Hartmut. - Der Koran im Zeitalter der Reformation : Studien zur Frühgeschichte der Arabistik und Islamkunde in Europa. - Stuttgart ; Beirut, 1995, hier p. 239-250. 
510 3 |a Spiess, Gertrud. - Unpublizierte Beschreibung (zugänglich im Sonderlesesaal) 
533 |n Sicherheitsfilm Basel UB: Mscr Film c 164  |d 2013 
541 |a Vom Predigerkloster (Basel)  |d 1559  |f Öffentliche Bibliothek der Universität Basel 
546 |a Arabisch 
561 |a Von Kardinal Johannes von Ragusa 1437 auf das Konzil in Basel gebracht und später testamentarisch den Basler Dominikanern vermacht. Die Handschrift befand sich vorher wahrscheinlich im Franziskanerkloster in Pera und dürfte dort auch von Johannes von Kues eingesehen worden sein. Nachdem sie 1443 in den Besitz des Basler Predigerklosters übergegangen war, wurde sie um 1445 nach Aiton in Savoyen geschickt, wo sie Juan de Segovia für die Revision seiner lateinischen Koranübersetzung bzw. zum Vergleich mit seinem eigenen arabischen Koranexemplar heranzog. Sie diente schliesslich Theodor Bibliander bei der Vorbereitung seines Drucks der lateinischen Koranübersetzung 1543. Seit 1559 befindet sich die Handschrift im Besitz der Universitätsbibliothek Basel. 
563 |a Brauner Ledereinband mit Blindprägung: kreisrundes Mittelmedaillon, eingefasst von Punkten in Halbmonden und kleinen Strahlen; schmale Anhänger; im Medaillon achtzackiger Stern, die Fläche ist zusätzlich in kleinere verschieden geformte Polygone unterteilt; diese sind ausgefüllt mit Stempeln und Zierpunkten; Rahmen aus mehreren Linienbündeln und blindgestempeltem ornamentalen Rahmenband; an den Schmalseiten zusätzlich ein zierliches s-förmiges Schmuckband; der innerste Rahmen ist an den Ecken abgeschrägt, die Eckstücke sind mit Zierpunkten gefüllt. Klappe in derselben Art verziert; Medaillon ebenfalls geometrisch, anstelle des Sterns Sechsecke; Steg in drei Segmente unterteilt, die je einen grösseren floralen Zierstempel tragen; einfacher Messingverschluss, der auf dem vorderen Spiegel und auf der Innenseite der Klappe mit Leder unterlegt ist; auf dem Vorderdeckel oben rechts die Angabe Armenicus Alchoranus und die alte Signatur AN 63; die Zahl 63 findet sich auch unten rechts (auf dem Kopf stehend); auf dem Rücken Etikett mit der Signatur A III 19, darunter ein weiteres Etikett mit der Aufschrift ALCORAN SARACENORUM MANUSCRIPTUS IN CHARTA LITTERIS ARABICIS. 
581 |a Spiess, Gertrud. - Ein arabischer Koran aus dem Predigerkloster in der Basler Universitätsbibliothek. In: BZGA ; 49 (1950), S. 227f. 
581 |a Bobzin, Hartmut. - Über Theodor Biblianders Arbeit am Koran (1542/3). In: Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft ; 136 (1986), p. 347-363, hier p. 349-351 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c April 2010  |i Kurzkatalogisat nach Schubert/Würsch, Basel 2001, aber mit Transliteration nach ISO-Norm 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Dezember 2015  |h HAN-Katalogisierungsregeln  |i Ergänzung des bestehenden Katalogisats nach Schubert/Würsch, Basel 2001  |k Würsch 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Juli 2016  |i Ergänzung Lagenformel  |k Studer 
583 0 |b Ausstellung=Exhibition=Exposition  |c 7.-11.10.2010  |h Dill  |i Kurzausstellung anlässlich eines Vortrags in der ZB Zürich (Jan Loop, Illegale Fernleihen) 
583 1 |a Erschliessungsniveau Normalniveau 
596 3 1 |g vorderer Spiegel  |t Besitzervermerk "ex libris Bibliothecae Academiae Basiliensis 1559" und Angabe: "In litteris armenicis hic descripta putatur materia psalmorum alchorani sarracenorum, id est lex machometistarum, turcorum, teucrorum, agarenorum aut ysmahelitarum. Et ipsi arabes et armeni scribunt ordine chaldaico vel hebraico scilicet a dextris ad sinistram"; weiter unten: "Continet hic liber folia 210" 
596 3 0 |6 880-02  |g 1v 
596 3 0 |6 880-03  |g 2v-211r  |t al-Qurʾān  |s [Sure 1-114, anschliessend Kolophon].  |v Schönes, vollständiges, zu Lernzwecken geschriebenes Koranexemplar. 
596 3 1 |g 2r  |t Verzeichnis der Leser mit Siglen in rotem Raster, Schrift rot, schwarz und grau-violett; vgl. dazu Bobzin 1995, pp. 240-246. 
596 0 |a Papier weiss, stark, weich, geglättet 
596 0 |b (V-1)⁹ + (V-2)¹⁷ + 2 V³⁷ + (V-1)⁴⁶ + V⁵⁶ + (V-1+I-3)⁶⁴ + V⁷⁴ + (V-1)⁸³ + 2 V¹⁰³ + (V-1)¹¹² + 3 V¹⁴² + IV¹⁵⁰ + V¹⁶⁰ + IV¹⁶⁸ + 2 V¹⁸⁸ + (V-1)¹⁹⁷ + V²⁰⁷ + II²¹¹ 
596 0 |c Europäische Foliierung (Bibliothekszählung); falsch eingebunden sind: fol. 10r-17v (Sure 4,53-5,61); fol. 9v endet mit Sure 2,160 (atūbu), die Fortsetzung ist fol. 18r (wa-anā t-tawwābu r-raḥīm), ʿalayhim fehlt. 
596 1 |a Rubrizierung: Surenüberschriften, Verstrenner (drei Punkte, gelegentlich ein Punkt, auf den ersten 36 Blättern ein Punkt oder ein Kreis mit Punkt darin), ǧuzʾ-, ḥizb- und rubʿ-Einteilung, Leitwörter der Lesarten auf dem Rand; diese gelegentlich auch grau-violett; die Surenüberschriften, die basmala sowie ab und zu der Schluss der Sure in grosser kalligraphierter Schrift 
596 1 |d Schriftspiegel: 21 x 13 cm; 19 Zeilen (ausser den Seiten mit Surenüberschriften).  |e Mittelgrosses steiles Nasḫī, geschrieben von Muḥammad Ibn al-Maʿāǧīnī (2r, 211r), Freitag, Ramaḍān 639 h. [= März-April 1242] (211r) 
655 7 |a Handschrift  |2 gnd-content 
690 |a Ehemalige Signatur: Standort: Basel UB, Handschriften. Signatur: AN 63 (alt)  |e AN 63 (alt)  |2 han-A5 
700 1 |a Ibn al-Maʿāǧīnī, Muḥammad  |d 13. Jh.  |0 (DE-588)1089926723  |e Schreiber/Scriptorium  |4 scr 
700 0 |a Johannes  |c de Ragusa  |d 1395-1443  |0 (DE-588)119443937  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
710 2 |a Dominikanerkloster Basel  |0 (DE-588)4286924-9  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
710 2 |a Franziskanerkloster Pera  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
830 |a Abteilung A III  |v 19  |w (HAN)000108208DSV05 
852 4 |b A100  |c 102HSS  |j UBH A III 19  |9 (41SLSP_UBS)9972435358705504 
856 4 2 |u http://www.ub.unibas.ch/digi/a100/kataloge/mscr/mscr_a/BAU_5_000071258_cat.pdf  |z Beschreibung (PDF) (29 MB) 
856 4 1 |u http://www.e-codices.unifr.ch/de/searchresult/list/one/ubb/A-III-0019  |z e-codices (Digitalisat) 
856 4 8 |u https://e-codices.ch/loris/ubb/ubb-A-III-0019/ubb-A-III-0019_0002v.jp2  |z Thumbnail e-codices 
880 1 0 |6 245-01/  |a القرآن 
880 3 0 |6 596-02/  |t سوره البقره ما 
880 3 0 |6 596-03/  |t القرآن  |i [سورة الفاتحة – سورة الناس] ... صدق الله العظيم ... والحمد لله رب العالمين وافق الفراغ من نسخه الشريف الكريم في يوم الجمعة بعد الصلاه من شهر رمضان س[نة] تسع وثلاثين وومائة على يد العبد الفقير محمد بن المعاجيني رحمه الله تعالى 
900 |f HANcollect_this handschrift 
900 |a HANunikat 
900 |a NOMERGEALEX 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC-BY zur Weiternutzung zur Verfügung. 
949 |c 102HSS  |p 12  |j UBH A III 19  |b A100  |9 (41SLSP_UBS)9972435358705504 
986 |a (41SLSP_UBS)9972435358705504  |9 (41SLSP_UBS)9972435358705504 

Basic information

Call number:
  • Basel, UB, UBH A III 19
Resource Type:
Text manuscript
Digital reproduction:
Title:
al- Qurʾān
القرآن
Details of origin:
Ramaḍān 639 h. [= März-April 1242]
Time of origin:
1242.03 - 1242.04
Physical description:
  • 1 Band (211 Blätter); 28 x 18,5 cm
Physical characteristics:
  • Papier
Series:
Abteilung A III; 19

Search entries

Person:
Corporate body:
Title of work:
Subject - form:

Hierarchy / Context

Loading...