Nachlass Isaak Iselin (1728-1782)

Iselin, Isaak
Short form

Nachlass Isaak Iselin (1728-1782) / [zwischen 1728 und 1782]
0,3 Lfm
  • Basel, UB, UBH NL 33

LEADER 05841npmaa2200529 c 4500
001 991170430281005501
005 20211215211148.0
008 991131q17281782xx und d
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
035 |a (HAN)000069637DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170430281005501 
035 |a (41SLSP_UBS)9972406935405504  |9 (41SLSP_UBS)9972406935405504 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a q  |c 1728  |e 1782 
100 1 |a Iselin, Isaak  |d 1728-1782  |0 (DE-588)118555952  |e Aktenbildner  |4 cre 
245 1 0 |a Nachlass Isaak Iselin (1728-1782) 
264 0 |c [zwischen 1728 und 1782] 
300 |a 0,3 Lfm 
336 |b xxx  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
338 |b nz  |2 rdacarrier 
351 |a Die Ordnung des Nachlasses entspricht grösstenteils der Ordnung, die Im Hof im Dossier unter Signatur NL 33 : Iα beschreibt.  |c Bestand=Fonds 
490 0 |a Signatur NL: Nachlässe  |v NL 33 
506 |a Es gelten die generellen Benutzungsregeln für den Sonderlesesaal. 
520 |a Briefe, Materialien zum Werk, Diverses, Vorarbeiten, wissenschaftliche Exzerpte, Akten, Tagebücher 
541 |a Wilhelm Vischer-Bilfinger  |c Geschenk  |d 1867  |f Öffentliche Bibliothek der Universität Basel  |3 Erster Teil des Nachlasses 
541 |c Geschenk  |d 12.06.1942  |f Öffentliche Bibliothek der Universität Basel 
541 |a Wilhelm Vischer  |c Depositum  |d 30.05.1944  |e 44, Dep. Eilh. Vischer  |3 Iβ; I B 1; I B 5-6; I C 12; I E 7-9; I F 1; II B 3 
541 |c Depositum  |d 1948  |e 48, Dep. Im Hof 1  |3 VI 
544 0 |n Der Hauptteil des Nachlasses (2,7 Lfm) liegt im Staatsarchiv Basel-Stadt: Unterlagen zur Person, Briefe, Materialien zum Werk, Diverses, Aufsätze, Reden, Tagebücher, Vorarbeiten zu Reden und Aufsätzen, Autographen von Gelehrten. Die unter der Archivsignatur PA 98a vorliegenden Unterlagen wurden dem Staatsarchiv am 27. Mai 1907 durch Frau M. Iselin-Merian und Alfred La Roche-Iselin als Vertreter der Nachkommen Iselins als Dauerdepositum übergeben. Die übergebenen Unterlagen umfassten 62 Bände, die unter den Signaturen PA 98a 1 bis 62 aufgestellt wurden. Diese 62 Bände wurden im Juni 2010 von den Nachkommen Isaak Iselins der Gesellschaft für das Gute und Gemeinnützige GGG als Schenkung übergeben, gleichzeitig von der GGG jedoch auch als Dauerdepositum im StABS belassen. Weiteren Zuwachs erhielt der Bestand durch eine Schenkung im Mai 1982 von Dr. F. Emmanuel Iselin (PA 98a 65) sowie durch eine weitere Schenkung am 22. Oktober 1985 durch Prof.Dr. Andreas Staehelin-Wackernagel. 
544 0 |n Von 1948 bis 23.11.1955 war in der UB das folgende Manuskript deponiert und als NL 33:VI signiert: Ulrich Im Hof, Der junge Iselin. Die Entwicklung seines Denkens bis zur Abfassung der "Geschichte der Menschheit" von 1764, Inaug. Diss. der philosophisch-historischen Fakultät der Universität Basel (Manuskript in Maschinenschrift mit zahlreichen hss. Korrekturen des Verfassers, enthaltend den vollständigen Apparat der Anmerkungen. 4 Bde., 638 S. Text, 326 S. Anm., 30 S. Lit. und Quellenverzeichnis. Die einzelnen Bände sind mit a, b, c, d bezeichnet). Heute befindet es sich im Staatsarchiv Basel-Stadt (Sign.: PA 1193 D 2-1). 
545 |a Jurist, Philosoph, Schriftsteller, Ratsschreiber 
555 |a 1942 erstellte Ulrich Im Hof ein neues Verzeichnis ("Bericht über den Preiswerk-Iselinschen Nachlass von Ratsschreiber Dr. Isaak Iselin", NL 33:Iα, vgl. UB Jb. 1942, S. 27f.). Unpublizierte Findmittel (ein auf Im Hofs Verzeichnis basierendes Findbuch, Briefkatalog) sind im Sonderlesesaal zugänglich. 
561 |a Der vorliegende Teil des Nachlasses von Iselin kam über seine Tochter Anna Maria, verheiratet mit Nikolaus Preiswerk, und deren Tochter Sophie Preiswerk, die zweite Frau von Benedikt Vischer, an Iselins Urenkel Wilhelm Vischer-Bilfinger. Dieser schenkt die Manuskripte 1867 - sein Sohn Wilhelm Vischer-Heusler war eben Universitätsbibliothekar geworden - grösstenteils der Universitätsbibliothek (vgl. UB Jb. 1867 und 1942, S. 27f. und das Verzeichnis von Vischer-Bilfinger, NL 33:Iβ). Im September 1940 kam ein Teil, der lt. dem Verzeichnis von Vischer-Bilfinger ursprünglich auch zum Preiswerk-Iselinschen Nachlasses gehört hatte, durch Prof. Eberhard Vischer ans Staatsarchiv Basel-Stadt, wo er in den dortigen Nachlassteil (siehe Verwandtes Material) integriert wurde (PA 98, 63,15). 1944 deponierte Prof. Wilhelm Vischer auch diesen Teil in der Universitätsbibliothek (vgl. Jb. 1944, S. 17). 
690 |a Literatur  |2 han-A6 
690 |a Politik und Verwaltung  |2 han-A6 
700 1 |a Preiswerk-Iselin, Anna Maria  |d 1758-1840  |0 (DE-588)1089922701  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
700 1 |a Preiswerk, Nikolaus  |d 1755-1815  |0 (DE-588)108992271X  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
700 1 |a Vischer-Preiswerk, Sophie  |d 1787-1859  |0 (DE-588)1089916086  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
700 1 |a Vischer, Benedikt  |d 1779-1856  |0 (DE-588)1079569146  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
700 1 |a Vischer, Wilhelm  |d 1808-1874  |0 (DE-588)118768670  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
700 1 |a Vischer, Eberhard  |d 1865-1946  |0 (DE-588)117435902  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
700 1 |a Vischer, Wilhelm  |d 1895-1988  |0 (DE-588)119197146  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
830 |a Signatur NL: Nachlässe  |v 33  |w (HAN)000221459DSV05 
852 4 |b A100  |c 102HSS  |j UBH NL 33  |9 (41SLSP_UBS)9972406935405504 
856 4 2 |u http://www.ub.unibas.ch/digi/a100/kataloge/nachlassverzeichnisse/IBB_5_000069637_cat.pdf  |z Findbuch zum Nachlass (Stand 2008/2009) (3.5 MB) 
900 |f HANcollect_this archivgut 
900 |a HANunikat 
900 |a NOMERGEALEX 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung. 
986 |a (41SLSP_UBS)9972406935405504  |9 (41SLSP_UBS)9972406935405504 
990 |f ubnl1  |9 local  |9 (41SLSP_UBS)9972406935405504 

Basic information

Call number:
  • Basel, UB, UBH NL 33
Resource Type:
Archive material / Collections
Title:
Nachlass Isaak Iselin (1728-1782)
Details of origin:
[zwischen 1728 und 1782]
Time of origin:
1728 - 1782
Level of description:
Bestand=Fonds
Physical description:
  • 0,3 Lfm
Series:
Signatur NL: Nachlässe; NL 33

Content and structure

Contents:
Briefe, Materialien zum Werk, Diverses, Vorarbeiten, wissenschaftliche Exzerpte, Akten, Tagebücher
Structure:
Die Ordnung des Nachlasses entspricht grösstenteils der Ordnung, die Im Hof im Dossier unter Signatur NL 33 : Iα beschreibt.

History

History of origin, possession and collection:
Der vorliegende Teil des Nachlasses von Iselin kam über seine Tochter Anna Maria, verheiratet mit Nikolaus Preiswerk, und deren Tochter Sophie Preiswerk, die zweite Frau von Benedikt Vischer, an Iselins Urenkel Wilhelm Vischer-Bilfinger. Dieser schenkt die Manuskripte 1867 - sein Sohn Wilhelm Vischer-Heusler war eben Universitätsbibliothekar geworden - grösstenteils der Universitätsbibliothek (vgl. UB Jb. 1867 und 1942, S. 27f. und das Verzeichnis von Vischer-Bilfinger, NL 33:Iβ). Im September 1940 kam ein Teil, der lt. dem Verzeichnis von Vischer-Bilfinger ursprünglich auch zum Preiswerk-Iselinschen Nachlasses gehört hatte, durch Prof. Eberhard Vischer ans Staatsarchiv Basel-Stadt, wo er in den dortigen Nachlassteil (siehe Verwandtes Material) integriert wurde (PA 98, 63,15). 1944 deponierte Prof. Wilhelm Vischer auch diesen Teil in der Universitätsbibliothek (vgl. Jb. 1944, S. 17).
Accession:
  • Geschenk. Origin: Wilhelm Vischer-Bilfinger. Date: 1867. Owner: Öffentliche Bibliothek der Universität Basel. Erster Teil des Nachlasses
  • Geschenk. Date: 12.06.1942. Owner: Öffentliche Bibliothek der Universität Basel
  • Depositum. Origin: Wilhelm Vischer. Date: 30.05.1944. Accession ID: 44, Dep. Eilh. Vischer. Iβ; I B 1; I B 5-6; I C 12; I E 7-9; I F 1; II B 3
  • Depositum. Date: 1948. Accession ID: 48, Dep. Im Hof 1. VI
History of Creator (of records) / Compiler:
Jurist, Philosoph, Schriftsteller, Ratsschreiber

References

External link:
Related Material:
Der Hauptteil des Nachlasses (2,7 Lfm) liegt im Staatsarchiv Basel-Stadt: Unterlagen zur Person, Briefe, Materialien zum Werk, Diverses, Aufsätze, Reden, Tagebücher, Vorarbeiten zu Reden und Aufsätzen, Autographen von Gelehrten. Die unter der Archivsignatur PA 98a vorliegenden Unterlagen wurden dem Staatsarchiv am 27. Mai 1907 durch Frau M. Iselin-Merian und Alfred La Roche-Iselin als Vertreter der Nachkommen Iselins als Dauerdepositum übergeben. Die übergebenen Unterlagen umfassten 62 Bände, die unter den Signaturen PA 98a 1 bis 62 aufgestellt wurden. Diese 62 Bände wurden im Juni 2010 von den Nachkommen Isaak Iselins der Gesellschaft für das Gute und Gemeinnützige GGG als Schenkung übergeben, gleichzeitig von der GGG jedoch auch als Dauerdepositum im StABS belassen. Weiteren Zuwachs erhielt der Bestand durch eine Schenkung im Mai 1982 von Dr. F. Emmanuel Iselin (PA 98a 65) sowie durch eine weitere Schenkung am 22. Oktober 1985 durch Prof.Dr. Andreas Staehelin-Wackernagel.
Von 1948 bis 23.11.1955 war in der UB das folgende Manuskript deponiert und als NL 33:VI signiert: Ulrich Im Hof, Der junge Iselin. Die Entwicklung seines Denkens bis zur Abfassung der "Geschichte der Menschheit" von 1764, Inaug. Diss. der philosophisch-historischen Fakultät der Universität Basel (Manuskript in Maschinenschrift mit zahlreichen hss. Korrekturen des Verfassers, enthaltend den vollständigen Apparat der Anmerkungen. 4 Bde., 638 S. Text, 326 S. Anm., 30 S. Lit. und Quellenverzeichnis. Die einzelnen Bände sind mit a, b, c, d bezeichnet). Heute befindet es sich im Staatsarchiv Basel-Stadt (Sign.: PA 1193 D 2-1).

Terms of use

Terms of access:
Es gelten die generellen Benutzungsregeln für den Sonderlesesaal.
References to finding aids:
1942 erstellte Ulrich Im Hof ein neues Verzeichnis ("Bericht über den Preiswerk-Iselinschen Nachlass von Ratsschreiber Dr. Isaak Iselin", NL 33:Iα, vgl. UB Jb. 1942, S. 27f.). Unpublizierte Findmittel (ein auf Im Hofs Verzeichnis basierendes Findbuch, Briefkatalog) sind im Sonderlesesaal zugänglich.
Metadata Copyright:
Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung.

Identifiers

System control number:
991170430281005501
Different System Control Number:
  • (HAN)000069637DSV05
  • (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170430281005501
  • (41SLSP_UBS)9972406935405504
Source: