Novum Testamentum, Vetus Latina: 2 Fragmente

Short form

Novum Testamentum, Vetus Latina : 2 Fragmente - 5. Jh.
Schmaler Streifen und Einzelblatt : 27,5 x 3 und 28,5 x 22 cm - Pergament
  • St. Gallen, KB Vadiana SG, VadSlg Ms 70a

LEADER 05621ntmaa2200517 c 4500
001 991170474548005501
005 20211215222230.0
008 110322m04000499it 00| | lat d
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
035 |a (HAN)000170833DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170474548005501 
035 |a (41SLSP_UBS)9972419915605504  |9 (41SLSP_UBS)9972419915605504 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a m  |c 0400  |e 0499 
245 1 0 |a Novum Testamentum, Vetus Latina  |b 2 Fragmente 
264 0 |c 5. Jh. 
300 |a Schmaler Streifen und Einzelblatt  |c 27,5 x 3 und 28,5 x 22 cm 
336 |b txt  |2 rdacontent 
337 |b n  |2 rdamedia 
338 |b nc  |2 rdacarrier 
340 |a Pergament 
500 |a Einbandfragment herausgelöst aus VadSlg Ms 70, wo das kleine Fragment (Io 19,13–17, 23–27) vorne eingebunden war, vermutlich als Vorsatzblatt, von dem der freistehende Teil zu unbekannter Zeit herausgeschnitten wurde; Leimabdrucke der ersten 1–2 Buchstaben pro Zeile von Io 19,13–17 finden sich am inneren Rand von VadSlg Ms. 70, fol. 18v. Das grosse Fragment (Io 19,28–42) war als Vorsatzblatt hinten eingebunden; Leimabdrucke der ersten 1–2 Buchstaben pro Zeile von Io 19,28–31 finden sich am inneren Rand von VadSlg Ms. 70, fol. 169r. 
500 |a Aus der gleichen Evangelienhandschrift stammen weitere Einbandfragmente: Stiftsbibliothek St. Gallen, Cod. 1394, S. 51-92, Chur, Bischöfliches Archiv, 041.0.1 sowie Stiftsarchiv St. Gallen, Fragmentensammlung. 
506 |a Es gelten die Benutzungsbestimmungen für den Sonderlesesaal 
510 4 |a Gustav Scherer. - Verzeichniss der Manuscripte und Incunabeln der Vadianischen Bibliothek in St. Gallen. - St. Gallen 1864, S. 30f. 
546 |a Lateinisch 
561 |a Besitzeintrag des Klosters "Camellaria" in Rom, vermutlich Kloster und Kirche in Aracoeli, 1. Hälfte des 8. Jhs., (Cod. Sang. 1394, S. 92) ; St. Gallen oder Reichenau aufgrund der Tintenglosse (2va) ; makuliert in St. Gallen 1460/61. 
561 |a Geschrieben wahrscheinlich in Rom oder Norditalien. 
563 |a Bis 1997 in einen Pappband eingebunden; seit der Restaurierung 1997 in einem Konservierungseinband (Fasciculebinding nach Christopher Clarkson), vgl. das Restaurierungsprotokoll. 
581 |a Wordsworth/Sanday/White, Gospels, S. XXVIII–XXIX 
581 |a Sonderegger, Stefan. - Althochdeutsch in St.Gallen, Ergebnisse und Probleme der althochdeutschen Sprachüberlieferung in St.Gallen vom 8. bis ins 12. Jahrhundert (Bibliotheca Sangallensis, 6). - St.Gallen/Sigmaringen 1970, S. 47f. 
581 |a Voetz, Lothar. - Die althochdeutschen ‘Glossen’ zu Joh. 19,38 (St. Gallen, Kantonsbibliothek (Vadiana), Vadianische Sammlung, Ms. 70a) – eine Interlinearversion, in: Elvira Glaser, Michael Schlaefer (Hg.), Grammatica ianua artium. Festschrift für Rolf Bergmann zum 60. Geburtstag, unter Mitarbeit von Ludwig Rübekeil. - Heidelberg 1997, S. 185–195 
581 |a Gryson, Roger(Hg.). - Altlateinische Handschriften - Manuscrits vieux latins: Répertoire descriptif. Première partie. Mss 1–275. - Freiburg 1999, S. 39 
581 |a Bergmann, Rolf, Stefanie Stricker. - Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften, unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif, I–VI. - Berlin, New York 2005, S. 456f. 
581 |a Gamper/Lenz/Nievergelt/Erhart/Schulz-Flügel, Vetus Latina-Fragmente, 2012, S. 19-68 
581 |a Voetz, Lothar. - St. Galler Interlinearversion zu Joh. 19,38, in: Althochdeutsche und altsächsische Literatur / hrsg. von Rolf Bergmann. - Berlin 2013, S. 93-100 
583 1 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c März 2011  |k Rudolf Gamper 
596 3 0 |t Io 19,13–17, 23–27 und Io 19,28–42  |v Wordsworth, John, W. Sanday, and H. J. White (Hgg.). - Portions of the Gospels according to St. Mark and St. Matthew from the Bobbio ms. (k), now numbered G. VII. 15 in the National Library at Turin, together with other fragments of the Gospels (Old-Latin Biblical Texts II). - Oxford 1886, S. 66f  |v Itala : das Neue Testament (Testamentum novum) in altlateinischer Überlieferung / nach den Hss. hrsg. von Adolf Jülicher ; im Auftrag der Kirchenväterkommission der Preussischen Akademie der Wissenschaften durchgesehen und zum Druck besorgt von Walter Matzkow und Kurt Aland. - Bd. 4: Johannes-Evanglium - Berlin 1963, S. 203f. und 207-212  |v Rudolf Gamper, Philipp Lenz, Andreas Nievergelt, Peter Erhart, Eva Schulz-Flügel. - Die Vetus Latina-Fragmente aus dem Kloster St. Gallen. Faksimile - Edition - Kommentar. - Dietikon-Zürich 2012 
596 0 |b 1r–1v Schmaler Streifen 27,5–27,8 cm hoch, 2,8–3,2 cm breit ; 2r–2v Einzelblatt 28,2–28,5 cm hoch, 21,9–22,2 cm breit, Ränder unteren und zu beiden Seiten beschnitten, untere Ecke am äusseren Rand fehlt. 
596 1 |d 1r–1v Blindliniierung, Schriftraum 22,6 x 2,5 cm, 24 Zeilen, pro Zeile 4–6 Buchstaben erhalten ; 2r–2v Blindliniierung, Schriftraum 22,9 x 17,7 (7,8/7,4) cm, 24 Zeilen.  |e Unziale 
596 1 |f Interlineare Tintenglosse, Ende 8. Jh.  |3 2va 
596 1 |f Notizen des 16. Jhs.  |3 2v 
655 7 |a Handschrift  |2 gnd-content 
852 4 |b SGKBV  |c RAVS  |j VadSlg Ms 70a  |9 (41SLSP_UBS)9972419915605504 
856 4 2 |u http://www.handschriftencensus.de/7141  |z Handschriftencensus 
900 |f HANcollect_this handschrift 
900 |a HANunikat 
900 |a NOMERGEALEX 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC-BY zur Weiternutzung zur Verfügung. 
949 |c RAVS  |p 12  |j VadSlg Ms 70a  |b SGKBV  |9 (41SLSP_UBS)9972419915605504 
986 |a (41SLSP_UBS)9972419915605504  |9 (41SLSP_UBS)9972419915605504 

Basic information

Call number:
  • St. Gallen, KB Vadiana SG, VadSlg Ms 70a
Resource Type:
Text manuscript
Title:
Novum Testamentum, Vetus Latina: 2 Fragmente
Details of origin:
5. Jh.
Time of origin:
0400 - 0499
Physical description:
  • Schmaler Streifen und Einzelblatt; 27,5 x 3 und 28,5 x 22 cm
Physical characteristics:
  • Pergament

Search entries

Subject - form:

Content and structure

Contents:
  • Io 19,13–17, 23–27 und Io 19,28–42. Wordsworth, John, W. Sanday, and H. J. White (Hgg.). - Portions of the Gospels according to St. Mark and St. Matthew from the Bobbio ms. (k), now numbered G. VII. 15 in the National Library at Turin, together with other fragments of the Gospels (Old-Latin Biblical Texts II). - Oxford 1886, S. 66f. Itala : das Neue Testament (Testamentum novum) in altlateinischer Überlieferung / nach den Hss. hrsg. von Adolf Jülicher ; im Auftrag der Kirchenväterkommission der Preussischen Akademie der Wissenschaften durchgesehen und zum Druck besorgt von Walter Matzkow und Kurt Aland. - Bd. 4: Johannes-Evanglium - Berlin 1963, S. 203f. und 207-212. Rudolf Gamper, Philipp Lenz, Andreas Nievergelt, Peter Erhart, Eva Schulz-Flügel. - Die Vetus Latina-Fragmente aus dem Kloster St. Gallen. Faksimile - Edition - Kommentar. - Dietikon-Zürich 2012

Notes

General note:
Einbandfragment herausgelöst aus VadSlg Ms 70, wo das kleine Fragment (Io 19,13–17, 23–27) vorne eingebunden war, vermutlich als Vorsatzblatt, von dem der freistehende Teil zu unbekannter Zeit herausgeschnitten wurde; Leimabdrucke der ersten 1–2 Buchstaben pro Zeile von Io 19,13–17 finden sich am inneren Rand von VadSlg Ms. 70, fol. 18v. Das grosse Fragment (Io 19,28–42) war als Vorsatzblatt hinten eingebunden; Leimabdrucke der ersten 1–2 Buchstaben pro Zeile von Io 19,28–31 finden sich am inneren Rand von VadSlg Ms. 70, fol. 169r.
Aus der gleichen Evangelienhandschrift stammen weitere Einbandfragmente: Stiftsbibliothek St. Gallen, Cod. 1394, S. 51-92, Chur, Bischöfliches Archiv, 041.0.1 sowie Stiftsarchiv St. Gallen, Fragmentensammlung.
Language, writing:
Lateinisch

History

History of origin, possession and collection:
Besitzeintrag des Klosters "Camellaria" in Rom, vermutlich Kloster und Kirche in Aracoeli, 1. Hälfte des 8. Jhs., (Cod. Sang. 1394, S. 92) ; St. Gallen oder Reichenau aufgrund der Tintenglosse (2va) ; makuliert in St. Gallen 1460/61.
Geschrieben wahrscheinlich in Rom oder Norditalien.

Binding

Binding:
Bis 1997 in einen Pappband eingebunden; seit der Restaurierung 1997 in einem Konservierungseinband (Fasciculebinding nach Christopher Clarkson), vgl. das Restaurierungsprotokoll.

Book block / Inner book

Sections:
1r–1v Schmaler Streifen 27,5–27,8 cm hoch, 2,8–3,2 cm breit ; 2r–2v Einzelblatt 28,2–28,5 cm hoch, 21,9–22,2 cm breit, Ränder unteren und zu beiden Seiten beschnitten, untere Ecke am äusseren Rand fehlt.

Design

Page layout:
1r–1v Blindliniierung, Schriftraum 22,6 x 2,5 cm, 24 Zeilen, pro Zeile 4–6 Buchstaben erhalten ; 2r–2v Blindliniierung, Schriftraum 22,9 x 17,7 (7,8/7,4) cm, 24 Zeilen.
Writing:
Unziale
Additions:
2va: Interlineare Tintenglosse, Ende 8. Jh.
2v: Notizen des 16. Jhs.

References

Bibliographical reference:
  • Gustav Scherer. - Verzeichniss der Manuscripte und Incunabeln der Vadianischen Bibliothek in St. Gallen. - St. Gallen 1864, S. 30f.
Literature:
  • Wordsworth/Sanday/White, Gospels, S. XXVIII–XXIX
  • Sonderegger, Stefan. - Althochdeutsch in St.Gallen, Ergebnisse und Probleme der althochdeutschen Sprachüberlieferung in St.Gallen vom 8. bis ins 12. Jahrhundert (Bibliotheca Sangallensis, 6). - St.Gallen/Sigmaringen 1970, S. 47f.
  • Voetz, Lothar. - Die althochdeutschen ‘Glossen’ zu Joh. 19,38 (St. Gallen, Kantonsbibliothek (Vadiana), Vadianische Sammlung, Ms. 70a) – eine Interlinearversion, in: Elvira Glaser, Michael Schlaefer (Hg.), Grammatica ianua artium. Festschrift für Rolf Bergmann zum 60. Geburtstag, unter Mitarbeit von Ludwig Rübekeil. - Heidelberg 1997, S. 185–195
  • Gryson, Roger(Hg.). - Altlateinische Handschriften - Manuscrits vieux latins: Répertoire descriptif. Première partie. Mss 1–275. - Freiburg 1999, S. 39
  • Bergmann, Rolf, Stefanie Stricker. - Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften, unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif, I–VI. - Berlin, New York 2005, S. 456f.
  • Gamper/Lenz/Nievergelt/Erhart/Schulz-Flügel, Vetus Latina-Fragmente, 2012, S. 19-68
  • Voetz, Lothar. - St. Galler Interlinearversion zu Joh. 19,38, in: Althochdeutsche und altsächsische Literatur / hrsg. von Rolf Bergmann. - Berlin 2013, S. 93-100
External link:

Terms of use

Terms of access:
Es gelten die Benutzungsbestimmungen für den Sonderlesesaal
Metadata Copyright:
Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC-BY zur Weiternutzung zur Verfügung.

Processing status

Internal processing:
  • Verzeichnung=Description=Inventaire; März 2011; Rudolf Gamper

Identifiers

System control number:
991170474548005501
Different System Control Number:
  • (HAN)000170833DSV05
  • (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170474548005501
  • (41SLSP_UBS)9972419915605504
Source: