Brief an Göckingk

Bürger, Gottfried August
Short form

Brief an Göckingk / von Gottfried August Bürger - Wollmershausen , 29. Dec. 1773
3,5 S. : 8°
  • Autographensammlung Geigy-Hagenbach, -

LEADER 02713ntmaa2200397 c 4500
001 991171042629605501
005 20220829092052.0
008 220823s1773 gw 00| | ger d
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991171042629605501 
035 |a (41SLSP_UBS)9972643072105504  |9 (41SLSP_UBS)9972643072105504 
040 |a CH-ZuSLS UBS A100  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a s  |c 1773.12.29 
100 1 |a Bürger, Gottfried August  |d 1747-1794  |4 aut  |0 (DE-588)118517104 
245 1 0 |a Brief an Göckingk  |c von Gottfried August Bürger 
264 0 |a Wollmershausen  |c 29. Dec. 1773 
300 |a 3,5 S.  |c 8° 
336 |b txt  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
338 |b nb  |2 rdacarrier 
351 |c Dokument=Item=Pièce 
490 0 |a Autographensammlung Karl Geigy-Hagenbach. I, Katalog. 6, Schriftsteller. a, Deutsche Literatur. α, Deutsche Literatur bis Goethe und Schiller  |v 1046 
500 |a Eigenhändiger Brief mit Unterschrift 
510 4 |a Geigy-Hagenbach, Karl. - Autographen-Sammlung. - Basel : Gasser & Cie, 1929, S. 140 (Nr. 1046) 
520 |a "... ich kann Ihnen weiter nichts berichten, als dass ich glücklich bei Weib und Kind und Hund angelangt bin, und Weib, Kind und Hund sich ganz entsetzlich gefreut haben ... Mein kleines Mädchen sollte unterdessen das Wörtchen: Papa gelernt haben. Man hatte sich zwar vorgenommen diese Neuigkeit der Ueberraschung wegen zu verschweigen, allein die Verschwiegenheit wollte nicht einmal so lange Stich halten, bis ich den Flausrock angezogen habe. Nun, Freund, hätten Sie sehen sollen, wie Alles, was nur Zunge und Athem hatte, sich bemühte, dem Kinde vorzupapaen. Aber grossen Dank! Noch bis jetzt hat's alle seine Lehrmeister zum besten gehabt und kein einziges Papa nachgelallt, welches mich denn schier mehr als hundert Papa ergözt hat." (Kat. Geigy-Hagenbach) 
546 |a Deutsch 
561 |a 1961 nicht mehr in der Sammlung vorhanden 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c August 2022  |f HAN-Katalogisierungsregeln  |i Rekatalogisierung nach Verzeichnis von Karl Geigy-Hagenbach  |k nni 
655 7 |a Autograf  |2 gnd-content 
655 7 |a Handschrift  |2 gnd-content 
655 7 |a Briefsammlung  |2 gnd-content 
700 1 |a Goeckingk, Leopold Friedrich Günther <<von>>  |d 1748-1828  |0 (DE-588)118540084  |4 rcp 
700 1 |a Bürger, Gottfried August  |d 1747-1794  |0 (DE-588)118517104  |4 scr 
751 |a Wöllmarshausen  |0 (DE-588)2131373-8 
830 0 |a Autographensammlung Karl Geigy-Hagenbach. I, Katalog. 6, Schriftsteller. a, Deutsche Literatur. α, Deutsche Literatur bis Goethe und Schiller  |v 1046  |w (HAN)000077097DSV05 
852 4 |b A118  |c 118B1  |j -  |9 (41SLSP_UBS)9972643072105504 
900 |f HANcollect_this sammlung 
900 |a HANunikat 
900 |a NOMERGEALEX 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung. 
949 |c 118B1  |p 67  |j -  |b A118  |9 (41SLSP_UBS)9972643072105504 
986 |a (41SLSP_UBS)9972643072105504  |9 (41SLSP_UBS)9972643072105504 

Basic information

Call number:
  • Autographensammlung Geigy-Hagenbach, -
Resource Type:
Text manuscript; Letter; Autograph; Archive material / Archive document
Title:
Brief an Göckingk / von Gottfried August Bürger
Details of origin:
Wollmershausen, 29. Dec. 1773
Time of origin:
1773.12.29
Level of description:
Dokument=Item=Pièce
Physical description:
  • 3,5 S.;
Series:
Autographensammlung Karl Geigy-Hagenbach. I, Katalog. 6, Schriftsteller. a, Deutsche Literatur. α, Deutsche Literatur bis Goethe und Schiller; 1046

Search entries

Place (standardised):
Place:
Subject - form:

Hierarchy / Context

Loading...

Content and structure

Contents:
"... ich kann Ihnen weiter nichts berichten, als dass ich glücklich bei Weib und Kind und Hund angelangt bin, und Weib, Kind und Hund sich ganz entsetzlich gefreut haben ... Mein kleines Mädchen sollte unterdessen das Wörtchen: Papa gelernt haben. Man hatte sich zwar vorgenommen diese Neuigkeit der Ueberraschung wegen zu verschweigen, allein die Verschwiegenheit wollte nicht einmal so lange Stich halten, bis ich den Flausrock angezogen habe. Nun, Freund, hätten Sie sehen sollen, wie Alles, was nur Zunge und Athem hatte, sich bemühte, dem Kinde vorzupapaen. Aber grossen Dank! Noch bis jetzt hat's alle seine Lehrmeister zum besten gehabt und kein einziges Papa nachgelallt, welches mich denn schier mehr als hundert Papa ergözt hat." (Kat. Geigy-Hagenbach)

Notes

General note:
Eigenhändiger Brief mit Unterschrift
Language, writing:
Deutsch

History

History of origin, possession and collection:
1961 nicht mehr in der Sammlung vorhanden

References

Bibliographical reference:
  • Geigy-Hagenbach, Karl. - Autographen-Sammlung. - Basel : Gasser & Cie, 1929, S. 140 (Nr. 1046)

Terms of use

Metadata Copyright:
Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung.

Processing status

Internal processing:
  • Verzeichnung=Description=Inventaire; August 2022; HAN-Katalogisierungsregeln; Rekatalogisierung nach Verzeichnis von Karl Geigy-Hagenbach; nni

Identifiers

System control number:
991171042629605501
Different System Control Number:
  • (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991171042629605501
  • (41SLSP_UBS)9972643072105504
Source: