Memorial über den Lawschen Schwindel

Short form

Memorial über den Lawschen Schwindel / 1716-1730
0,02 Laufmeter (1 Band/Karton)
  • Basel, Schweiz. Wirtschaftsarchiv, SWA HS 122

LEADER 04679npmaa22005652c 4500
001 991170431623305501
005 20211215211224.0
007 cr#|||||||||||
008 990125m17161730xx und d
019 |a Exemplarspezifische Aufnahme, gesperrt für Veränderungen und das Anhängen von Signaturen.  |5 HAN/11.11.2020/bmt 
024 7 |a 10.7891/e-manuscripta-65362  |2 doi 
035 |a (HAN)000118655DSV05 
035 |a (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170431623305501 
035 |a (41SLSP_UBS)9972407476905504  |9 (41SLSP_UBS)9972407476905504 
040 |a CH-001880-7  |b ger  |e HAN-Katalogisierungsregeln 
046 |a m  |c 1716  |e 1730 
245 1 0 |a Memorial über den Lawschen Schwindel 
264 0 |c 1716-1730 
300 |a 0,02 Laufmeter (1 Band/Karton) 
336 |b xxx  |2 rdacontent 
337 |b c  |2 rdamedia 
338 |b cr  |2 rdacarrier 
351 |c Bestand=Fonds 
500 |a Name des Aktenbildners: unbekannt 
500 |a Zeitraum des Bestehens / Lebensdaten: ?-? 
500 |a Firmensitz / Wohnsitz: ? 
500 |a Trägermaterial: Papier 
500 |a Archivalienart: Manuskript 
506 |a Die Benutzungsbestimmungen richten sich nach dem Archivgesetz des Kantons Basel-Stadt 
520 |a Enthält: 1 Band (tagebuchartige Schilderung der Ereignisse), mit 1 losen Einlage in separatem Umschlag 
540 |a Es gilt die Reproduktionsrichtlinie der UB Basel 
541 |c Geschenk 
544 0 |n Staatsarchiv Bern: "Historie der ausländischen Stands Capitalien", 1714-1797 (Signatur: B VII 2389) 
545 |a Der schottische Ökonom John Law entwickelte das Modell eines durch Grund und Boden gedeckten Papiergeldes. Law durfte im Jahre 1716 in Paris eine Bank gründen, die das Recht zur Ausgabe eigener Banknoten besass. Die Bank war aber nur ein Bestandteil von Laws „Finanzsystem“, wie er es nannte. Der zweite Bestandteil war die Compagnie d'Occident, eine Handelsgesellschaft, die das Recht erhielt, die französischen Besitztümer am Unterlauf des Mississippi zu entwickeln. Die Aussicht, die Region um den heutigen amerikanischen Bundesstaat Louisiana in eine reiche Region zu verwandeln, ließ den Aktienkurs der Compagnie d'Occident rasch steigen. Im Februar 1720 wurde die Compagnie mit der Bank zusammengelegt. Die einzelnen Finanztransaktionen Laws in den Jahren 1718 bis 1720 waren zum Teil äußerst kompliziert. Stark vereinfacht, nahm er dem Staat dessen Schulden ab und verwandelte sie in Aktien der Compagnie. Diese Aktien versuchte er an Privatanleger zu verkaufen, was den Glauben an den geschäftlichen Erfolg der Compagnie und steigende Aktienkurse voraussetzte. Im Frühjahr 1720 begann der langsame Kollaps des „Finanzsystems“. Nachdem bekannt wurde, dass in Louisiana keine Reichtümer zu finden waren, galt die Aktie der Compagnie nicht länger als attraktives Investment. Die Anleger begannen, ihre Aktien zu verkaufen und ihr Geld anderweitig zu investieren. Alle Versuche, den Aktienkurs der Compagnie zu stabilisieren, scheiterten. Die Wut der ruinierten Anleger richtete sich gegen Law, der zugleich die Notenpressen der Bank anhalten musste, um den Wert des Geldes zu retten. Anfang Dezember 1720 musste Law Frankreich fluchtartig verlassen, um der Lynchjustiz zu entgehen. Der Schotte starb 1729 verarmt in Venedig. In seinen letzten Jahren schrieb er vergeblich gegen den öffentlichen Eindruck an, sein „Finanzsystem“ sei nichts anderes als ein großer Schwindel gewesen. 
546 |a Deutsch und Französisch 
555 |a Zettelkatalog, Detailverzeichnis (gedruckt und als PDF) 
581 |a http://www.faz.net/s/Rub645F7F43865344D198A672E313F3D2C3/Doc~E5696DF6ADC9F4C08ACB6FB9C078E07D3~ATpl~Ecommon~Sspezial.html [Stand: 29.3.2011] 
583 0 |b Verzeichnung=Description=Inventaire  |c Jahr unbekannt  |i Erschliessungsgrad: Detailliert  |k Bearbeiter/in unbekannt  |3 Akzession 1 
583 1 |b Digitalisierung=Digitization=Numérisation  |c 01.04.2018  |i TIFF 
600 1 7 |a Law, John  |d 1671-1729  |0 (DE-588)118726838  |2 gnd 
650 7 |a Spekulation  |g Wirtschaft  |0 (DE-588)4056142-2  |2 gnd 
650 7 |a Bank  |0 (DE-588)4004436-1  |2 gnd 
650 7 |a Bank  |0 (DE-STW)13283-4  |2 stw 
690 |a Wirtschaft  |2 han-A6 
690 |a Politik und Verwaltung  |2 han-A6 
852 4 |b A125  |c 125PA  |j SWA HS 122  |9 (41SLSP_UBS)9972407476905504 
856 4 2 |u http://www.ub.unibas.ch/digi/a125/verzeichnisse-privatarchive/BAU_5_000118655_cat.pdf  |z Zugriff auf ursprüngliches gedrucktes Verzeichnis (PDF) (124 kb) 
856 4 1 |u http://dx.doi.org/10.7891/e-manuscripta-65362  |z Digitalisat in e-manuscripta 
900 |f HANemanuscriptabsswa 
900 |f HANcollect_this archivgut 
900 |a HANunikat 
900 |a NOMERGEALEX 
910 |c Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung. 
949 |c 125PA  |p 12  |j SWA HS 122  |b A125  |9 (41SLSP_UBS)9972407476905504 
960 |a Bank  |2 ubs-W2  |9 local  |9 (41SLSP_UBS)9972407476905504 
986 |a (41SLSP_UBS)9972407476905504  |9 (41SLSP_UBS)9972407476905504 
990 |f swapapnl  |9 local  |9 (41SLSP_UBS)9972407476905504 
990 |f swapa1  |9 local  |9 (41SLSP_UBS)9972407476905504 

Basic information

Call number:
  • Basel, Schweiz. Wirtschaftsarchiv, SWA HS 122
Resource Type:
Archive material / Collections
Digital reproduction:
Title:
Memorial über den Lawschen Schwindel
Details of origin:
1716-1730
Time of origin:
1716 - 1730
Level of description:
Bestand=Fonds
Physical description:
  • 0,02 Laufmeter (1 Band/Karton)

Search entries

Subject - person:
Subject - notion:

Content and structure

Contents:
Enthält: 1 Band (tagebuchartige Schilderung der Ereignisse), mit 1 losen Einlage in separatem Umschlag

Notes

General note:
Name des Aktenbildners: unbekannt
Zeitraum des Bestehens / Lebensdaten: ?-?
Firmensitz / Wohnsitz: ?
Trägermaterial: Papier
Archivalienart: Manuskript
Language, writing:
Deutsch und Französisch

History

Accession:
  • Geschenk
History of Creator (of records) / Compiler:
Der schottische Ökonom John Law entwickelte das Modell eines durch Grund und Boden gedeckten Papiergeldes. Law durfte im Jahre 1716 in Paris eine Bank gründen, die das Recht zur Ausgabe eigener Banknoten besass. Die Bank war aber nur ein Bestandteil von Laws „Finanzsystem“, wie er es nannte. Der zweite Bestandteil war die Compagnie d'Occident, eine Handelsgesellschaft, die das Recht erhielt, die französischen Besitztümer am Unterlauf des Mississippi zu entwickeln. Die Aussicht, die Region um den heutigen amerikanischen Bundesstaat Louisiana in eine reiche Region zu verwandeln, ließ den Aktienkurs der Compagnie d'Occident rasch steigen. Im Februar 1720 wurde die Compagnie mit der Bank zusammengelegt. Die einzelnen Finanztransaktionen Laws in den Jahren 1718 bis 1720 waren zum Teil äußerst kompliziert. Stark vereinfacht, nahm er dem Staat dessen Schulden ab und verwandelte sie in Aktien der Compagnie. Diese Aktien versuchte er an Privatanleger zu verkaufen, was den Glauben an den geschäftlichen Erfolg der Compagnie und steigende Aktienkurse voraussetzte. Im Frühjahr 1720 begann der langsame Kollaps des „Finanzsystems“. Nachdem bekannt wurde, dass in Louisiana keine Reichtümer zu finden waren, galt die Aktie der Compagnie nicht länger als attraktives Investment. Die Anleger begannen, ihre Aktien zu verkaufen und ihr Geld anderweitig zu investieren. Alle Versuche, den Aktienkurs der Compagnie zu stabilisieren, scheiterten. Die Wut der ruinierten Anleger richtete sich gegen Law, der zugleich die Notenpressen der Bank anhalten musste, um den Wert des Geldes zu retten. Anfang Dezember 1720 musste Law Frankreich fluchtartig verlassen, um der Lynchjustiz zu entgehen. Der Schotte starb 1729 verarmt in Venedig. In seinen letzten Jahren schrieb er vergeblich gegen den öffentlichen Eindruck an, sein „Finanzsystem“ sei nichts anderes als ein großer Schwindel gewesen.

References

Literature:
  • http://www.faz.net/s/Rub645F7F43865344D198A672E313F3D2C3/Doc~E5696DF6ADC9F4C08ACB6FB9C078E07D3~ATpl~Ecommon~Sspezial.html [Stand: 29.3.2011]
Related Material:
Staatsarchiv Bern: "Historie der ausländischen Stands Capitalien", 1714-1797 (Signatur: B VII 2389)

Terms of use

Terms of access:
Die Benutzungsbestimmungen richten sich nach dem Archivgesetz des Kantons Basel-Stadt
References to finding aids:
Zettelkatalog, Detailverzeichnis (gedruckt und als PDF)
Legal provisions:
Es gilt die Reproduktionsrichtlinie der UB Basel
Metadata Copyright:
Die Katalogdaten stehen unter der Lizenz CC0 zur Weiternutzung zur Verfügung.

Processing status

Internal processing:
  • Digitalisierung=Digitization=Numérisation; 01.04.2018; TIFF

Identifiers

System control number:
991170431623305501
Different System Control Number:
  • (HAN)000118655DSV05
  • (EXLNZ-41SLSP_NETWORK)991170431623305501
  • (41SLSP_UBS)9972407476905504
Digital Object Identifier:
Source: