Digestum vetus cum glossa

Short

Digestum vetus cum glossa / Bologna , 2. Hälfte 13. Jahrhundert
1 Band (343 Blätter) : mit Buchschmuck/Illustration ; 44 x 27 cm - Pergament
  • Basel, UB, UBH C I 1

LEADER 08793ntmaa2200901 c 4500
001 9972432542105504
005 20210101150701.0
007 cr |||||||||||
008 070814q12501299xx 00| | lat d
019 |a Rekatalogisierungsgrad voll  |5 HAN 
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
035 |a (HAN)000109238DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170513716005501 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a q  |c 1250  |e 1299 
245 1 0 |a Digestum vetus cum glossa 
264 0 |a Bologna  |c 2. Hälfte 13. Jahrhundert 
300 |a 1 Band (343 Blätter)  |b mit Buchschmuck/Illustration  |c 44 x 27 cm 
336 |b sti  |2 rdacontent 
336 |b txt  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
337 |b c  |2 rdamedia 
338 |b nc  |2 rdacarrier 
338 |b cr  |2 rdacarrier 
340 |a Pergament 
490 0 |a Abteilung C I  |v 1 
506 |a Es gelten die generellen Benutzungsregeln für den Sonderlesesaal. 
510 4 |a Escher, Konrad. - Die Miniaturen in den Basler Bibliotheken, Museen und Archiven. - Basel, 1917, Nr. 113 
510 4 |a Stelling-Michaud, Sven. - Catalogue des manuscrits juridiques (droit canon et droit romain) de la fin du XIIe au XIVe siècle conservés en Suisse. - Genève : Droz, 1954. Nr. 138 
510 3 |a Steinmann, Martin. - Ungedruckte Beschreibung, ca. 1987 
533 |n Sicherheitsfilm Basel UB: Mscr Film c 275/276  |d 2015/2016 
541 |f Öffentliche Bibliothek der Universität Basel 
546 |a Lateinisch 
561 |a Aus dem Besitz des Arnold zum Lufft, früher Petrus zum Lufft, vgl. Wappen Bl. 1r und ebenda sowie Bl. 343v Vermerk. Hier zudem auf der Höhe der Zeile Rasur, also wohl wie C I 2 "Adolpho de Bonna" radiert und ersetzt durch "Petro zcem Loefft". 
561 |a Aus C I 2: ... digestum ... pertinet domino do [...] canonica Basilien." (wie in C I 1, auch hier der Name tiefer gesetzt und auf der Höhe der Zeile Rasur "Adolpho ...": also wohl wie dort "Adolpho de Bonna" radiert und ersetzt durch "Petro zcem Loefft", 
563 |a 15. Jahrhundert, rotbraunes (verblasstes) weiches Leder (Rücken erneuert 1952); je fünf ornamentierte Messingbeschläge; zwei Schliessen abgefallen; Spiegel Pergament (vorn Fragment einer Digesten-Handschrift, 12. Jahrhundert); ehemals Catenatus (Spuren am hinteren Deckel oben); auf dem vorderen Deckel altes Papier-Titelschild. 
581 |a Burckhardt, Max. - Aus dem Umkreis der ersten Basler Universitätsbibliothek. Anhang: Die Bibliothek des Arnold Zumluft. In: Basler Zeitschrift Bd. 58/59. - Basel, 1959, S. 155-191, hier S. 183, Nr. 1 
581 |a Kisch, Guido. - Gestalten und Probleme aus Humanismus und Jurisprudenz. - Berlin, 1969, Abb. 2  |3 3v 
581 |a Feenstra, Robert. - Quelques remarques sur le texte de la glose d'Accurse sur le Digeste vieux. In: La critica del testo (Atti del secondo congresso internazionale della Società Italiana di storia del diritto). - Firenze, 1971, S. 205-225, hier S. 217ff. 
581 |a Dolezalek, Gero. - Verzeichnis der Handschriften zum Römischen Recht bis 1600, Bd. 1. - Frankfurt a.M., 1972 
581 |a Soetermeer, Frank. - Utrumque ius in peciis. - Frankfurt a.M., 2002, S. 369f. 
581 |a Kiening, Christian; Stercken, Martina (Hg.). - SchriftRäume. Dimensionen von Schrift zwischen Mittelalter und Moderne (Medienwandel - Medienwechsel - Medienwissen, 4). - Zürich, 2008, S. 262f. 
583 0 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Dez. 2009 und Feb. 2014  |i Minimalaufnahme nach: Steinmann (1987) 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Nov. 2016  |f HAN-Katalogisierungsregeln  |i Normalaufnahme nach: Steinmann, ca. 1987 (vollständig rekatalogisiert), mit Ergänzung  |k Flury 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Nov. 2016  |f HAN-Katalogisierungsregeln  |i revidiert  |k Flury/Studer 
583 1 |a Erschliessungsniveau Normalniveau 
596 3 0 |g Vorderer Spiegel  |i Notae quaedam [darunter die Verse:] Quid pater familias quid filius famil. sit ve [?] / 1 nam civium. ff. de his qui sui vel al. iuris; Iustiniani primus dictat cum iure secundus / Iuridicos armat ... - ... coniugis atque viri [De libris digesti veteri]  |s Im freien Raum des Makulatur-Blattes 
596 3 0 |g 1ra-343rb  |t Digestum vetus cum glossa Accursii  |i [Text:] >Imperator Iustinianus cesar Flavius Alamanicus ...<. Omnem totius nostre rei publice sanctionem ...; [3va] Iuri operam daturum prius nosse oportet ... - ... idem erit probandum. [Glosse:] a. quia imperat subditis sic dicitur ...; [3va] a. quia semper propositi debet esse ut augeat imperium ... - ... m. non tamen esset adulter qui eam cognosceret ut ... iul. de adult. 1. penultima  |s Am äusseren Rand Pecien-Angaben (lückenhaft wohl durch Beschneiden), z.B. 52r "fi.xv", 157v "fi.xlvi", 177r "fi.i ap.", 319v "fi.xxxi". Die Zählung beginnt mit Buch 12 neu; vermutlich bezieht sie sich durchwegs auf die Glosse. Sicher handelt es sich nicht um die ältesten Bologneser Pecien (38 und 35), welche J. Destrez, La Pecia, Paris 1935, 98 zu pl. 24 nennt. Korrekturvermerke am Ende der Lagen unten links neben den Reklamanten, klein und verblichen, "cor.ap." im Rechteck. Der Haupttext ist ebenfalls korrigiert, doch lassen sich für ihn weder Pecien-Angaben noch Korrekturvermerke finden. 
596 3 0 |g 343va-c  |t Rubrica secundum ordinem alphabeti digestae  |i 14. Jahrhundert 
596 3 0 |g 343vc  |t Versus de quattuor complexionibus  |s Hinterer Spiegel Anfang der Rubricae wie 343va und wenige Notae und Federproben, sonst leer  |v Walther, Initia carminum 10131 
596 0 |b Lagen: 17 V¹⁷⁰ + II¹⁷⁴ + 16 V³³⁴ + (V-1)³⁴³; Reklamanten unter der rechten Spalte, Textschrift in rechteckigem, fein ornamentiertem Rahmen, daneben von anderer Hand stets "f". 
596 0 |c Moderne Bleistiftfoliierung: 1-343. Ausserdem zwei alte Seitenzählungen recto oben rechts: eine römisch, z.T. vigesimal, z.B. (xx)vij j = 141; eine mit "21" einsetzende arabische (ab Bl. 118 fehlerhaft und modern korrigiert). 
596 1 |a Rubriziert, Versalien am Zeilenanfang stets blau mit roter Verzierung, im Text rot mit blauer Verzierung; rote Titel, Buchzahlen als Seitentitel (die Zahlen rot und blau wechselnd). Erste Zeile der einzelnen Bücher in verzierten Majuskeln geschrieben. 
596 1 |b Bei den Kapiteln einfache gemalte Initialen. 
596 1 |c Am Anfang der Bücher Platz für Miniaturen freigelassen; ausgeführt sind 1ra und 3va. 
596 1 |c Halbfigur Kaiser Justinians mit Lilienszepter im Buchstabenkörper der Initiale O.  |3 1ra 
596 1 |c Titelminiatur: der Kaiser thronend, vor ihm sein Hofstaat.  |3 3va 
596 1 |d Schriftraum des Textes 24 x 13,5-15 cm, zweispaltig, 44-45 Zeilen; die Glosse gespalten, unregelmässig den Text einschliessend.  |e Littera Bononiensis mehrerer Hände, die Glosse gleichzeitig, aber kleiner und von abweichender Tintenfarbe; beides Bologna, 2. Hälfte 13. Jahrhundert. 253v am unteren Rand von der gleichen Hand wie die Pecien-Angaben (siehe Inhalt): "labeo scripsit ut torlas [?] gracia facit" 
596 1 |f Zusätze von verschiedenen Händen, vor allem von einer kursiven des 15. Jahrhunderts, z.B. 174r "Unnd Elsi holder buoli min schloff hinacht one sorgen". 
655 7 |a Handschrift  |2 gnd-content 
690 |a Quid pater familias quid filius famil. sitve  |2 han-A1 
690 |a Omnem totius nostrae rei publicae sanctionem  |2 han-A1 
690 |a Iuri operam daturum prius nosse oportet unde nomen iuris descendat  |2 han-A1 
690 |a Herrscherdarstellung  |2 han-A3 
690 |a Walther, Carmina Nr. 10131  |2 han-A4 
700 1 |a Accursius, Franciscus  |c Senior  |d 1185-1263  |0 (DE-588)100956599  |e Verfasser  |4 aut 
700 1 2 |a Accursius, Franciscus  |c Senior  |d 1185-1263  |t Glossa in digestum vetus 
700 1 |a Zum Luft, Peter  |d -1474  |0 (DE-588)1089912110  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
700 1 |a Zum Luft, Arnold  |d 1453-1517  |0 (DE-588)12904086X  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
700 0 |a Adolphus  |c de Bonna  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
710 2 |a Barfüsserkloster Basel  |0 (DE-588)1087604168  |e Früherer Eigentümer  |4 fmo 
730 0 |a Digestum vetus  |0 (DE-588)1133310044 
751 |a Bologna  |0 (DE-588)4007616-7 
830 |a Abteilung C I  |v 1  |w (HAN)000109240DSV05 
856 4 1 |u http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/ubb/C-I-0001  |z e-codices (Digitalisat) 
856 4 2 |u http://www.ub.unibas.ch/digi/a100/kataloge/mscr/mscr_c/BAU_5_000109238_cat.pdf  |z Beschreibung (148 kb) 
900 |f HANcollect_this handschrift 
900 |a HANunikat 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC-BY zur Weiternutzung zur Verfügung. 
852 4 |b A100  |c 102HSS  |j UBH C I 1 
949 |c 102HSS  |j UBH C I 1  |b A100 

Basic informationen

Shelfmark:
  • Basel, UB, UBH C I 1
Type of document:
Texthandschrift
Digital reproduction:
Titel:
Digestum vetus cum glossa
Entstehungsangaben engl.:
Bologna, 2. Hälfte 13. Jahrhundert
Physical description:
1 Band (343 Blätter); mit Buchschmuck/Illustration; 44 x 27 cm
Physical nature:
  • Pergament
Series:
Abteilung C I; 1

Sucheinstiege

Körperschaft:
Werktitel:
Ort (normiert):
Ort:
Formschlagwort:

Archiv/Bestände

Loading...