Unterlagen zur ASUAG (Allgemeine Schweizerische Uhrenindustrie AG)

Short

Unterlagen zur ASUAG (Allgemeine Schweizerische Uhrenindustrie AG) / gesammelt von Peter Renggli - 1968-1984
0,2 Laufmeter
  • Basel, Schweizerisches Wirtschaftsarchiv, SWA PA 532

LEADER 04204npmaa2200493uc 4500
001 9972407128105504
005 20210101152726.0
008 071218m19681984xx und d
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
035 |a (HAN)000118890DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170430965005501 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a m  |c 1968  |e 1984 
110 2 |a ASUAG-SSIH Uhrenindustrie Schweiz AG  |0 (DE-588)1090648081  |e Aktenbildner  |4 cre 
245 1 0 |a Unterlagen zur ASUAG (Allgemeine Schweizerische Uhrenindustrie AG)  |c gesammelt von Peter Renggli 
264 0 |c 1968-1984 
300 |a 0,2 Laufmeter 
336 |b xxx  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
338 |b nz  |2 rdacarrier 
351 |a Die Ordnung orientiert sich am Originalzustand.  |c Bestand=Fonds 
500 |a Zeitraum des Bestehens / Lebensdaten: 1931-1984 
500 |a Firmensitz / Wohnsitz: Biel, Neuenburg 
500 |a Trägermaterial: Papier 
500 |a Archivalienart: Manuskript 
506 |a Die Benutzungsbestimmungen richten sich nach dem Archivgesetz des Kantons Basel-Stadt und nach dem Schenkungsvertrag. Für diese Unterlagen bestehen keine Schutzfristen mehr. 
520 |a Enthält: Jahresberichte, interne Berichte und Korrespondenz, Druckschriften zur Krise und zur Fusion der Uhrenhersteller ASUAG und SSIH. 
540 |a Es gilt die Reproduktionsrichtlinie der UB Basel 
541 |a Peter Renggli  |c Geschenk  |d 2007 
542 0 |d Mit der Schenkung gehen auch sämtliche urheberrechtlichen Nutzungsrechte an das SWA über. Darin sind auch Online-Rechte sowie künftige, zur Zeit des Abschlusses dieses Vertrags noch nicht bekannte Nutzungsformen eingeschlossen. 
544 1 |n Dokumentensammlung Société Générale de l'Horlogerie Suisse (ASUAG) (CH SWA H + I Bh 1). Dokumentensammlung Société Suisse pour l’Industrie Horlogère (SSIH) (CH SWA H + I Bh 13). Dokumentensammlung Swatch Group (CH SWA Konzernges. 25). Dokumentensammlung Peter Renggli (CH SWA Biogr. Renggli, Peter) 
545 |a Die Schweizer Uhrenindustrie war in den 1970er Jahren in die Krise geraten. Die Krise führt zu Restrukturierungen, u.a. zum Zusammenschluss der beiden Uhrenhersteller ASUAG (Allgemeine Schweizerische Uhrenindustrie AG) und SSIH (Société Suisse pour l’Industrie Horlogère). Aus dieser Fusion entstand die heutige Swatch Group. Welche Uhrenhersteller wie stark in der Krise waren, ist allerdings umstritten. In der Sichtweise des letzten ASUAG-Verwaltungsratspräsidenten war vor der Fusion die SSIH ein Problemfall, während man bei der ASUAG bereits das Ruder herumgerissen hatte. Bei der Fusion seien unter dem Druck der Grossbanken, welche die Situation anders einschätzten, die ASUAG-Aktionäre benachteiligt worden. Gleichermassen relativiert sich in der Sicht von Renggli die Bedeutung von Nicolas Hayek: Obwohl er später als Retter der Uhrenindustrie gefeiert wurde, verdankte er seinen Erfolg vor allem auch den Vorarbeiten seitens der ASUAG. 
546 |a Deutsch 
581 |a Schluep Campo, Isabelle. Aerni, Philipp. - When corporatism leads to corporate governance failure : The case of the Swiss watch industry. - Cambridge : Banson, 2016 (auch online verfügbar). 
581 |a Bohlhalter, Bruno. - Unruh : die schweizerische Uhrenindustrie und ihre Krisen im 20. Jahrhundert. - Zürich : Verlag Neue Zürcher Zeitung, [2016]. 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c 2012  |f ISAD(G)  |i Summarisch  |k Martin Lüpold  |3 Akzession 2007 
650 7 |a Uhrenindustrie  |0 (DE-588)4129074-4  |2 gnd 
650 7 |a Uhrenindustrie  |0 (DE-STW)13083-5  |2 stw 
651 7 |a Appenzell Ausserrhoden  |0 (DE-588)4002486-6  |2 gnd 
651 7 |a Kanton Neuenburg  |0 (DE-588)4041745-1  |2 gnd 
700 1 |a Renggli, Peter  |d 1926-2019  |0 (DE-588)1124563288  |e Aktenbildner  |4 cre 
710 2 |a Allgemeine Schweizerische Uhrenindustrie AG  |0 (DE-588)2053677-X  |e Aktenbildner  |4 cre 
900 |f HANcollect_this archivgut 
900 |a HANunikat 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung. 
960 |a BE  |2 ubs-W1  |9 LOCAL 
960 |a NE  |2 ubs-W1  |9 LOCAL 
960 |a Uhrenindustrie  |2 ubs-W2  |9 LOCAL 
990 |f swapafirma  |9 LOCAL 
990 |f swapa1  |9 LOCAL 
852 4 |b A125  |c 125PA  |j SWA PA 532 

Basic informationen

Shelfmark:
  • Basel, Schweizerisches Wirtschaftsarchiv, SWA PA 532
Type of document:
Archivmaterial; Archivmaterial / Bestand
Titel:
Unterlagen zur ASUAG (Allgemeine Schweizerische Uhrenindustrie AG) / gesammelt von Peter Renggli
Entstehungsangaben engl.:
1968-1984
Verzeichnungsstufe engl.:
Bestand=Fonds
Physical description:
0,2 Laufmeter

Sucheinstiege

Person:
Thema - Sachbegriff:
Thema - Geografikum:
Formschlagwort:

Content und structure

Content:
Enthält: Jahresberichte, interne Berichte und Korrespondenz, Druckschriften zur Krise und zur Fusion der Uhrenhersteller ASUAG und SSIH.
Structure:
Die Ordnung orientiert sich am Originalzustand.

Notes

General note:
Zeitraum des Bestehens / Lebensdaten: 1931-1984
Firmensitz / Wohnsitz: Biel, Neuenburg
Trägermaterial: Papier
Archivalienart: Manuskript
Language, Script:
Deutsch

Geschichte

Akzession:
Peter Renggli; Geschenk; 2007
Geschichte des Aktenbildners:
Die Schweizer Uhrenindustrie war in den 1970er Jahren in die Krise geraten. Die Krise führt zu Restrukturierungen, u.a. zum Zusammenschluss der beiden Uhrenhersteller ASUAG (Allgemeine Schweizerische Uhrenindustrie AG) und SSIH (Société Suisse pour l’Industrie Horlogère). Aus dieser Fusion entstand die heutige Swatch Group. Welche Uhrenhersteller wie stark in der Krise waren, ist allerdings umstritten. In der Sichtweise des letzten ASUAG-Verwaltungsratspräsidenten war vor der Fusion die SSIH ein Problemfall, während man bei der ASUAG bereits das Ruder herumgerissen hatte. Bei der Fusion seien unter dem Druck der Grossbanken, welche die Situation anders einschätzten, die ASUAG-Aktionäre benachteiligt worden. Gleichermassen relativiert sich in der Sicht von Renggli die Bedeutung von Nicolas Hayek: Obwohl er später als Retter der Uhrenindustrie gefeiert wurde, verdankte er seinen Erfolg vor allem auch den Vorarbeiten seitens der ASUAG.

Hinweise

Literatur:
  • Schluep Campo, Isabelle. Aerni, Philipp. - When corporatism leads to corporate governance failure : The case of the Swiss watch industry. - Cambridge : Banson, 2016 (auch online verfügbar).
  • Bohlhalter, Bruno. - Unruh : die schweizerische Uhrenindustrie und ihre Krisen im 20. Jahrhundert. - Zürich : Verlag Neue Zürcher Zeitung, [2016].
Verwandtes Material:
Dokumentensammlung Société Générale de l'Horlogerie Suisse (ASUAG) (CH SWA H + I Bh 1). Dokumentensammlung Société Suisse pour l’Industrie Horlogère (SSIH) (CH SWA H + I Bh 13). Dokumentensammlung Swatch Group (CH SWA Konzernges. 25). Dokumentensammlung Peter Renggli (CH SWA Biogr. Renggli, Peter)

Zugriffs- und Benutzungsbestimmungen

Zugangsbestimmungen:
Die Benutzungsbestimmungen richten sich nach dem Archivgesetz des Kantons Basel-Stadt und nach dem Schenkungsvertrag. Für diese Unterlagen bestehen keine Schutzfristen mehr.
Gesetzliche Bestimmungen:
Es gilt die Reproduktionsrichtlinie der UB Basel
Urheberrecht Objekt:
Mit der Schenkung gehen auch sämtliche urheberrechtlichen Nutzungsrechte an das SWA über. Darin sind auch Online-Rechte sowie künftige, zur Zeit des Abschlusses dieses Vertrags noch nicht bekannte Nutzungsformen eingeschlossen.
Urheberrecht Metadaten:
Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung.

Bearbeitungsstand

Interne Bearbeitung:
  • Verzeichnung=Description=Inventaire; 2012; ISAD(G); Summarisch; Martin Lüpold; Akzession 2007

Identifikatoren

Systemnummer:
9972407128105504