Chronikalia

Short form

Chronikalia / Alemannischer Sprachraum , 15. Jahrhundert
1 Band (235 Blätter) : 29 x 21 cm - Papier
  • Basel, UB, UBH E VI 26

LEADER 19888namaa2201333 c 4500
001 9972441407605504
005 20210210174025.0
008 090720q14001499xx 00| | ger d
019 |a Rekatalogisierungsgrad teil  |5 HAN 
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
035 |a (HAN)000086050DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170526147005501 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a q  |c 1400  |e 1499 
245 1 0 |a Chronikalia 
264 1 |a Alemannischer Sprachraum  |c 15. Jahrhundert 
300 |a 1 Band (235 Blätter)  |c 29 x 21 cm 
336 |b txt  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
338 |b nc  |2 rdacarrier 
340 |a Papier 
490 0 |a Abteilung E VI  |v 26 
506 |a Es gelten die generellen Benutzungsregeln für den Sonderlesesaal. 
506 |a Aufgrund des konservatorischen Zustandes (starker Tintenfrass) ist eine Benutzung nur nach vorheriger Rücksprache mit der Bestandserhaltung möglich. 
510 4 |a Wackernagel, Wilhelm. - Die altdeutschen Handschriften der Basler Universitätsbibliothek. - Basel, 1835, S. 30-34 
510 3 |a Roth, Carl. - Ungedruckte Beschreibung, Jan. 1910, revid. Gustav Binz, 1935 (zugänglich im Sonderlesesaal) 
510 4 |a Herkommer, Hubert. - Ueberlieferungsgeschichte der "Sächsischen Weltchronik". - München, 1972, S. 42-46 
510 4 |a Wolf, Jürgen. - Die sächsische Weltchronik im Spiegel ihrer Handschriften (Münsterische Mittelalter-Schriften, Bd. 75). - München, 1997, S. 25-29 (Hs. 021) 
510 4 |a Olberg-Haverkate, Gabriele von. - Zeitbilder - Weltbilder. Volkssprachige Universalchronistik als Instrument kollektiver Memoria. Eine textlinguistische und kulturwissenschaftliche Untersuchung. - Berlin, 2008, S. 363-380. 
541 |f Öffentliche Bibliothek der Universität Basel 
546 |a Deutsch (Alemannisch) 
561 |a Ehemals im Besitze des Erhard von Appenwiler, danach des Heinrich Sinner, von dem die Handschrift nach seinem Tod an seine Tochter Elsbeth, die Gemahlin Hans Zscheckenbürlin des Jüngeren, überging, auf deren Enkelin sich der Eintrag auf der Innenseite des hinteren Pergamentumschlags bezieht (16. Jh.): "Hunc liber est Elsbet Scheckenbuerlin". Zu Inhalt und Provenienz der Handschrift vgl. Bernoulli, Basler Chroniken 4, S. 221-242. Dass die Handschrift sich schon im 16. Jahrhundert in der Universitätsbibliothek befand, lassen eine handschriftliche Randnotiz des Bibliothekars Konrad Pfister auf Bl. 201v sowie die alten Bibliotheksstempel vermuten. 
563 |a Zeitgenössischer Pergamentumschlag, schadhaft. 
581 |a Bernoulli, August. - Die Basler Handschrift der Repgauischen oder Sächsischen Weltchronik. In: Anzeiger für schweizerische Geschichte, N.F., Bd. 4 (1882), S. 25-30/41-52 
581 |a Bernoulli, August. - Eine Gebetsparodie aus dem 15. Jahrhundert. In: Zeitschrift für Kirchengeschichte ; 7 (1885), S. 141-144,  |3 224r-v 
581 |a Bernoulli, August. - Die Chronik Erhards von Appenwiler 1439-1471, mit ihren Fortsetzungen 1472-1474. - Basel, 1890 (Basler Chroniken 4), S. 221-408 
581 |a Lehmann, Paul. - Die Parodie im Mittelalter, 2. Aufl. - Stuttgart, 1963, S. 77-82  |3 224r-v 
581 |a Lamprecht (der Pfaffe). - Alexanderroman. Mittelhochdeutsch / Neuhochdeutsch / hrsg., übers. u. komm. v. Elisabeth Lienert. - Stuttgart, 2007, S. 18f. 
581 |a Johannes de Rupescissa. - Vade mecum in tribulatione ; edizione critica a cura di Elena Tealdi ; introduzione storica a cura di Robert E. Lerner e Gian Luca Potestà. - Mailand, 2015, S. 69 Anm. 13 
581 |a Döring, Karoline Dominika. - Sultansbriefe. Taxtfassungen, Überlieferung und Einordnung. - Wiesbaden, 2017, S. 41f., 79f., 84f.  |3 194v-195r, 199v, 209v 
581 |a Döring, Karoline. - Die handschriftliche Überlieferung der sogenannten Sultansbriefe vom 14. bis zum 16. Jahrhundert. Mit einer Liste der Textzeugen. In: Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte 1 (2018), S.117 – 130 , http://mittelalter.hypotheses.org/12289 (ohne diese Handschrift) 
583 0 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Jan. 2010 und Dez. 2012  |i Minimalaufnahme nach: Roth (1910, revid. Binz 1935) 
583 0 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c März 2018  |f HAN-Katalogisierungsregeln  |i Normalaufnahme nach: Roth (1910, revid. Binz 1935)  |k Studer 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Oktober 2018  |f HAN-Katalogisierungsregeln  |i Normalaufnahme nach: Roth (1910, revid. Binz 1935), mit Ergänzungen  |k Serif 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Dezember 2018  |f HAN-Katalogisierungsregeln  |i revidiert  |k Studer/Serif 
583 1 |b Digitalisierung=Digitization=Numérisation  |i PDF 
583 1 |a Erschliessungsniveau Normalniveau 
596 3 1 |g Ar-Bv  |t Handschriftenbeschreibung Ende 19. Jahrhundert  |s Vorne in den Band geklebt 
596 3 0 |g Cr-Dr  |t Brief von Julius Zacher an Wilhelm Wackernagel über die Handschrift  |s Halle, 14. Juli 1868  |v Vorne in den Band geklebt 
596 3 1 |g Dv  |t leer 
596 3 0 |g 1ra-14ra  |t Weltchronik (Auszüge)  |r Rudolf von Ems  |i Sem, Japet und Cham die kint | die von Noe geboren sind | an dissen selben stunden ... - ... über mmviii hundert und xx jor und vor gotz geburt mmxli jor.  |s Beginn v. 1009; Teile der Sächsischen Weltchronik und der Weltchronik des Jansen Enikel eingestreut (vgl. Herkommer 1972, S. 44)  |v Walliczek, Wolfgang. - Art. Rudolf von Ems. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters, Verfasserlexikon, 2. Aufl., Bd. 8. - Berlin; New York, 1992 (ohne diese Handschrift) 
596 3 0 |g 14ra-17va  |t Trojanerkrieg  |i [Titel über der Spalte:] >Wie Troy zestöret wart.< Ektor und sin brůder Baris leptten ze Troy in kintlich wis. Eins tages ward Baris kunt getan [14rb] dz ze Krichen trůg die kron ... - ... endet dis getat die von Troy geschriben hatt.  |s Verse nicht abgesetzt  |v Abdruck: Bernoulli, August. - Bruchstücke eines Trojanergedichts. - In: Germania 28 (1883), S. 34-38  |v Lienert, Elisabeth. - Art. 'Trojanerkrieg'. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters, Verfasserlexikon, 2. Aufl., Bd. 9. - Berlin; New York, 1995, Sp. 1068f. 
596 3 0 |g 17vb-156vb  |t Sächsische Weltchronik  |i >De rengno [sic] Romano<. Sid wir der herschafft uber mer ze end komen sind [SW 78,71] ... - ... do ward der Rüssen und der Valben erslagen hundert dusent. [SW 243,19]  |s Beginnend mit der Darstellung der römischen Geschichte, vermehrt um Basler Zusätze  |v Abdruck: Weiland, Ludwig. - Hannover, 1887 (MGH, deutsche Chroniken II), S. 1ff. (ohne diese Handschrift)  |v Abdruck der Basler Zusätze: Bernoulli, August. - Leipzig, 1890 (Basler Chroniken 4), S. 368-374 
596 3 0 |g 22vb-67va  |t Alexander  |r Lamprecht  |i [Z]ů Egiptten Nectanibus küng was als ich von im geschriben las ... - ... hie mit dis bůch ein ende hat.  |s Einschub in den Text der 'Sächsischen Weltchronik'. Verse nicht abgesetzt  |v Edition: Werner, Richard Maria. - Die Basler Bearbeitung von Lamprechts Alexander. - Tübingen 1881 (StLV 154)  |v Herkommer 1972, S. 44f., Anm. 24 
596 3 0 |g 157ra-179ra  |t Erste Bairische Fortsetzung der Sächsischen Weltchronik, mit zahlreichen Basler Zusätzen (bis 1356)  |i Noch Inocencyus ward Onoryus der vierde der bestedigot die bredier ... [168vb] ... vernam herzog Fridrich er samnet sich mit sinem brůder herzog Lüpold und mit herzog Růdolffe küng Ludwigs brůder und mit margroffe von Baden der antwurt im Salse Hagnů und Wissenbůrg und der obren stet oberhalb Strosburg ... - ... und des kam enteil von dem grossen gebreste der vor in der cristenheit umb gangen was.  |s Abdruck: Weiland, Ludwig. - Hannover, 1887 (MGH, deutsche Chroniken II), S. 323-336. Basler Zusätze in Bernoulli, August. - Leipzig, 1890 (Basler Chroniken 4), S. 368-374 und Bernoulli, August. - Die Baseler Handschrift der Repgauischen Chronik, S. 42f.  |v Herkommer 1972, S. 45, Anm. 25; Wolf 1997, S. 27, mit Anm. 22 
596 3 0 |g 85v, 175v-185v, 192r, 205r  |t Colmarer Chronik  |i Von Sant Urslen. Anno domini cc°lii ior wart Sant Ursele gemartert ... [175v] ein strit. Anno domini m° ccc° lviii jor Bartolomei ... [192r] Anno domini m° cc° xlvi jor was ein groß strit zů Veltkirch by Colmar ... - ... herzog zů Österich herr zů Wien.  |s Auszüge aus der Colmarer Chronik (mit Fortsetzung bis 1439), wobei sich der Grossteil des Texts auf Bl. 192r befindet.  |v Abdruck: Bernoulli, August. - Die älteste deutsche Chronik von Colmar. La plus ancienne chronique de Colmar. - Colmar, 1888. 
596 3 0 |g 162v, 163v, 167v, 175v, 176r, 192v  |t Notae historicae Argentinenses, dt.  |s Hand von Erhard von Appenwiler. Die annalistischen Nachrichten zu Strassburger Ereignissen decken die Zeit von 1132-1338 ab und wurden in der Edition aus den Eintragungen in zwei verschiedenen Handschriften rekonstruiert (St. Paul im Lavanttal, Stiftsbibl., HS 37/1 und Wien, Österr. Nationalbibl., 578). In der vorliegenden Handschrift handelt es sich um eine Übersetzung ins Deutsche.  |v Abdruck (nach dieser Handschrift): Bernoulli, August. - Fragmente einer Uebersetzung der „Notae historicae Argentinenses“. In: Neues Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde, 9, 1884, S. 209f. Lateinischer Text: Böhmer, Johann Friedrich. - Fontes rerum Germanicarum, 3. - Stuttgart, 1853, S. 113-120 
596 3 1 |g 179ra-rb, 180v, 181r  |t Chronikalische Nachträge durch Appenwiler 1460  |i Appenzeller krieg. Anno domini m° cccc° iii jor was Appenzeller krieg wider den apt von Sant Gallen ... [189rb] m° cccc° xiiii ... vom bischof von Basel und der stat gewunnen. ... [180v] Anno domini m° cccvi jor wart Colmar gewunnen von kung Adolf von Nasowe ... [181r] Anno domini m° cc° xxvii° fůr der lantgraf ...  |v Bernoulli, August. - Leipzig, 1890 (Basler Chroniken 4), S. 380 Anm. 1 
596 3 0 |g 179v-180r  |t Annales Parisienses  |i Anno domini m° ccc° xxxv° obiit Johanne papa, qui sedit xxii anos ... - ... Item aliqui Bohemi receperunt de cineribus et pulferibus portarunt ad regnum Bohemie et teneverunt ibidem pro reliquiis.  |v Abdruck: Bernoulli, August. - Leipzig, 1890 (Basler Chroniken 4), S. 376-379 
596 3 1 |g 181r  |t Kurze Notizen zu den Jahren 1349, 1408 und 1453  |i Anno domini m° ccc° lxxxvi°. Item crastino Kiliani anno ut supra, ocubuit Lupoldus dux Austrie ... - ... dux obtinuit kampum cum suis.  |v Abdruck: Bernoulli, August. - Leipzig, 1890 (Basler Chroniken 4), S. 380 
596 3 0 |g 181r, 205r  |t Konstanzer Jahrgeschichten  |i [181r] Anno domini m° ccc° lxxxviii° am nunden tage Aprilis wurdend zů Glarus erslagen her Hans von Clingenberg ... [205r] Anno domini m° cc° lvi jor bredigit brůder Bechtol zů Costantz zem ersten ... - ... Anno domini m° ccc° xlix jor was groß bidmen zů Costantz.  |s Der Beginn der Jahrgeschichten steht auf Bl. 205r, das Ende auf 181r.  |v Abdruck: Mone, Franz Josef. - Konstanzer Jahrgeschichten von 1256 bis 1388, in: Quellensammlung zur badischen Landesgeschichte I. - 1848, S. 302-303 und Quellensammlung zur badischen Landesgeschichte III. - 1863, S. 509. 
596 3 0 |g 181v-231v  |t Chronik des Erhard von Appenwiler  |s Mit verschiedenen Einschaltungen, Fortsetzungen und Zusätzen  |i Anno domini m° cccc° xlvii° Mathei apostoli galt zů Basel ein mosz wins ... - ... Item zů Basel 1 vierntzel eque xii s. ein söm xii s. ziblen ein sester x d. Item  |v Abdruck: Bernoulli, August. - Leipzig, 1890 (Basler Chroniken 4), S. 249-361, 381-384, 402-408  |v Herkommer 1972, S. 42f.  |v Wolf 1997, S. 27 
596 3 1 |g 184r-v  |t Lateinische Aufzeichnungen zum Jahr 1439  |i Anno domini m° cccc° xxxix° xxx dies mensis octobris fuit sessio in concilio Basiliensi ... - ... Concilium dedit indulgentis omnibus a pena et culpa confessis contritis.  |s Hand von Erhard von Appenwiler 
596 3 1 |g 185r  |t Aufzeichnungen zur Familie Sinner  |r Heinrich Sinner  |i Anno ec. 27 da verschied von diser wellt der erwirdig her, her Claus Synner ... - ... und was der heilgen drü kungen tag uff der mitwochen. 
596 3 0 |g 194v-195r  |t Epistola Morbosani  |i Imperatores Organi collateralis pugiles et inpartibus Achaye domini ... - ... Datum anno Machmeti viic xlix introitu mensis calden [?].  |s Vgl. Basel, UB, E III 15; der Brief ist abgedruckt in Bernoulli, Basler Chroniken IV, S. 312-315 (nach E III 15, mit Varianten aus dieser Handschrift) 
596 3 0 |g 195v-196r  |t Coronatio regis Frederici anno 1442  |i Coronatio regis Fridrici Austrie in Aquis granis ipsa die Johannis baptiste anno m° cccc° xlii°. An sant Johans tag, scilicet dominica, zwuschend iiii und v stunden früg ... - ... Item respondebat rex id quod in me consistit volo facere pro ecclesia quod ecclesia mihi habeat regratiare coram deo.  |s Von der Hand des Erhard von Appenwiler 
596 3 0 |g 198r-199ra  |t Liste der bei Sempach 1386 gefallenen adligen Herren  |s Von der Hand des Erhard von Appenwiler 
596 3 0 |g 199v  |t Fehdebrief des Sultans  |i Littera missa a imperatore Turcorum duci Purgundie. Machmetus by der gnoden des grossen gottes ein rechter erbe genant ... wussest hertzog von Burgunne wir enbiettend dir unseren grimlichen zorn und unser grosse vigentschaf ... - ... im mcccclv jor im xxvi. tag September.  |s Vgl. Basel, UB, H IV 27; Etterlin, Kronika  |v Abdruck: Bernoulli, Basler Chroniken IV, S. 321f. (nach dieser Handschrift und Etterlin) 
596 3 0 |g 202v-211v  |t Chronik  |r Jakob Twinger von Königshofen  |i Anno domini m° ccc° lxxvi jor wart einhellicklich erwelt zem römschen kunig Wenzlas. Keyser Karlos sun hielt sich wunderlich das groß clag und kumber in dem rich uffstůnd ... [204v] Zurich. Anno domini m° ccc° l jor wolt sich graf Hans von Habsburg Rechen an den von Zurich wanne sü hattent im sine vatter erslagen im eim strit ... [211r] Wie die stat Kartago von den Römern zerstört wart und verbrent. Die Römer stiessend die stat an zů brennen und brant xlii [xvii] tage anenander ... die stat was so groß das die mure hat begriffen iiii tusch milen wit die ringmuren was xxx schůhe dicke ... - ... do wurdent die Römer gantz einhellig und giengend uff angewalt und eren dassie vil landes under sich brachtend.  |s Auszüge aus den Kapiteln 2-6, versehen mit anonymen Ergänzungen und einer Fortsetzung bis 1454 von Erhard von Appenwiler. Weitere kurze Auszüge aus der Twinger-Chronik finden sich auf Bl. 85v. 91r-100v, 162v-167v, 174v-179, 180v, 181r, 185v, 186v, 188v und 192r. 
596 3 0 |g 209v  |t Einladungsschreiben des Sultans zum Turnier in die Stadt Babylon  |i Littera soldani. Wir Walrach mechtiger kunig und soldan herre zů Babilonie zů Tartary in Egipten ... - ... Datum zů Cassides unser geburt in dem l [= 50.] jore unsers keysers tůmes.  |s Vgl. Basel, UB, H IV 27; Etterlin, Kronika  |v Abdruck: Bernoulli, Basler Chroniken IV, S. 440f. (nach dieser Handschrift und Etterlin) 
596 3 0 |g 216r-218v  |t Fortsetzungen zur Chronik von Erhard von Appenwiler  |i Anno 1423 jare uff ... - ... honestus factus operibus.  |s Fortsetzungen bis September 1473 von der Hand eines Anonymus und mindestens bis Mai 1474 (?) von Heinrich Sinner; Vl. 217v ist ganz, 218r teilweise geschwärzt. Die Einträge auf 218v sind lateinisch. 
596 3 0 |g 186r, 219r-223v  |t Rötteler Chronik  |i Die böse vaßnacht zů Basel. Item des jores doman zallt van gottes geburt xiiic und lxxvi jar ... die edel lütt die da tod warent und was da mit uß ... [219r] Von deß hertzogen von Osterrich und dero von Basel krieg. Uff sontag nach Sanct tag ... - ... Das hallff sy alles.  |s Abschrift durch Heinrich Sinner. Text bricht auf 218v ab, die folgenden sechs Seiten wurden herausgeschnitten. Auf die verbliebenen Papierreste wurden Basler Bischöfe notiert. 
596 3 0 |g 224v-231v  |t Aufzeichungen zum Basler Krieg 1444-1446  |i Der krieg von Basel anno xlv°. Die von Basel leittend ein sture an, uff reminiscere anno domini xlvi ... - ... Item Galli xlv° wart Jegerhenßlin selb dritt gefangen by Bamnach zů nacht die köpff zů Basel abgeslagen nit me beschach innen. 
596 0 |a Papier; 19 Blätter sind wohl schon im 15. Jahrhundert herausgeschnitten worden. 217v ist ganz, 218r teilweise geschwärzt. Wasserzeichen: Bl. 1-218 Krone (ähnlich Briquet 4636 und Piccard I, Abt. I,322); Ochsenkopf (Piccard II,2, Abt. IX,76); Bl. 219-223: Ochsenkopf (ähnlich Briquet 14181); Bl. 224-231: achtspeichiges Rad (ähnlich Briquet 13242).  |c Moderne Bleistiftfoliierung: A-D.1-231 
596 1 |e Geschrieben von einer Hand aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts  |3 1ra-179ra 
596 1 |e Geschrieben von der Hand des Stiftkaplans Erhard von Appenwiler um die Mitte des 15. Jahrhunderts  |3 179v-215v und 224r-231v 
596 1 |e Geschrieben von der Hand Hans Wilers, daneben einiges von unbekannter Hand aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts  |3 216r-228v 
596 1 |e Geschrieben von der Hand Heinrich Sinners  |c 186r und 219r-223v 
596 1 |a Die Kapitelanfänge der Weltchronik sind mit roten Initialen bezeichnet; vereinzelt auch an anderen Orten Rubrizierungen.  |c Häufige Aussparungen im Chronikteil (drittel bis halbe Spalte), vermutlich für Illustrationen. Auf Bl. 150r, 152r, 164r und 166r kleine Wappenzeichnungen von späterer Hand. 
655 7 |a Geschichtsschreibung  |2 gnd-content 
690 |a Ehemalige Signatur: Standort: Basel UB, Handschriften. Signatur: H IV 70 (alt)  |e H IV 70 (alt)  |2 han-A5 
700 1 |a Zacher, Julius  |d 1816-1887  |0 (DE-588)116947969  |e Verfasser  |4 aut 
700 1 |a Wackernagel, Wilhelm  |d 1806-1869  |0 (DE-588)118805851  |e Adressat  |4 rcp 
700 1 |a Zscheckenbürlin, Elsbeth  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
700 0 |a Erhard  |c von Appenwiler  |d -1472  |0 (DE-588)102576416  |e Schreiber/Scriptorium  |e Früherer Eigentümer  |4 scr  |4 fmo 
700 0 |a Henricus  |c Sinner  |d -1490  |0 (DE-588)143817493  |e Früherer Eigentümer  |e Schreiber/Scriptorium  |4 fmo  |4 scr 
700 1 |a Pfister, Conrad  |d 1576-1636  |0 (DE-588)132576902  |e Annotator  |4 ann 
700 1 |a Wiler, Hans  |d 1491-1539  |0 (DE-588)143827871  |e Schreiber/Scriptorium  |4 scr 
700 0 |a Lamprecht  |c der Pfaffe  |d ca. 1. Hälfte 12. Jh.  |0 (DE-588)118640305  |e Verfasser  |4 aut 
700 0 2 |a Lamprecht  |c der Pfaffe  |d ca. 1. Hälfte 12. Jh.  |t Alexanderlied  |0 (DE-588)4467770-4 
700 0 |a Rudolf  |c von Ems  |d 1200-1254  |0 (DE-588)118603736  |e Verfasser  |4 aut 
700 0 2 |a Rudolf  |c von Ems  |d 1200-1254  |t Weltchronik  |0 (DE-588)4196166-3 
700 1 |a Twinger von Königshofen, Jakob  |d 1346-1420  |0 (DE-588)119152355  |e Verfasser  |4 aut 
700 1 2 |a Twinger von Königshofen, Jakob  |d 1346-1420  |t Chronik 
700 1 |a Jansen Enikel, Jans  |d 1230-1290  |0 (DE-588)118711776  |e Verfasser  |4 aut 
700 1 2 |a Jansen Enikel, Jans  |d 1230-1290  |t Weltchronik  |0 (DE-588)4211556-5 
700 0 |a Erhard  |c von Appenwiler  |d -1472  |0 (DE-588)102576416  |e Verfasser  |4 aut 
700 0 2 |a Erhard  |c von Appenwiler  |d -1472  |t Chronik 
730 0 |a Sächsische Weltchronik  |0 (DE-588)4051226-5 
730 0 |a Trojanerkrieg 
730 0 |a Colmarer Chronik 
730 0 |a Notae historicae Argentinenses 
730 0 |a Annales Pairisienses 
730 0 |a Konstanzer Jahrgeschichten 
730 0 |a Rötteler Chronik 
730 0 |a Epistola Morbosani 
730 0 |a Coronatio regis Frederici anno 1442 
730 0 |a Fehdebrief des Sultans 
730 0 |a Einladungsbrief des Sultans 
830 |a Abteilung E VI  |v 26  |w (HAN)000109601DSV05 
856 4 1 |u http://www.ub.unibas.ch/digi/a100/diverse_projekte/pdf2010ff/bau_5/BAU_5_000086050.pdf  |z Digitalisat (PDF) (213 MB) 
856 4 2 |u http://handschriftencensus.de/7373  |z Handschriftencensus 
900 |f HANcollect_this handschrift 
900 |a HANunikat 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC-BY zur Weiternutzung zur Verfügung. 
852 4 |b A100  |c 102HSS  |j UBH E VI 26 
949 |c 102HSS  |p 12  |j UBH E VI 26  |b A100 

Basic information

Call number:
  • Basel, UB, UBH E VI 26
Type of document:
Old and rare books
Digital reproduction:
Title:
Chronikalia
Time of origin:
1400; 1499
Publication details:
Alemannischer Sprachraum, 15. Jahrhundert
Physical description:
  • 1 Band (235 Blätter); 29 x 21 cm
Physical characteristics:
  • Papier
Series:
Abteilung E VI; 26

Hierarchy / Context

Loading...